Homey Community Forum

IFTTT wird kostenpflichtig

In Zukunft sind nur noch 3 Applets frei. Wer mehr will, kann ein Abo abschließen.

Das war die Nachricht und jetzt meine persönliche Meinung dazu.
Im ersten Jahr 1,99 pro Monat wäre ja noch akzeptabel. Danach aber 10 im Monat ist hirnrissig.
Ihre neuen Multi Applets und Logic können sie sich sonst wo hin stecken.
Ich habe 7 Applets, die für mich wichtig sind, der Rest ist Spielerei. Es wird Zeit sich Alternativen zu suchen. Wenn es keine Alternativen gibt, schaffe ich die Geräte lieber ab, bevor ich diesen Jungs auch nur 1 $ bezahle.
Tschüss IFTTT !

5 Likes

Ich habe IFTTT nur sporadisch genutzt, da ich eigentlich auf keine Internetdienste angewiesen sein möchte.

Ich weiß nicht wie sich IFTTT bisher finanziert hat und ob das die Kosten gedeckt hat, aber eine gewisse Nutzungspauschale finde ich völlig ok, allerdings nicht in Höhe von 10 €/Monat.
Ich habe den Account gelöscht.

Ich habe gerade erst angefangen, IFTTT zu Nutzen. Die Withings Schlafsensoren waren der Grund. Im Homey kann man leider nur einen Withings User nutzen. Daher der Umweg über IFTTT.
Habe da jetzt dann doch das ein oder andere mit IFTTT umgesetzt und bin da echt zufrieden mit.
Für meine Frau reicht ja dann das kostenlose Modell.

Jetzt kommen die halt mit nem Abo Modell ums Eck. Prinzipiell habe ich damit auch kein Problem, bin auch bereit etwas zu bezahlen, wenn es mir was bringt und der Preis stimmt.

10$ pro Monat finde ich persönlich viel zu hoch. Ich hoffe, die Überdenken das Ganze noch etwas und bieten da noch Alternativen an. Denke da an Applet Staffelungen.
2-3$ im Monat würde ich bezahlen, aber nicht mehr.

habe auch nicht so richtig wichtige Verknüpfungen da. denke damit besiegelt IFTTT auch seinen Untergang auf lange Sicht.

2 Likes

Für meine ganzen Benachrichtigungen auf meinen LaMetric, muss ich jetzt den bitteren Weg gehen.
Die offizielle Homey App funktioniert nicht mehr und der Entwickler gibt keinen Piep von sich.
IFTTT ist auch raus.
Jetzt muss ich über die eigene LaMetric API gehen. Das gibt viel Arbeit, weil für jede Benachrichtigung ein eigene Programmierung nötig ist :face_vomiting:

Versuch doch mal Kontakt über GitHub aufzunehmen. Die letzte Aktivität ist zwar auch von Sep. 2018, aber vielleicht reagiert dennoch einer der beiden Entwickler drauf… :man_shrugging:t4:

Du hast doch auch Home Assistant am Start!
Warum nutzt Du nicht die LaMetric Integration?!

Oh? Ist das ein v5 Problem? Weil bei mir läuft die LaMetric App super. Bin aber auch noch auf 4.2

Ja, ein V5 Problem. Die App hat keine aktuelle SDK und funktioniert überhaupt nicht mehr. Ich habe mich schon mehrfach an die Entwickler gewand, aber nie eine Antwort erhalten.

@Osorkon. HA hab ich auf dem Plan. Ich muss das mal durchspielen.

IFTTT hat reagiert. Bis zum 7.10. kann man seinen Preis bestimmen und der gilt dann für immer. Habe eben die Mail dazu bekommen

Wobei der niedrigste “selbst gewählte” Preis 1,99 USD / Mon. beträgt.
Klingt immerhin besser als 10,- pro Monat, für mich ist es das trotzdem nicht wert. Muss jetzt auf eins von meinen 4 essentiellen Applets verzichten…

Zurück rudern macht immer einen schlechten Eindruck.
Ich hab schon tausende für Smart Home ausgegeben, aber ein nachträgliches Unterschieben von Kosten, pisst mich richtig an und da geht es mir ums Prinzip.
Auch von mir wird IFTTT kein Geld bekommen. Lieber sitze ich stundenlang und verwirkliche andere Lösungen.

The device manufacturers pay IFTTT a large sum to be able to show their logo.

See https://www.youtube.com/watch?v=nOwJbVWplmY&t=0s for some more information.

1 Like

Okay, now the situation looks different for me. Thanks for the info!
Say no to IFTTT!

Okay, jetzt sieht die Sachlage etwas anders aus. Vielen Dank für die Info!
Sag Nein zu IFTTT!

Korrektur meiner Aussage vom 15.09.2020:
Ich weiß jetzt wie sich IFTTT finanziert, eine gewisse Nutzungspauschale finde ich nicht ok!