Homey Community Forum

Abfallender Strom als Bedingung

#1

Hallo mal wieder.
Ich verzweifle hier gerade an einem Flow. Ziel des Flows ist es, wenn der TV zwischen bestimmten Uhrzeiten ausgeschaltet wird, die Benutzer des Homeys als schlafend zu setzen.
Zu diesem Zweck löse ich den Flow aus, indem ich die Änderung des Verbauchs des Fibaro-Steckers in Verbindung mit der Bedingung <5 Watt zwischen 22:00 und 5:00 Uhr.

Das funktioniert so weit auch ganz gut aber wenn ich nun z.B. um 4:00 Uhr aufwache und ich auf “wach” gesetzt bin, werde ich relativ schnell wieder auf “schlafend” gesetzt. Warum? Wohl, weil es eine minimale Schwankung im Standby-Betrieb gibt.

Was ich als Auslöser bräuchte, ist quasi die Möglichkeit, nur dann auszulösen, wenn die Schwelle von 5 Watt unterschritten wird und nicht bei jeder Änderung unter 5 W.

Hat jemand eine Idee, wie man das bei Homey realisieren könnte?

#3

Was funktionieren bzw. funktionell sein sollte: In der And-Spalte noch die Presence-Karte hinzufügen und dort Nobody is Sleeping auswählen. Der Flow läuft zwar bei jeder Veränderung, wird aber nur ausgeführt wenn alle auf Nicht-Sleeping gesetzt sind.

#4

Wird meiner Meinung nach aber nicht verhindern, dass beim Wechsel des Modus Schlafend zu nicht schlafend um 4 Uhr, der Flow trotzdem ausgeführt wird, wenn der Verbrauch sich ändert!

Ich würde beim setzen des Schlafmodus über den Flow (Fernseher) zeitverzögert den Flow deaktivieren und erst wieder um 22 Uhr aktivieren.

#5

Ich hab das Ganze jetzt über eine Hilfsvariable gelöst.
Variable (y/n), die mit 1 TV an und mit 0 Standby darstellt. Fällt die Spannung auf unter 25 W schaltet die Variable auf 0 sonst 1.
Diese Variable nehme ich dann als Auslöser: Wenn 0 -> schlafen.

1 Like
#6

Ich hatte sowas mit zwei Flows gelöst. Ein Flow mit Bedingung unter 5 Watt und ein Flow mit Bedingung über 200 Watt. Beide deaktivieren sich bei erfolgreicher Ausführung selbst und aktivieren den anderen Flow.
Bei mir ist der Flow jedoch zur Fertigmeldung des Wäschetrockners.

#7

Sowas ähnliches habe ich auch. Leider hat mein Wäschetrockner die Eigenschaft immer wieder anzugehen, bis die Wäsche herausgenommen wird. Dadurch wird dann immer eine Benachrichtigung gesendet. Ich weiß jetzt noch nicht, ob es ein Bug oder ein Feature ist, weil eigentlich sollte man ja die Wäsche rausnehmen, und bissl nerven dabei ist dann ok :wink:

#8

Dieselbe Idee hatte ich ja auch. Das Problem ist halt, dass ein TV im Standby durchaus gelegentliche Spannungswechsel hat und da die trotzdem unter die Marke fallen, wird halt wieder ausgelöst. Deshalb die Variante mit der Hilfsvariable. Die definiert dann quasi die Schaltschwelle.

Das ist ein Feature. Sonst würde die Wäsche nämlich verknittert …

#9

Mein Trockner macht das auch das sich die Trommel nach Ende noch regelmäßig kurz einschaltet. Deshalb ist der zweite Flow, über 200 Watt, da der Wert da nur kurz auf etwa 100 Watt springt.

#10

Dein Trockner mach aber rel. def. Sprünge. Das Problem bei TV ist, dass sich die Werte teilweise im Zehntelbereich ändern. Das kannst du so nicht abfangen …

#11

Na eigentlich doch, der TV brauch im Standby bestimmt immer unter 5 Watt und im Betrieb geht der über z.b. 50 Watt.

#12

Du hast es nicht verstanden. Das ist doch das Problem. Jedes Mal wenn unter 5 Watt eine Schwankung kommt, kriegst du dann auch einen Auslöser. Und genau das will ich ja nicht.
Ich will nur einmal den Auslöser, wenn das erste Mal unter 5 Watt geht. Was sich dann danach unter 5 Watt abspielt, interessiert mich nicht; ganz im Gegenteil, ich will eben keine Reaktion.

#13

Wie ist das definiert? Das erste mal an einem Tag? Und an einem neuen Tag wieder erneut das Ganze?

#14

Ich hatte vorher geschrieben das ich den unter 5 Watt Flow deaktivieren lasse sobald dieser ausgeführt wurde. Und mit dem zweiten Flow wenn über 200 Watt erst wieder aktivieren lasse. Damit wird dieser nur einmal wenn unter 5 Watt ausgeführt.

Es gibt meistens mehere wege zum Ziel. Man könnte jetzt noch die Performance vergleichen. Aber ich glaube da gibts auch kaum unterschiede.

#15

Genau so muss man es machen. Alternativ warten, dass Homey einen Trigger anbietet “Strom ändert sich und fällt/steigt unter/über”.

#16

Zwischen bestimmten Uhrzeiten…

#17

Wer lesen kann … Ich konne es nicht :wink:

Gute Lösung!

#18

Wie @mapulu schrieb, gibt ws mehrere Wege zum Ziel. Mein Weg funzt ebenso :wink:

closed #22

Da dieser Thread anscheinend nicht mehr weitergepflegt wird, schließe ich ihn.

Soll der Thread doch wieder geöffnet werden, wende Dich bitte an mich oder einen anderen Moderator.