Homey Community Forum

Hue hub

#1

Hallo zusammen,
auch ich habe nun den Schritt von Homee zu homey gewagt. Der homey pro ist unterwegs und ich kann es kaum erwarten ihn einzurichten.

Beim homee hatte ich massive zigbee reichweitenprobleme. Der Homey soll wohl etwas besser i.S zigbee sein. Trotzdem bin ich gerade am überlegen ob ich beim Umzug nicht die Lampen etc. direkt im hue hub anlerne.

Bei der Hue App für Homey habe ich aber nicht gelesen ob das überhaupt geht.

Hat wer Tipps was und wie es geht?

Vielen Dank Gruß Maik

#2

Ich habe alle Hue Lampen an der hue bridge und homey mir der hue app laufen. Funktioniert bestens! Das zigbee Netzwerk von Homey nutze ich für die xiaomi Sensoren, innr Plugs (um das zigbee mesh zu vergrößern) und Osram leuchten.

Also benutze ich beides. Und ohne Probleme.

Geschmacksache denke ich.

#3

Die HUE leuchten laufen hier auch gut uber de orginal HUE bridge und Android HUE app. Manchmal gibt es eine kleine verzögerung von ein par secunden, wenn die leuchten durch Homey flows uber die HUE bridge geschaltet werden.

#4

Ich hab das so wie @PhilS.
Alle Hues über die Bridge an Homey.
Osram Lightify, Lightify Plugs und Tradfri laufen über das Zigbee von Homey.
Alles völlig zuverlässig und Reichweite ist selbst in der ungepimpten Version kein Problem.
Herzlich willkommen @Maik_do in der S Klasse des Smart Home.

#5

gute entscheidung:) denke ich

Ich kann nach einem Schlaganfall nur noch den Kopf bewegen und nicht sprechen darum sind die Texte so komisch. www.locked-in.info

1 Like
#6

Hey, vielen Dank für die Infos,

genauso hab ich es auch geplant. Hue Sachen an die Bridge und aqara etc. über homey.

Mir graust es nur vor dem Umzug bei knapp 50 Sensoren/Aktoren.

Von homee war und bin ich noch immer begeistert da die Community und die Leute hinter homee echt toll sind jedoch hatte ich in den letzten Monaten Ausfälle die so hätten nicht sein dürfen. Es entwickelt sich momentan auch zu sehr in Richtung b2b vertrieb und Sachen wie Hörmann oder Lora Cube passt vermutlich nur zu den wenigsten. Man sollte mehr in Richtung Community hören und sehen wo der Bedarf ist. Es ist kaum was an Geräten und Funktionen dazugekommen. Echt schade!

Urgesteine ala Undertaker die Verbesserungen einbringen und selbst umsetzen etc. gehen. Da sollte man schon hellhörig werden.

Homey beschreitet da konzeptionell schon einen ganz anderen weg. Durch den offenen Ansatz und das einbinden der Community ist die Bandbreite schon wesentlich umfangreicher. Ich bin gespannt
Und hoffe das es bei Mir so gut läuft wie ihr berichtet.

Schön das ihr schon ne deutsche Community zu homey mit aufgebaut habt. Hat mich zusätzlich motiviert :slight_smile:

Gruß und vielen Dank

1 Like
#7

Hi @Juergen_Manthey.
Ich freue mich mal wieder was von dir zu lesen. Deine Zustimmung ist ja fast schon ein Ritterschlag für Homey. Wenn es für dich möglich ist, würde mich ein kleiner Bericht freuen, wie du Homey einsetzt oder einsetzen würdest.
Gruß Uwe

#8

Hi @Maik_do,
das Urgestein hilft dir gerne, falls du nicht klar kommst.
Mach dir mal keine Sorgen wegen den 50 Geräten. Das Umziehen wird dir sogar Spaß machen, weil du jeden Tag mehr von den Möglichkeiten von Homey entdecken wirst.
Du wirst es gar nicht erwarten können, alle deine Aktoren und Sensoren umzuziehen.
Freu dich auf ein Smart Home 2.0. Sogar die Physik sagt, dass die Kugel die perfekte Form ist :stuck_out_tongue_winking_eye::

#9

Du warst nicht ganz unschuldig Uwe :slight_smile: Im Februar haben wir bereits mal zu dem Thema geschrieben und ich war immer mal wieder hin und her gerissen. Letzten Endes hab ich hier die letzten Monate viel mitgelesen und es hat mich überzeugt weil ich vieles direkt einbinden könnte.

