Homey Community Forum

Entscheidungshilfe Homey Pro

Hallo Zusammen,

aktuell habe ich ein Hubitat Elevation C7 Hub und liebäugle mit dem Homey.
Vielleicht könntet ihr mir einige Fragen beantworten, so dass ich mich für einen Homey (Pro) entscheiden kann.
Ich möchte dabei kein zusätzliches Hub nutzen. Bei Hubitat funktioniert alles problemlos, jedoch gefällt mir die App nicht. Das Gerät ist eher für Automatismen gedacht, nicht wirklich für eine benutzerfreundliche Steuerung über die App.
Leider gibt es kaum (deutschsprachige) Informationen über Homey auf Youtube.

  • Kann Homey mehrere Zigbee Geräte auf einmal koppeln/finden?
  • Muss das zu koppelnde Gerät zum Koppeln nah am Homey sein? Bei Hubitat habe ich keine Probleme und er findet Geräte (Zigbee + ZWave) in den entferntesten Räumen.
  • Braucht der Homey tatsächlich Internetzugang? Ich hatte gelesen, dass man den Homey lokal nur über einen Trick steuern kann. Ansonsten lässt sich die App wohl nicht öffnen
  • Wie ist der Fernzugriff über die Cloud? Gab es Aussetzer? Wie stabil läuft die Cloud?
  • Wie funktioniert in Homey die Zuweisung eines Dimmers zu einer Lampe? Ich steuere bspw. meine Tradfri Lampen mit einem Hue Dimmer Remote. Gibt es hierfür eine App? In Hubitat habe ich eine App, der ich die entsprechende Lampe zuweisen und die einzelnen Tasten belegen kann (inkl. Held/release Kommandos). Kann man das bei Homey nur über einen Flow lösen?
  • Wie sind die Reaktionszeiten? Gibt es merkliche Verzögerungen beim z.B. Ein/Ausschalten der Lampen?
  • Gibt es eine App mit der man Szenen anlegen oder lässt sich das lediglich über die Flows umsetzen? Szenen sind für mich bspw. vordefinierte Lichtfarben, die ich dann gerne über entsprechende Buttons auf dem Dashboard ablegen/aufrufen möchte.
  • Inwieweit kann man das Dashboard Customizen? Stehen bestimmte Templates zur Verfügung? Lassen sich diese verändern? Lassen sich bspw separate Tiles für An/Aus sowie die entsprechenden Szenen anlegen?
  • Wie ist die Mesh Stabilität von Homey allgemein? Ich hatte von zahlreichen Verbindungsverlusten gelesen, so dass die User letztendlich eine Antennenmod gemacht haben, damit das Netzwerk stabil ist.
  • Sind die Leute von Athom ebenfalls in der Community aktiv? Bei Hubitat sind die Hersteller stets in der Community aktiv und am Puls der Zeit und haben bei allen Problemen geholfen. Das war manchmal eine große Hilfe.
  • Nutzt der Homey für seine WLAN-Verbindung 5Ghz Frequenzen?
  • Kann man die Zwave Frequenz manuell einstellen/ändern? Bei Hubitat kann ich bspws. softwareseitig jede beliebige Frequenz einstellen.

Besten Dank vorab für eure Hilfe.

  • Wie sieht es mit Homekit aus? Ich hatte zwei Apps entdeckt, die von externen Entwicklern stammen. Gibt es auch eine Implementierung von Athom seibst?
  • Werden die Rauchmelder von Honeywell / Mijia unterstützt?

Nein, du kannst Geräte nur einzeln anmelden.
Es kommt auf das Gerät an. Osram findet Homey auch noch in 30 Meter Entfernung, aber bei den Aquaras ist ein Anlernen direkt neben Homey zu empfehlen.

Ja, zum Anmelden ist ein Internet Zugang nötig. Homey an sich funktioniert auch ohne Internet. Du musst dann allerdings auf Web basierende Apps und Anwendungen verzichten.
Es gibt keine Aussetzer in der Cloud, zumindest hatte ich noch keine.

