Homey Community Forum

Flows für Steuerung Rolläden abhängig vom Licht und Temperatur

Hallo,

zuerst mal ein paar Erklärungen damit mir dann auch geholfen werden kann.
In meinem Wintergarten, eine seite direkt offen zum Haus, die anderen drei Seiten Schiebetüren mit Glas. Das Dach mit 8 grossen VELUX mit Innenrollos und Aussenstoren. An der Decke dann noch 2 Ventilatoren die ich hoffentlich dann mit den SONOFF Teilen ansteuern kann, da ja das IR der Homeyein Quatsch ist!

Jetzt mein vorhaben:

Wenn der Lichtsensor eine Lux von 12000 angiebt, dann sollen die Innenrollos ausgefahren werden. Diesen Flow habe ich ohne weiteres erstellt.
Bemerkung: die Innenrollos sind ja gut wenn draussen kalt ist und die Sonne voll auf die Scheiben drückt, wälze dann mit der langsämsten Stufe der Deckenventilatoren die erzeugte Hitze in das Haus. Heizung durch Temperatursensor gesteuert und stellt ab.

JETZT im Frühling, Sommer darf die Hitze nicht rein, ich will demetsprechend nicht die Innenrollos sondern die Aussenstoren runterfahren um die Hitze abzuhalten.
Meine Idee :
Flow misst das Licht, wenn überschritten wird, dann bei einer Temperatur unter 25 Grad fahren die Innenrollos raus, sonst die Aussenstoren…
Flow erstellt: leider fahren immer nur die Innenrollos aus. Beim UND nimmt er mir einfach die Temperatur nicht erwägung.

Habe jetzt das Ganze mit vier Flows ausprobiert:
Flow 1: Bei Lichtveränderung von über 12000 lux dann Flow 2
Flow 2: Bei einer Temperatur unter 25 Grad dann fahre die Innenrollos aus, wenn nicht die Aussenstoren.
Flow 3: fahre die Innenrollos aus
Flow 4: fahre die Aussenstoren aus

SUPER hat funtioniert solange die temperatur über 25Grad liegt bleiben die Aussenstoren draussen, gestern Abend bei veränderung der Temperatur hat er dann die Aussenstoren aus und reingefahren ohne Ende.
Ich habe natürlich ein Flow erstellt der bei einer Lichtstärke unter 5000Lux die innenrollos wie die Aussenstoren einfahren. Fakt Licht bei 3900lux ich fahre die Innenrollos wie die Aussenstoren ein - nein stopp da ich immer noch 26.5Grad habe fahre ich die Aussenstoren aus…usw

Na ja jetzt Bitte ich um Hilfe, ich finde die Flows können zuwenig verschiedene Parameter wenn dann einbeziehen oder ich habs nicht verstanden.

Besten Dank im Voraus

Kannst DU bitte mal die vollständigen Flows posten.
Was auch immer hilft, ist sich das ganze Konstrukt mal als Ablaufdiagramm zu skizzieren.
Ansonsten, vor allem bei komplexen Steuerung, man sehr schnell den Überblick verliert.

Das sind die vier Flows

Das Problem das Du hast ist folgendes.
Der Flow 1 wird jedes mal wenn sich die Helligkeit ändert und > 12000 beträgt ausgeführt.
Auch der Flow 2 wird bei jeder Temperaturänderungen ausgeführt.
So würde es z.B. Sinn machen deinen Flow 1 zu deaktivieren nach dem er den Flow 2 gestartet hat.
Du willst ja nicht bei jeder Änderung der Helligkeit > 12000 den Flow ausführen. Und erst wieder zu aktivieren wenn Helligkeit eine bestimmte Zeit < 12000 ist.

Das Gleiche betrifft die Temperatur. Hier würde es Sinn machen die Temperatur Bedingung in eine Variable zu speichern.
Temp >= 25 Variable = true
Temp < 25 Variable = false
Und jetzt nur noch bei Änderung der Variable und bei Erfüllung der Bedienung Helligkeit >12 000 die flows ausführen.

