Homey Community Forum

Ich versteh den Flow nicht…

Hallo Community,
Ich würde gerne mit einem Flow eine Steckdose einschalten, wenn die Luftfeuchte in einem Raum in einem gewissen Zeitfenster überschritten wird (tagsüber), um im Keller einen Luftentfeuchter zu schalten. Klappt aber leider nicht… anbei Bilder von meinem Flow, was mache ich falsch…?



Der Auslöser “wird mehr” wird m.W. nur ausgelöst, wenn diese Schwelle nach oben hin überschritten wird. Ist der Wert bereits über 50, dann passiert nichts.
Du kannst stattdessen bei WENN mit “der Wert hat sich geändert” arbeiten und in der Bedingung auf >50 prüfen.

@RonnyW das ist eine gute Idee, probiere ich aus…!!

Das ist 100%ig korrekt.
Vorteil dieser Karte ist, Homey reagiert nur einmalig wenn der Schwellenwert ĂĽberschritten wird = die zu leistende Arbeit fĂĽr Homey ist niedrig.
Nachteil dieser Karte ist, steigt die Feuchtigkeit um 07:59 bereits ĂĽber 50 % und bleibt auch Stunden ĂĽber 50 % wird der Entfeuchter nicht eingeschaltet. Es sei denn, die Feuchtigkeit sinkt wieder und steigt innerhalb des Zeitfensters wieder ĂĽber 50 %.

Bei „Der Wert hat sich geändert“ wird bei jeder Änderung des Wertes überprüft (je nach Sensor tlw. im 2-5 Sekundentakt) ob die anderen Bedingungen zutreffen oder nicht (= höhere Arbeitsleistung für Homey). Treffen diese zu (Feuchtigkeit > 50 % und ist in dem Zeitfenster) wird der Flow ausgelöst. Ändert sich die Feuchtigkeit erneut in dem Zeitfenster, z.B. von 52 auf 53 %, wird der Flow erneut getriggert und der Plug erneut eingeschaltet, zumindest wird der Befehl gesendet. Bei Aktoren für Rollos hört man dann z.B. die Relais klicken.
Aus diesem Grund würde ich im Bereich „Und…“ zumindest die Karte „Ist aus“ von dem Plug hinzufügen (wenn das bei einem „Generig Device“ überhaupt möglich ist). Wenn diese Karte nicht zur Verfügung steht, kann man auch eine Logikkarte „Eingeschaltet = Nein“ nehmen (falls diese zur Verfügung steht).
Da sich die Luftfeuchtigkeit nur sehr träge ändert, wird die Arbeitsleistung für Homey definitiv auch noch auf niedrigem Level bleiben. Bei einigen Lichtsensoren sieht das aber tlw. etwas anders aus. Da könnte man überlegen ob man Flows deaktiviert/aktiviert oder den Wert nur alle x Minuten (Cronjob) abfragt.

Das Thema “Wann man welche Trigger einsetzen sollte/kann” um die Arbeitsleistung von Homey nicht unnötig zu strapazieren, habe ich aus diesem Thread. Ich dachte mir das passt ganz gut und ist für den ein oder anderen ganz hilfreich.

1 Like

@fantross vielen Dank für die ausführliche Erklärung, das hat mir für mein Verständnis sehr geholfen.
Der Plug lässt ich sogar abfragen ob an oder aus, hab es bereits eingebaut :blush::+1:t2: