Homey Community Forum

Apple, Amazon und Google entwickeln Smart-Home-Standard

:thinking: da bin ich mal gespannt. Hört sich vielversprechend an und ist auch breit abgestützt. Wird aber wohl noch ein paar Jahre gehend bis „wir“ da testen können :man_shrugging:

Mich stört daran, dass auch Bluetooth erwähnt wird. Ein Problem mit der Reichweite ist schon vorprogrammiert. Ich bekomme auch immer Bauchschmerzen, wenn Amazon und Google dabei sind und wie blöde Daten sammeln.

Ergänzend dazu noch, das Apple für dieses Projekt Homekit freigegeben hat:

Da wird aber nur IP (also WLAN) und Bluetooth erwähnt.
Kling für mich, als wollen sie Fremdanbieter (Zigbee/Z-Wave-Hubs) loswerden und die Geräte direkt ohne separate (Alexa)Skills koppeln (und sich den eigenen Hub wie im Echo sparen).

Aufgrund der Verbreitung wird sich das sicher recht schnell verbreiten. Billige WLAN-Steckdosen gibt es ja schon wie Sand am Meer. Aber ob sich das stabil betreiben lässt wie ein Mesh?

Ehrlich gesagt schaltet bei mir nichts schneller und stabiler als meine WLAN Plugs (Tasmota per MQTT). Nahezu Echtzeit.

Das tun meine Z-Wave und ZigBee Geräte auch.
Selbst wenn noch HomeKit dazwischen ist! :grinning:

Aber ich vermute mal nur bei ausreichender Anzahl um ein Mesh aufzubauen und ggf. Antenna Mod, oder :wink:

Ja Flächendeckend, auf halbe Sachen stehe ich nicht!:grinning:

Und ohne einen Mod! Alles noch Orginal!:grinning:

Ich bin eher puristisch veranlagt, d.h. so wenig Geräte wie nötig und da sind meine Z-Wave Erfahrungen eher mittelprächtig.

Da würde ich wahrscheinlich auch auf wlan setzen.

Ich habe allein fast 100 Z-Wave Geräte, da würde jedes WLAN bereits in die Knie gehen.
Meine Fritte hat jetzt bereits schon Probleme meine vielen WLAN Geräte sauber zu bedienen!

Hier übrigens noch die offizielle Seite des Projects (Connected Home over IP -> CHIP):

https://www.connectedhomeip.com/

Interessant finde ich dass auch “Silicon Labs”, also die Firma hinter Z-Wave, an dem Projekt teilnimmt (auf der Seite ganz unten sind alle Firmen aufgeführt).

Ich denke sie werden eine Kombination aus Bluetooth und WiFi fahren.
Bluetooth 5.0 ist ja mittlerweile auch mesh-fähig.
Die aktuellen Smartplugs von Philips haben Bluetooth und ZigBee verbaut.
Bin gespannt wie sich dass so entwickelt in Bezug auf ZigBee und Z-Wave…
Z-Wave hat sich hierzu ja ebenfalls weiter geöffnet https://www.pcgameshardware.de/Internet-der-Dinge-IoT-Hardware-262218/News/Smart-Home-Uebertragungsstandard-Z-Wave-freigegeben-1339983/