Primär setze ich homey privat ein. Aktuell habe ich homee in Verbindung mit Homebridge über Homedash laufen. Auf Homebridge läuft mein Robot cleaner, Nest protect. Bei meiner Ring Doorbell bin ich dann gescheitert.

Ziel ist es die o.g Komponenten sowie aqara, Roller shutter, Licht, sonos, Nuki usw. komplett über ein hub laufen zu lassen. Denke momentan ebenfalls über HomeKit in Verbindung mit homedash nach weil es schick an der Wand aussieht.

Somfy io muss ich auch noch irgendwie reinbekommen. Aber der hub ist mir zu teuer.

Hab da viel vor weswegen ich mir dann direkt mal den pro gegönnt habe. Meine Frau bringt mich um LOL

#10

Danke dir, nehme das Angebot sicher mal an :+1:

#11

Kein Problem Jürgen! Jeder wie er kann. Fehlende Worte und Buchstaben halten uns sicherlich nicht auf. Der Inhalt zählt. Alles gute und danke für deine Hilfe und Einsatz.

Natürlich auch an alle ein dickes Dankeschön vorab für eure hilfe👍

2 Likes
#12

gute idee wenn das wetter so bleibt mache ich das mal sonst muß ich rauß:) kommt aber auf jeden fall was

1 Like
#13

Das wird kein Problem werden, HomeKit hat tatsächlich noch nie so zuverlässig funktioniert, wie seit dem ich die Kugel als Primäres System verwende. Ich nutzte die Homey-App HomeyKit.

#14

Hört sich super an. Bin gespannt wann der Homey endlich da ist :wink:

#15

Endlich ist er da, aber nun verzweifele ich etwas.

Ich wollte nun doch erst mal alle Sache. Direkt an den Homey bringen. Ich habe dann die Hue App von Athom geladen.

Bei der Fernbedienung habe ich den Reset gedrückt bis es grün blinkt und dann versucht es zu verbinden.

Bei der Birne habe ich mit de Fernbedienung diese zurückgesetzt und dann versucht zu verbinden.

Ich bekomme aber immer nur den Hinweis das nichts gefunden wurde :frowning:

Kann einer helfen?

Gruß

#16

Wenn Du diese App https://apps.athom.com/app/nl.philips.hue genommen hast, benötigst Du noch eine Hue-Bridge.

Die Bridge mit Homey verbinden, Dein Device mit der Bridge und anschliessend in Homey hinzufügen.

Eine fixe Ip bei Homey und Bridge sind ratsam ;-).

#17

Die Hue Zigbee App wäre
https://apps.athom.com/app/com.philips.hue.zigbee

Die Geräte möglichst nah an die Kugel bringen oder die Kugel an die Geräte, da hilft dann auch eine Powerbank

#18

Hey, vielen Dank für die Tipps. Hab es dann auch mit der anderen App versucht und es läuft. Was noch zickt sind die Hue Dimmer Switches. Angelernt in der Nähe laufen sie. Bringe ich sie in ein anderes Zimmer so geht leider nichts mehr.

Weiterhin habe ich von Hue die günstigen gu10 white. Die erkennt die app komischerweise nicht und macht ein Standardgerät raus. Hab schon alle gu10 Varianten der App getestet aber ist leider immer das gleich Ergebnis. Hat das Problem noch wer?

Ansonsten laufen aber schon die ersten Flora und Geräte :wink:

Gruß