Homey Community Forum

Das Einschalten einer Lampe soll eine Aktion auslösen - Device gesucht

Hallo Experten,

folgende Situation: Ich habe eine Wand-Lampe, die von einem Schalter geschaltet wird.
Ziel: wenn man die Lampe anschaltet, möchte ich weitere aktionen auslösen. Die Lampe selbst soll nicht funksteuerbar sein.

Problem:
Da wo der Schalter ist, habe ich leider keinen Platz um einen Aktor unterzubringen.
Da wo der Stromauslass an der Wand ist, hätte ich Platz. Habe schon versucht einen Fibaro Switch dazwischen zu schalten (also zw. Stromauslass und Lampe), aber die Verzögerung bis der Switch dann wieder durchschaltet, nachdem er wieder Strom bekommen hat ist zu lange.
An sich bräuchte ich ein Teil was nur Strom misst und selbst keinen Strom braucht.

Habt ihr andere Ideen? Oder gibt es switche ohne Verzögerung beim Restore?

Danke
Stefan

Evtl. verbinden sich Shellys wieder schneller mit dem Wifi (falls dort vorhanden) als Z-Wave Module mit dem Z-Wave Mesh wenn die Module wieder mit Strom versorgt werden. Aber Prinzipiell sind solche Module, egal ob Z-Wave, Zigbee oder Wifi für solche Anwendungen nicht gedacht.

Wie sieht’s im Sicherungskasten aus? Wäre dort Platz für ein Modul? Wird der Stromkreis von mehreren Verbrauchern genutzt? Wenn ja, welche?
Worauf ich hinaus möchte, man muss den Stromverbrauch der anderen Verbraucher von dem der Lampe unterscheiden können.

Sicherungskasten scheidet aus, hängt die ganze Küche dran :-(.

Aber was denkst du zu dem Modul:
Angebot: Qubino ZMNHTD1 Smart Meter Z-Wave-Modul für Smart Home Rail DIN Qubino ZMNHTD1 Smart Meter Z-Wave-Modul für Smart Home Rail DIN : Amazon.de: Baumarkt

Das ist ja kein Relais…

Das hätte evtl beim wandauslass platz

Ich denke ich habe den Aufbau falsch verstanden.
Kabel kommt aus der Wand (Platz vorhanden) - Lichtschalter (kein Platz vorhanden) - Lampe
So?

Aber vielleicht muss ich neben den beiden Steckdosen noch ne Dose setzen für das Fibaro modul…

Meißel und Hammer tun’s auch. :grinning: Einfach Die Dose 1-2 cm tiefer machen.

Wenn es nur eine UP-Dose ist würde ich diese auch tiefer machen.
Oder einen Fibaro Walli Switch nehmen. Die Walli-Serie kann mit Standardblenden ausgestattet werden, vielleicht passt ja eine Serie.

230 Volt Relais. Wenn an A1, A2 Spannung anliegt, schließt das Relais Kontakt 13, 14.
Jetzt einen Binärsensor an 13, 14 und das Einschalten wird Homey signalisiert.
Unbedingt darauf achten, dass das Relais potenzionalfrei schaltet (ohne Spannung).
Ich benutze dafür gerne Neo Coolcam Türkontakte. Einfach rechts und links an den Reedschalter je ein Kabel anlöten und mit 13,14 verbinden.
Binärsensoren gibt es auch fertig zu kaufen.

1 Like

Leider nicht mit Jung CD500.
Aber evtl. Nehm ich wirklich mal den Meißel

Kurzes Update.

  1. Versuch: Walli Dimmer mit Gira Adapter und austausch meiner 3-Latte (schalter, 2x Steckdose ) durch Gira Serie 55.
    Hat Alles funktioniert, aber das Schaltgefühl mit dem Walli und dem Gira Adapter geht gar nicht. kein vernünftiger Druckpunkt, schwammig.
  2. Versuch, Dose tiefer gemacht, Fibaro switch dahinter und wieder mein Jung CD 500 davor. Astrein, sauberes Schaltgefühl und tut was es soll…

Keiner der mir bekannten „All-In-One“ Schalter (Fibaro, Technisat, Z-Wave.me) kommt von der Schalthaptik an unsmarte Schalter ran. Qubino und Homematic hatte ich noch nicht in den Händen.
Eventuell sieht’s mit Gira/KNX anders aus, aber das ist sowohl von der Technik als auch vom Preis eine ganz andere Hausnummer.

am ende ist es auch kein problem, ich hatte einfach nur “angst” die Dose tiefer zu machen, aber bei 36er Ziegel war das in 10 min. passiert, also arbeite ich dann doch lieber mit den Unterputzmodulen…

UP-Module sind auch günstiger.
Hauptsache Du hast eine funktionierende Lösung gefunden… :+1:t4: