Homey Community Forum

Gegensprechanlage

Hallo zusammen,
ich würde in unsrem Haus mit 3 Wohnungen gerne eine neue Gegensprechanlage installieren, die an Homey angebunden werden kann.
Hat sich der schon mal jemand mit dem Thema beschäftigt?

Hallo,

Vielleicht ist doorbird eine option?

Hallo @Wilfred_Greven!
Doorbird habe ich mir schon angesehen. Ist leider qualitativ so dermaßen neben der Spur, dass es nicht in Frage kommt.

Vielleicht gibts noch was anderes, was gut mit Homey zusammenarbeitet?

Das Einzige was mir spontan einfällt ist der Nuki Opener, der sich an fast alle Sprechanlagen anschließen lässt.
Im Moment funktioniert allerdings die Weitergabe des Klingelsignals noch nicht.
Was geht ist das Öffnen über Homey, ob automatisch über Anwesenheitserkennung oder per Knopfdruck auf einen Button. In Kombination mit einer Kamera funktioniert das bei mir ganz gut, bei Nuki gibt es aber noch Luft nach oben.
Mir ist nicht bekannt, ob es da eine bessere Lösung gibt.
Was soll die Sprechanlage den können oder an Homey weiterleiten?

Opener läuft gut. Hatte Kummer beim Anschluss da der Opener etwas Wehleidig war. Mit Unterstützung Nuki-Support funktioniert er nun.

Ist der Opener auf Ring to Open eingestellt macht Homey bei mir nichts. Weder in die Richtung Klingel>Homey oder Homey>Klingel.

Dies könnte evtl. daran liegen dass bei mir zwingend geklingelt werden muss bevor der Türöffner funktioniert.

Zumindest müsste aber Homey den Opener bei Ring to Open auf Aktiv stellen was aber nicht funktioniert.

Habe dazu derzeit ein Ticket bei Athom offen.

Was bedeutet das genau? Ist die Qualität der DoorBird an und für sich schlecht, oder das Zusammenspiel mit Homey?

@fantross
Was bedeutet das genau? Ist die Qualität der DoorBird an und für sich schlecht, oder das Zusammenspiel mit Homey?

Ich habe mir in den vergangenen Monaten mehrere IP Gegensprechanlagen verschiedener Hersteller angesehen. In allen Preisklassen. Bei Doorbird ist mir sofort aufgefallen dass die Hardware eine wirklich schlechte Qualität hat. In Bezug auf Materialien, Verarbeitung und Wertigkeit. Wie gut sie technisch in der Praxis funktioniert, auch im Zusammenspiel mit Homey, kann ich aus eigener Erfahrung nicht sagen. Meine Recherchen haben aber ergeben, das es nicht berauschend ist. Da scheinen andere Hersteller ein wesentlich besseres Preis/Leistungsverhältnis zu bieten.

1 Like

Ich habe mir mal eine Doorbird bestellt.
Als ich das Ding in Natur gesehen habe, empfand ich es fast schon als Beleidigung, für solch einen Platikschrott diesen Tarif aufzurufen. Wie diese Spaltmaße wasserdicht sein sollen, ist mir bis heute ein Rätsel. Ging ungetestet zurück.

:flushed:, im Internet sehen die Dinger echt edel aus.

Ich schau mir nach erscheinen mal die Ring Doorbell an.

Klingt gut und wird sicher in Homey eingebunden.

Ring ist mit Sicherheit ein bessere Wahl als Doorbird. Für mich aber uninteressant, weil ich eine Anlage brauche, die für 3 Wohneinheiten ausgelegt sein muss.

@ CyberSponk
Nuki habe ich mir auch schon angesehen. Ist aber nur ein Teil des ganzen, denn ich brauche eine komplette IP Video-Gegensprechanlage für 3 Wohneinheiten. Türöffner, Außenstation mit Klingelknöpfen, Numblock und Kamera, 3 Video-Innenstationen. Und jede Innenstation soll in ihr eigenes LAN/WLAN eingebunden wegen können, damit Zugriff übers Smartphone möglich ist, auch von Außen übers Internet.

Also wenn jemand noch Erfahrungen hat mit IP-Anlagen für 3 Teilnehmer, insbesondre natürlich mit Anbindung an Homey…

Guck mal hier, ich weiß aber nicht, ob die mit Homey funktionieren:

Morgen @ fantross!

Ich dachte, ich kenne alle Hersteller, die es weltweit git. Denn ich suche schon seit Monaten nach einer Lösung und habe schon umfangreich recherchiert. Aber ein paar (kleinere?) Anbieter sind mir wohl durch die Lappe gegangen.
Von Doorline habe ich bis jetzt noch nichts gehört.

Ich habe mit die Doorline mal kurz angesehen und mit dem Service telefoniert. Es gibt keine Innenstationen, sondern nur Außenstationen. Dementsprechend gibt es auch keine LAN Anbindung, wie man Sie von andren Anbietern kennt. Die Außenstationen werden per Telefonleitung an ein Festnetztelefon angeschlossen. Oder z.B. an den Telefonanschluss einer Fritzbox, die dann wiederum um entsprechende Möglichkeiten, wie Rufweiterleitung etc. verfügt.Über diesen Weg wäre die Doorbell dann auch im IP-Netz verfügbar.

Wie gesagt, eine völlig andere Vorgehensweise, als es die herkömmlichen IP Anlagen, die man so auf dem Markt findet. Zu bedenken ist, dass die Doorline Geräte über KEINE Kameras verfügen. Das müsste also unabhängig mit einer separaten IP-CAM realisiert werden.

Also man könnte da schon was zusammenfummeln, insbesondere mit dem Doorline-Zubehör (IO-Box und Switchbox). Eine Anbindung an Homey könnte über Zigbee- oder Zwave switches erfolgen. Die Außenstastioen haben nämlich 2 Relais, die Switchbox auch noch mal 3 Relais.
Für den Zugriff mittels Smartfone (auch über mobiles Netz) könnte man eine Weboberfläche basteln, damit eine komfortable Bedienung möglich ist, um Kamera, Türöffner, Klingelknöpfe, Innenstationen unter einen Hut zu bringen.

Also mein erstes Resümee: Ein nölig anderer Ansatz als die Mitbewerber, aber einiges an Bastelarbeit erforderlich. Die Doorline Produkte sind zwar recht günstig, Unterm Strich wird’s es aber vermutlich nicht weniger kosten als eine fertige IP-Intercom.

Von Doorline gibt es auch jetzt eine DECT- Version. Soll problemlos und sehr zuverlässig an einer Fritz funktionieren. Könnte man den Impuls in Homey verwenden, um z. B. eine vorhandene Kamera einzuschalten wenn jemand klingelt ? Ist allerdings nicht sonderlich billig mit 300,-. Da ist auch noch eine aufgebohrt Variante mit 4 Klingeln unterwegs (500,-), aber die braucht wohl ein Kabel

Habe mir das Anschluss Diagramm der Slimline DECT angesehen. Dort gibt es zwei potentialfreie Ausgänge. Also könnte man die doch mit entsprechender Hardware in Homey integrieren

Ja, gibt es mit der DECT Modul. Ändert aber an meinem geschriebenen Nacht nichts.

Und ja, die Außenstation verfügt über 2 Relais, die Switchbox auch noch mal 3 Relais. Siehe meinen Beitrag oben.