Bei Homey löst du alles über Flows. Jedes Gerät ist eigenständig. Du kannst mit deinem Hue Dimmer eine Lampe ansteuern, Gruppen schalten oder deine Kaffeemaschine bedienen. Die Tasten sind frei belegbar und der Flow sagt dem Hue Dimmer, was zu tun ist, wenn die entsprechende Taste gedrückt wird. Ich mache das Dimmen über eine separate App. Wenn eine Taste gedrückt wird oder der Flow auslöst, dann dimmen die Lampen von x% im Zeitraum y auf den Wert von z%.
Alternativ kannst du auch mit Variablen arbeiten. Es führen hier viele Wege nach Rom.

Es gibt bei mir keine Verzögerungen. Es gibt noch nicht einmal Verzögerungen, wenn Geräte über den Umweg Hue Bridge, Conbee oder Home Assistant geschaltet werden.

Nein, du solltest dann Szenen in der Hue Bridge anlegen und durch Homey auslösen lassen.
Vergiss das hauseigene Homey Dashboard. Ich habe ein Homey Dashboard über Home Assistant realisiert. So ist nahezu alles möglich. Home Assistant bekommt die Homey Geräte über MQTT zugespielt und kann sie dann verwenden, wie wenn sie direkt angemeldet wären.

Wie gesagt, nimm den HA dazu und du bekommst das beste Dashboard ever.

Sofern du ein dichtes Mesh hast, gibt es keine Probleme. Der Antennen Mod stammt übrigens von mir. Er war dafür gedacht auch sehr weit entfernte Geräte ohne Repeater erreichen zu können. Ich denke nicht, dass es bei dir darum geht, Geräte noch in über 50 Meter Entfernung anzusprechen.

Offiziell nicht. Inoffiziell vermutlich ja. Du kannst aber direkt Anfragen an Athom stellen. Vertrau der Community da sind Leute unterwegs, die fast jedes Problem lösen können.

Nein, nur 2,4 Ghz

Nein, bei Zwave nicht und ja, bei Zigbee geht das.
Zwave ist auch unwichtig. Zigbee benutzt hingegen die gleichen Frequenzen wie Wlan und kann mit Routern kollidieren. Insbesondere Fritzboxen sind da Dreckschleudern. Meist macht es aber mehr Sinn den Kanal des Routers zu ändern.

Bei Apple kann ich nicht weiter helfen.
Dann sei mal auf weitere Kommentare gespannt. Ich kann immer nur meine Meinung darstellen, die nicht immer mit den Erfahrungen und Vorgehensweisen von anderen Leuten überein stimmt.

Du weißt, das diese Rauchmelder in Deutschland je nach Modell nicht zugelassen sind. Du könntest im Brandfall richtig Ärger mit deiner Versicherung bekommen.
Soweit ich weiß sind die Mijia nur mit der eigenen Bridge kompatibel. Welches Funk Protokoll verwenden die?

Die Honeywell nutzen das Zigbee Protokoll.
Guter Hinweis mit den Rauchmeldern, Danke. War mir nicht bewusst

Muss ich dann tatsächlich jede Lampe separat anbinden? Das klingt nach extrem viel Arbeit bei 50 einzelnen Lampen😿
Bei Hubitat bin ich diesbezüglich verwöhnt. Einfach den Reset einer beliebigen Anzahl an Lampen durchführen und er bindet diese direkt an.

Eigentlich wollte ich mit folgenden Kommentar antworten.

Keine Deiner Fragen kann ich mit einem eindeutigen „Ja, Das geht“ beantworten. Aber viele mit „Nein, geht nicht“

Aber @Undertaker war da schneller und ein wenig diplomatischer. :joy::grinning:

Wen man bereits einen Homey im Einsatz hat, diesen mit HA zu erweitern zu ergänzen. Ist das eine.

Jemanden aber zu empfehlen sich einen Homey anzuschaffen um diesen dann noch zusätzlich mit HA zu ergänzen, eine andere.

Ich würde behaupten, dass alle oben genannten Punkte auf HA zutreffen.

Aber ein guter Verkäufer verkauft einen Eskimo auch einen Kühlschrank. :grinning::joy:

@Osorkon, du bist böse :rofl:. In Teilen bin ich ja schon bei dir und Home Assistant.

Ja, das musst du leider. Deswegen die Funzeln auf die Hue Bridge, dann ist das Einbinden innerhalb ein paar Sekunden erledigt und funktioniert in einem Rutsch.

