Homey Community Forum

Aeotec WallMote was brauch ich noch

Also zusammengefasst, deine komplette Beleuchtung und Rolläden werden alle per Funk geschaltet. Du hast keine feste Verdrahtung zwischen einer Lampe/Rolladen-Motor zum Schalter, richtig?

Ich persönlich würde in diesem Fall auf EnOcean setzen. Weil nicht so störanfällig wie ZigBee oder Z-Wave und du kannst z.B. Als Schalter die FT55 verwenden, welche keine Batterien benötigen und sich direkt mit den Aktoren koppeln lassen.
Nachteil, funktioniert nicht mit homey!

Soll es eine homey kompatible Lösung werden.
Dann würde ich auf Z-Wave setzen. Up-Module in Kombination mit Z-Wave Schaltern wie z.B. Den Wallmote. Innerhalb von z-Wave kannst du den Schalter und die UP Module über Assoziationen auch Koppeln, so das sie auch unabhängig von homey funktionieren.

1 Like

das ist Richtig :+1:

genau welches UP Modul ist da zu empfehlen ?

Ich persönlich bin mit den Fibaro Single/ Double Switches und Dimmer 2 sehr zufrieden. Dann gibt es noch die Qubinos, welche nach dem Qubino App Update nächste Woche hoffentlich auch mit homey anständig funktionieren.

Im Bereich der Rolladen Steuerung habe ich persönlich die Fibaro RS2 im Einsatz und bin auch zufrieden. Leider gibt es die nicht mehr und der Nachfolger RS3 scheint noch Probleme zu haben.
Vielleicht hilft hier dieser thread weiter:

Bei Z-Wave wäre noch zu beachten, das du ein flächendeckendes Mash brauchst. Meine Erfahrung nach pro Zimmer mindestens 1-3 (je nach Zimmer Größe)strombetriebene Aktoren welche als Repeater dienen.

1 Like

Danke für deine Hilfe

Das Thema Batterie wurde ja kurz angesprochen.
Vorteil von den Aeotec WallMotes ist, dass diese einen Akku verbaut haben, welcher per Micro USB aufgeladen wird. Lt. Bedienungsanleitung hält der Akku ca. 3 Monate.

mir gefällt das System von Shelly ganz gut nur die haben wieder keinen Schalter
aber das könnte man doch über Homey Flow mit dem WallMote realisieren oder ?

Ich würde nicht auf WLAN setzen! Nicht wenn du zu 100% auf Funk setzen musst. Auch würde ich die Verknüpfung zwischen UP-Modul und Schalter nicht über Flows realisieren. Außer es macht Dir nichts aus ab und zu im dunklen zu stehen! Stell Dir vor Dein homey ist defekt und Du kannst über Tage das Licht nicht schalten!

1 Like

Theoretisch schon, praktisch wird es aufgrund fehlendem Z-Wave Mesh vermutlich nicht funktionieren.
Der Aeotec WallMote funkt via Z-Wave. Damit Z-Wave gut funktioniert, benötigt es eine entsprechende Anzahl von strombetriebenen Geräten (Aktoren), die das Z-Wave Signal repeaten. Da der WallMote aber nur batteriebetrieben ist, leitet er das Z-Wave Signal nicht weiter. Solltest Du also keine weiteren Z-Wave Aktoren verbauen, müssten alle WallMotes in direkter Reichweite des Homeys sein. Die Reichweite wird aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht ausreichen eine ganze Wohnung geschweige denn ein ganzes Haus abzudecken.

So sollte ein Z-Wave Mesh theoretisch aussehen:
image

Was es allerdings gibt, sind reine Z-Wave Repeater, die das Signal weiterleiten (z.B. Aeotec).
Eine weitere Möglichkeit das Z-Wave Signal zu „verteilen“ sind WallPlus, also externe Zwischenstecker für die Steckdose. Diese leiten das Z-Wave Signal auch weiter. Vorteil: So kannst Du weitere Geräte (z.B. Lampen, TV, etc.) auch smart ein- und ausschalten. Nachteil: Die Reichweite soll nicht so gut sein wie von reinen Repeatern.
Nachteil der Repeater: Du benötigst Steckdosen die dann belegt sind.

Das sehe ich auch so.

Spätestens nach 3 Monaten alle Schalter im Haus laden, da würde ich schnell damit anfangen jemanden zu suchen den ich dafür verklagen kann! :joy:

@Michael_Wallner in Deinem speziellen Fall, würde ich mir ernsthaft die EnOcean Lösung mal anschauen, auch wenn sie mit homey nicht kompatibel ist! Es gibt andere Gataways die sprechen auch EnOcean.

Besser als alle 3 Monate eine Batterie tauschen zu müssen wie auch häufig berichtet wird. Per Powerbank über Nacht aufladen und gut ist.
Die 3 Monate stehen in der Bedienungsanleitung. Ich habe einen (1!) WallMote Quad seit ca. 4 Wochen und der zeigt noch vollen Ladezustand an bei ca. 3-6 maliger Nutzung am Tag. Mal abwarten…

EnOceon wäre diesbezüglich natürlich 1. Wahl, da gebe ich Dir Recht.

Auch wenn ich jetzt vielleicht einen Shitstorm erhalten werde, aber homee unterstützt ähnlich wie Homey div. Funk-Standards inkl. EnOcean.

nochmal zu Wlan

das Wlan müssten dann natürlich mit Wlanschalter zu realisieren sein
das läuft jaauch dann wenn kein Internet verfügbar ist oder ?

thx

Selbst wenn es WLAN Schalter gäbe die ausschließlich local funktionieren, wären das richtige Batteriefresser!
Abgesehen davon, dass bei Störung von homey oder Router (WLAN) du dein Licht nicht mehr schalten kannst!

Was an deinem jetzigen System stört Dich bzw. Was funktioniert den nicht richtig?

Willst Du jetzt eine Krücke gegen eine andere tauschen?!

gefunden hab ich nur diese https://mystrom.ch/

an meine System stört mich das ich nichts ändern kann bzw hinzufügen da ich das Passwort der Anlage nicht kenne bzw nicht bekommen
wenn jetzt ein Aktor ausfällt (einer macht schon Mucken) kann ich den nicht ergänzen bzw anlernen aus oben genannten Grund

Warum denn unbedingt WLAN?
Wieviele Aktoren würdest Du den tauschen müssen? Wieviele Funktaster hast Du?
Hast Du schon einen Homey?

16 Aktoren mit Schalter ink. Rolladen
ja Homey hab ich die Pro Version

Das wäre völlig sinnfrei auf ein anderes System zu wechseln, wenn du schon einen Homey hast. Selbst wenn du ein löchriges Mesh hast, kannst du mit 2 Aeotec Zwave Repeatern eine perfekte Abdeckung erzielen. Lass die Finger von Wlan und beschäftige dich mit Zwave.

:+1:t3:

danke für euer Einschätzung