Ja Super an das habe ich auch schon gedacht nur wie wo mach ich das denn ich habe keine Ahnung von diesen variablen.

Wenn ich im Flow der Temperatur bin unter When habe ich unter Logik und dann variable nur die Auswahl “offen oder nicht”…

Bin ich falsch oder was muss ich noch eingeben?

Unter Mehr -> Logik, kannst Du neue Variablen erstellen.

Dann einfach in den flows über Logik die Variablen setzen bzw. als Auslöser / Bedingung verwenden.

Edit: Brauchst Du dazu ein paar Bsp. Flows? Oder geht es?

Tut mir leid mir wurde das mit der Logik nicht geschenkt…
Logik und neue variable erstellen habe ich gefunden, wie was für eine variable soll ich denn erstellen?

und dann…bitte schrittweise, wenn ich dann den Weg mal gesehen habe bin ich sehr lernfähig grins

Also fangen wir mal damit an eine Variable für die Temperatur zur erstellen.
Variable “Temperatur 25 grad überschritten” erstellen. Typ Ja/Nein/ , Wert = Nein (Ist nur der Initial Wert)

Variable setzen auf JA wenn Temperatur >= 25

Dann der zweite Flow. Variable setzen, Wenn Temperatur sinkt unter 25

Wenn Du die Änderung der Variable als Auslöser verwenden willst, hier ein Bsp.

Wenn du die Variable als Bedingung verwenden möchtest, dann so:

Der Vorteil bei der Verwendung der Variablen “Temperatur 25 grad überschritten” ist jetzt, dass Deine Flows nur noch ausgeführt werden, wenn die Temperatur über 25 steigt bzw. fällt.

Das Gleiche kann man sich für die Helligkeit ja auch vorstellen. Nur würde ich hier nicht wie bei der Temperatur, die relativ träge ist, sofort hin und her schalten. Wenn mal kur eine Wolke aufzieht sollen ja nicht gleich die Rollos hoch und runter fahren.

D.h. bei der Helligkeit würde ich zusätzlich mit einem Timer arbeiten. Der die Variable erst auf false setzt wenn die Helligkeit mind x Minuten < 12000 beträgt.

VIELEN DANK für die Beispiele, ich denke ich verstehe wie die Variable geht, einfach mit dem Ja und Nein kein durcheinander kriegen.

Ich möchte jetzt aber der Auslöser die Lichtstärke, das mit der Zeit war bis jetzt kein Problem weil ich ab 12000 zu und erst bei 4000 wieder offen hatte. 4000 ist relativ “dunkel” und hat bei den Wolken nicht angegeben. Die Benutzung der Lichtstärke soll mir die Möglichkeit geben, den Sensor so zu platzieren, dass er eigentlich sehr schnell bei Sonnenschein reagieren soll, besonders im Sommer.

Ich erstelle jetzt die vier deiner Beispiele mit dem Licht, die einzige Frage ist effektif dass bei jeder Lichtveränderung dann der Befehl kommt und dies eine “nicht wollende Bewegung” auf den Motoren gibt. Wie kann ich dies verhindern?

Wenn Du auch für die Helligkeit eine Variable verwendest
Wenn Helligkeit > 12000 dann Variable = true
Wenn Helligkeit < 4000 dann Variable = false
Und nur noch auf die Änderung der Variable regierst, hast Du doch das Problem nicht mehr?!

OK ja stimmt, ich habe jetzt die Flows erstellt. Analog Temperatur einfach mit 12000. Unde der Flow wenn unter auf 4000 gesetzt. Richtig?

Jetzt mit diesen Flows mit variablen fahren ja die Rollos und Storen gleichwohl noch nicht?!

Was mache ich jetzt mit diesen Flows?

Lass doch mal sehen, was Du da kreiert hast.

ok moment