Ich lehn mich mal aus dem Fenster und vermute, dass der Conbee Stick die Rauchmelder erkennen würde. Leider hab ich kein Gerät um das zu testen. Wenn Not am Mann ist und dein Herz dran hängt, schick mit ein Exemplar, ich teste das und schick es dir dann wieder zurück.

Der Xiaomi (Honeywell) Zigbee Rauchmelder geht seid einer der letzten Versionen der Xiaomi /Aqara App --> Rauchmeldung und Rauchintensität

Der war gut​:joy::joy:
Dann werd ich wohl noch etwas mit Homey warten. Mit meiner aktuellen Lösung kann ich das alles und man möchte ungern auf etwas verzichten, zumal es läuft, nur halt eben etwas komplizierter ist.

Hat jemand von euch mal einen Flow mit zB einem Hue Dimmer realisiert?
Also mit held/release für das Dimmen.
Bin neugierig, wie so ein Flow aussieht.
Kann man sämtliche Tasten in einem einzigen Flow umsetzen oder muss man dann bei einem 4 Button Dimmer dann 4 separate Flows erstellen?

Mit diesen Flows funktioniert das Dimmen nahezu identisch, wie über die Hue Bridge.

Wie soll das funktionieren? Was passiert wenn Du auf Deiner Fernbedienung für den TV gleichzeitig alle Tasten drückst?
Was willst Du denn damit realisieren?
Ich kenne zumindest keine Fernbedienung (der Hue Dimmer ist ja nichts anderes) bei der man Aktionen auslösen kann wenn z.B. 2 Tasten gleichzeitig gedrückt werden, auch wenn es theoretisch möglich wäre.
Du musst also für jeden Button einen Flow erstellen.
Mit dem Flow Editor ist immer nur ein Trigger wählbar. Mit Homey-Skript soll man aber wohl mehrere Trigger wählen können. Ob es auch mit Button möglich ist, kann ich allerdings nicht sagen.

Besten Dank für den Flow @fantross

Ich meinte dass man bspw beim Hue Dimmer die verschiedenen Tasten in einem Flow belegen kann.

Also Trigger Button pushed any
Dann Button 1 Pushed on
Button 2 Dim up until release
Button 3 Dim down until release
Button 4: Switch off

Und das halt in einem einzigen Flow.

Hier mal ein Screenshot aus Hubitat, wo ich mir in der Rule Machine (vergleichbar mit Homeys Flows, nur optisch nicht so schön) den Hue-Dimmer programmiert habe.
Als Trigger habe ich Button Device ausgewählt und die Regel wird ausgelöst, sobald ich einen Button drücke.

Nein, das geht nicht. Jeder Knopf an einer Fernbedienung ist ein eigenständiger Trigger.
Da spielt es keine Rolle, ob der von Hue oder Ikea ist. Du musst jedem Knopf sagen, was er zu run hat, sei es zu dimmen oder die Kaffeemaschine einschalten.
Hier mal ein Beispiel einer Tradfri Fernbedienung die 5 Knöpfe und 10 Trigger kann (short press/long press). Es sind 5 Funktionen belegt.

Und ein Flow im Detail:

Die Tradfri 5 Button FB funktioniert in Homey?
War mir bislang nicht bekannt.
Danke @Undertaker

Ja, funktioniert. Bitte die Beta der App installieren.

1 Like

Das was Du in Hubitat gemacht hast, wäre beim Fibaro HC2/3 per Lua-Script auch möglich.

Aber wie gesagt, eventuell ist das per Homey-Script realisierbar, ich habe mich aber noch nicht beschäftigt.

Da geht es wohl richtig ans Coding, sehr interessant;)

Noch habe ich keinen Homey:)
Ich sammle erstmal Informationen, aber Dank @Undertaker läuft es klar auf einen Kauf hinaus. Ich find die Community klasse und hilfsbereit.
Danke an euch alle

Habe heute den Homey Pro erhalten und alles funktioniert aktuell weitestgehend problemlos. Ich bräuchte allerdings einen Tipp, wie ich die Farbtemperatur im Flow (Kelvin-Wert) setzen kann. Leider kann ich nur einen %-Wert einstellen, was für mich unbefriedigend ist.

Hat jemand vllt einen Tipp?

Danke vorab.