Homey Community Forum

Dingz Schalterserie

Interessante Schalterserie, aber sehr teuer und bisher nur in der Schweiz verfügbar. Zum Testen ist mir der Preis zu heftig.

Sali Undertaker,

Ich bin der Entwickler der Homey dingz-App. Ich habe ein Topic kreiert in dem ich im verlauf des Tages die Infos noch ergänzen werde.

Sorry, aber die offizielle Freigabe der App am Samstag, hat uns selber überrascht !!

Gruss und ein schönes Wochenende.

Chris

1 Like

Das “Problem” bei solchen Multifunktionsschaltern sehe ich darin, dass die Elektrik entsprechend darauf ausgelegt sein muss, um die möglichen Funktionen ausnutzen zu können.
Ich habe z.B. keine UP-Dose an der 4 Lampen oder 2 Lampen und ein Rollo angeschlossen ist. Eventuell kann man bei Mehrfach-UP-Dosen-Installationen alles auf eine Dose mit einem dingz-Schalter reduzieren, aber selbst so eine Konstellation habe ich nicht in unserer Wohnung.
Interessant wird es mMn erst, wenn man die Elektoinstallation neu macht oder generell baut.

Und um hardwareseitig nicht belegte Tasten nur als Fernbedienung zu nutzen, dafür sind mir die Schalter zu teuer. Sowas ist z.B. mit einigen Fibaro Modulen, bekannt als “Button Scene / Scene Activation”, günstiger zu bekommen.

@fantross, ok, ich bin als App-Entwickler vorbelastet :wink:, aber kein Angestellter bei der Firma iolo.

Der dingz Switch ist nicht nur ein Taster, sondern er hat auch vier Dimmer integriert, mit denen Du alles was dein Herz begehrt dimmen kannst (z.B. LED, Halogen aber auch die alte Glühbirnen). Somit musst du keine neuen Lampen kaufen und dein Haus/Wohnung ist trotzdem Smart und das gleiche gilt auch für die Rollläden.
Was meiner Meinung nach ein weiterer Vorteil ist, wenn das LAN und/oder Smart Home wieder einmal “zickt”, der dingz Switch funktioniert immer noch, er ist einfach nicht mehr Smart. Und das ist sicher gut für den WAF !!:stuck_out_tongue_winking_eye:!!

Übrigens, wenn Du alles einzel kaufen musst und die Preise des Schweizer Mitbewerber anschaust, dann ist es nicht mehr soooh teuer.

Das Prinzip und die Möglichkeiten von dingz habe ich schon verstanden. Ich sage auch nicht, dass die schlecht sind, ganz im Gegenteil, auch was die Bedienung ohne Verbindung zum SmartHome betrifft. Nur habe ich in der gesamten Wohnung grade mal 2 Lichtschalter mit denen 2 separate Lichtquellen geschaltet werden. Alle anderen Licht- und Rolladenschalter sind einzeln verteilt und schalten nur eine Lichtquelle oder einen Rolladen. Ich habe also keine Stelle an der 3 oder 4 Anschlusskabel „gebündelt“ ankommen, um die Möglichkeit der dingz Schalter voll ausnutzen zu können.
Das Problem ist also die aktuell vorhandene Elektroinstallation.

@fantross, Kein Problem, ich habe es auch nicht so verstanden.
Aber ein wenig darf ich schon die Rosarote Brille aufhaben, aber der Härte-Test (inkl WAF) kommt in zwei Monaten, wenn ich in die neue Wohnung/Labor/Showroom ziehe !:nerd_face:!

Wie gesagt, ich finde die Schalterserie auch sehr interessant. Die Dame des Hauses wird mich sicher noch fragen, was ich mir zu Weihnachten wünsche :stuck_out_tongue_winking_eye:.