Homey Community Forum

Homey und Harmony Hub

Hallo

wenn ich einen Harmony Hub einbindet , kann man dann nur die Sequenzen abrufen oder auch die einzelnen Geräte ?

wie steuert ihr dann das ganze ? oder betreibt ihr zusätzlich eine passende Fernbedienung dazu ?

danke

Du kannst jedes Gerät einzeln einbinden.

Du kannst es mit Homey steuern, aber auch gleichzeitig mit einer passenden Fernbedienung.

1 Like

nutzt du über Homey auch Alexa ider den Harmony Skill vielleicht direkt auf Alexa

Nein, habe Alexa bis auf einen Dot zum Radio hören, abgeschafft.
Selbst der Eine ist noch mit einem Plug vom Strom getrennt und wird nur aktiviert, wenn jemand im Bad ist. Da musst du auf die Hilfe von den anderen Leuten hier zurückgreifen.

1 Like

wie steuerst du dann alles , über smartphone ?

Ich hab die Harmony Hub mit der Fernbedienung (Elite) und Alexa im Einsatz. Ich kann mir kein Szenario vorstellen dass nicht umsetzbar ist. Vorallem Dank der genialen App von @jreenen ! Meine Usecases:

  • Gerät im Harmony als Trigger verwenden (Wenn TV an vor 16:00 dann Push an Frau “Hausarbeit schon fertig?”) :wink:
  • Szenen schalten via Alexa (“Alexa, Netflix einschalten”)
  • Wenn Netflix oder Plex eingeschaltet wird und nach Sonnenuntergang dann Wohnzimmerbeleuchtung Szene “TVkuckn”
  • Wenn alle aus dem Haus, dann alles abschalten (inkl Harmony)
  • Wenn “Alexa, Gute Nacht”, dann alles im EG ausschalten (inkl Harmony)
  • Wenn TV ein dann TV Variable auf 1 sonst 0 -> Insign, Statistik wie lang der TV pro Tag läfut
  • Alexa, schalte TV aus / ein
  • usw…

Die Logiken alles über Harmony - hab kein Harmony Skill in der Alexa.
Was konkret willst Du denn umsetzen?

3 Likes

Ich mach das ähnlich wie @azid.
Zum stink normalen Fernsehen, z.B. umschalten Lautstärke, usw., hab ich eine Harmony Touch Fernbedienung. Nicht trigger zum Beispiel.
Beim Einschalten der Glotze:
zeigt LaMetric die neuesten Schlagzeilen.
Hue dimmt das Licht runter.
Bei Helligkeit über xx Lux fährt ein Rolladen runter.
Nuki Opener stellt die Klingel ab.

Es gibt da tausend Möglichkeiten. Ganz davon abgesehen, kannst du mit einer Harmony Fernbedienung viele Geräte auf einmal steuern. Bei mir löst die Szene Fernsehen das Einschalten von Glotze, VU+ duo, einem Verstärker und Subwoofer aus. Du braucht dann wirklich nur noch eine Fernbedienung, die alles schalten kann. Sogar meine Klimaanlage habe ich erfolgreich eingelernt.

1 Like

morgen

ich habe eigentlich selber das Problem mit der Harmony selber und dachte ich kann das über Homey lösen

ich hätte gerne das sich der Fernseher vor der Soundbar einschaltet und da da dazwischen ein wenig wartet (weil sich Tv manschmal ein Knakcksen verursacht wenn die Soundbar schon läuft )

umgekehrt hätte ich beim ausschalten lieber die Soundbar zuerst aus und dann den Fernseher aus dem selben Grund

Du kannst das sogar mit der Harmony lösen. Wenn du eine Sequenz programmierst, kannst du die Reihenfolge der zu schaltenen Geräte fest legen. Es ist auch eine zeitliche Verzögerung möglich, z.B. Gerät A soll erst 5 Sekunden nach Gerät B schalten.

Homey kann das aber auch.
Trigger den Fernseher. Beim Einschalten 5 Sekunden später die Soundbar einschalten.
Beim Ausschalten trigger die Soundbar und lass mit Verzögerung den Fernseher abschalten.

aber das lässt sich in der Sequenz nicht verschieben zumindest bei mir nicht :rofl:

  • Soll eine Verzögerung NACH dem eigentlichen Befehl gesetzt werden, muss NACH der Verzögerungs-Zeit ein weiterer Befehl gesendet werden.
    Die ist bei einer Verzögerung VOR dem eigentlichen Befehl nicht notwendig.
    Kurzform Verzögerung NACH dem Ein-/Ausschalten:
    • Power-Befehl (er schaltet das Gerät real ein bzw. aus)
    • Verzögerung 3 Sekunden
    • Irgendein-Befehl (Jeder Befehl der an dieser Stelle nichts bewirkt, jedoch NICHT PowerToggle) Kurzform Verzögerung VOR dem Ein-/Ausschalten:
    • Verzögerung 3 Sekunden
    • Power-Befehl (er schaltet das Gerät real ein bzw. aus)

Leider kann man nachträglich eingefügte Verzögerungen innerhalb der Aktionen zwar verschieben aber das wird von der Software bei der Ausführung ignoriert.
Dennoch gibt es einen Weg, genau das zu erreichen und zwar auf Geräte-Ebene.
Kurz gesagt, wir hängen die gewünschte Verzögerung jeweils vor bzw. hinter den Power-Befehl des Gerätes.

:arrow: Einen kleinen Wehrmuts-Tropfen gibt’s bei dieser Vorgehensweise aber doch:

  • Da die Verzögerungen in den Betriebs-Einstellungen gemacht werden, greifen sie immer, wenn dieses Gerät per Aktion ein-/ausgeschaltet wird.
    Auch wenn sie in der einen oder anderen Aktion nicht erforderlich sind, greifen sie trotzdem auch dort.

:thinking: verstehe dein Problem (noch) nicht. Also ich würde die Sequenzen im Harmony abbilden und nicht im Homey. Verzögerungen sind möglich und funktionieren. Falls du die Sequenz nicht
mehr im nachhinein anpassen kannst, machste sie mit den Verzögerungen nochmals. Ist ja ne einmalige Sache.

2 Likes

das werde ich heute mal probieren , verschieben geht definitiv nicht

ich melde mich , Danke !!!

da fällt mir noch ein die Sequenz mach ich immer am PC da kann man nichts einfügen da dich das Programm quasi durch das Einrichten führt

laut deinem Screenshot machst du das am Smartphone oder

jup

wenn ich die Verzögerung verschieben will

ps gerade probiert , scheint in der Startsequenz gehen aber nicht in der Endsequenz :thinking:

bei mir gehen Verzögerungen auch bei den Endsequenzen :man_shrugging:

da kommt keine Fehlermeldung wie bei mir ?

das gibts ja nicht

dto. funktioniert auch bei mir

Kann ja nicht sein das es bei mir dann nicht geht :sob: