Homey Community Forum

In der Tado Support Hölle ... und zurück

Tado hat über den Notfall Support reagiert und mit mir per Telefonsupport die komplette Konfiguration neu vorgenommen. Entgegen der vorherigen Aussage ist bei der genannten Konstellation (Fußbodenheizung mit Stellantrieben) keine Konfiguration von einzelnen Heizkreisen (HC01-10) erforderlich.

Der telefonische Support war sehr kompetent und hat sich sehr viel Zeit genommen alle meine Fragen in Ruhe zu beantworten!

Eigentlich gehört dieses Thema hier gar nicht so richtig hin, aber wer gerade mit dem Gedanken spielt sich Tado Raumthemostate für eine Fußbodenheizung in Kombi mit Homey zu kaufen, sollte mal weiterlesen. Und wer meint, dass der Homey Support und die Kundennähe seitens Athom zu wünschen übrig lässt, sollte lieber NICHT bei Tado vorbeischauen, denn es geht bei weitem sehr viel schlimmer!

Auf Grund des kürzlichen Angebots (-44% Rabatt) hatte ich mich dazu entschlossen 11 Tado Raumthermostate für meine Fußbodenheizung anzuschaffen. Diese sollten nur die Stellantriebe mit 10 Heizkreisen steuern. Kein Anschluss direkt an die Heizung. Also eigentlich nur ein An-/Ausschalter auf Basis der eingestellten Temperatur pro Heizkreis/Raum. Super simple, dachte ich mir.

Das Tado Konzept (Geschwätz?) bzgl. 30% Einsparmöglichkeiten interessiert mich nicht, da aufgrund der ausschließlichen Nutzung mit einer Fußbodenheizung, diese hierfür sowieso zu träge ist, in der Heizperiode immer läuft und nur durch die Raumthermostate getriggert wird. Aber ich finde das Design und auch die Verarbeitungsqualität sehr gut, die Schnittchen sehen an der Wand schon schick aus. Das ist es aber leider auch schon alles.

Der Hammer für Homeybesitzer ist, dass eine autarke Konfiguration durch den Anwender nicht gegeben ist. Folgende grundsätzliche Konfigurationen müssen pro Raunthermostat IMMER vom Support per Chat/Mailanfrage inkl. ~1 Tag Reaktionszeit angefragt/durchgeführt werden:

-Erste grundsätzliche Einstellung auf Fußbodenheizung mit Ansteuerung Stellventile

-Jedes Raumthermostat (bei mir 11) muss vom Support eingebunden und mit einem Raum=Heizkreis konfiguriert werden.

-Entfernen von Raumthermostate aus der Konfiguration.

Als wenn das nicht nervig genug wäre, gibt es einen BUG in der Software, der bei Konfiguration des 10. Heizkreises (HC10) ein Raumthermostat funktionsunfähig macht bzw. brickt. Ich habe das bei 3 Raumthermostaten inkl. neuer Austauschgeräte, die Tado mir zugeschickt hat reproduzieren können. Hierbei hat der Support die Konfiguration selbst vorgenommen.

Wenn man jetzt glaubt, dass müsste den Support oder Tado interessieren, merkt man, dass die Supportmittarbeiter eigentlich nur ihrem Prozess folgen und jedes Mal ein Ersatzgerät verschicken. Die Ursache wird nicht weiterverfolgt bzw. das weitere Verfahren, falls es das gibt, wird mir als Kunde nicht kommuniziert.

D.h. ich habe jetzt lediglich 9 Raumthermostate über eine Cloutanbindung als Schalter für meine Stellantriebe angebunden. Raum 10 muss ein anderes Thermostat bekommen. Toll, oder?

Will ich/man zukünftig wirklich diese Abhängigkeit von einem Anbieter mit dem oben beschrieben Support-Eigenschaften? Ich denke nicht, zum Glück gibt es ja das Tado Versprechen: Nicht zufrieden, Geld zurück, inkl. * fürs Kleingedruckte. Ob man darauf vertrauen kann. Schauen wir mal …

Edit 3.8.2020:

Tado hat über den Notfall Support reagiert und mit mir per Telefonsupport die komplette Konfiguration neu vorgenommen. Entgegen der vorherigen Aussage via Chat Support ist bei der genannten Konstellation (Fußbodenheizung mit Stellantrieben) keine Konfiguration von einzelnen Heizkreisen (HC01-10) erforderlich.

Der telefonische Support war sehr kompetent und hat sich sehr viel Zeit genommen alle meine Fragen in Ruhe zu beantworten!

Somit kann ich meine grundsätzliche Kritik am Support korrigieren.

Kann das alles nicht bestätigen. Ich habe mit Tado sehr gute Erfahrungen gemacht. Klasse Support bei der Installation.

Die Fussbodenheizung (etwas mehr als 4 Jahre alt) hat mehrere Kreisläufe und jeder Kreislauf hat ein Sperrventil im Schrank und Thermostat an der Wand.

Ich sollte damals von einem Thermostat Bilder schicken wo Hersteller, Modell und Verkabelung zu sehen war. Gleiches von einem Sperrventil.

Darauf hin habe ich eine Anleitung bekommen welches Kabel an welche Klemme beim Tado-Thermostat muss.

Anklemmen, Einbinden, Fertig, Funktioniert. Auch Anbindung und Betrieb/Steuerung an Homey ohne nennenswerte (einmal versagte die Homey-Tado-App nach einem Update den Dienst) Probleme.

1 Like

Mag sein, dass das für deinen Anwendungsfall passte. Das Verkabeln der Raumthermostate ist auch nicht das Problem gewesen und unabhängig von der softwareseitigen Konfiguration.

Der Spaß beginnt, wenn der Support Probleme außerhalb seines Prozesses bearbeiten muss. War bei dir ja zum Glück nicht der Fall. Bei meiner Anforderung von mehr als 9 Raumthermostaten kam der Supportprozess wie beschrieben an seine Grenzen.

Bei mehreren Heizkreisen musst du dich zusätzlich zumindest Stand heute für die Konfiguration an den Support wenden, hatte Tado mir auch auf Nachfrage schriftlich bestätigt.

Anyway, wenn es bei dir passt ist zumindest bei dir ja alles gut.

Kannst du mir bitte noch folgende Fragen beantworten:

Wieviel Raumthermostate hast du?
Wieviel unabhängige Heizkreise?
Hast du jeweils die HC01-HCx Einstellung gesetzt?

Die Heizung selbst ist, wie schon geschrieben, etwas älter als 4 Jahre und hatte die Thermostate ABB Sidus RTR.

Tado wurde in 2018 angeschafft und eingerichtet mit 1 x Bridge und 4 x Thermostat der Version V3+ für 4 Heizkreise.

Ich habe das Tado-Ticket (Mail) von damals angeschaut und musste seinerzeit neben den genannten Bildern noch folgende Angaben machen:

  • Anzahl Thermostate
  • Therme vorhanden
  • Zusätzliche Steuerung oder Mischermodule
  • Hydraulische oder Elektrische Fussbodenheizung

Weitere Einstellungen und Angaben musste ich nicht machen. Ob Tado da noch was gemacht hat, kann ich nicht sagen. Zumindest wurde mir nichts mitgeteilt.

Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, war das V3+ die erste Version wo mal das Fussbodenheizung erwähnt wurde.

Was ist HC01-HCx?

Auch ich bin mit dem Support und meinen nur drei Raumthermostaten, die über den Support installiert werden mussten, zufrieden.

Das die nicht über homey zu installieren sind, war mir klar.

1 Like

Bei mir (2 Wandthermostate und das Kit unten am Heizkessel) war das Einbinden kein Problem ALS DANN ENDLICH (!!) mal jemand zu erreichen war.
Das Kontakt-Konzept ist schon arg wenig kundenorientiert.
Allerdings hatte ich tado schon vor 6,7,8 Jahren in der Wohnung und die im Profil gespeicherten Thermostate mussten händisch vom Support entfernt werden.
Man sucht auch heute noch vergeblich nach einer vergleichbaren Lösung auf dem Markt.
Den Support von Tado mit Athom zu vergleichen halte ich für schwierig.
Ich würde es so ausdrücken:
Athom könnte wenn sie könnten, aber sie können eben nicht, weil eben alle 3 Leute oder so zu sehr damit beschäftigt sind eine .0 - Version nach der Nächsten rauszuhauen. Tado wiederum will nicht, wenn man sie aber erreicht hat, dann können sie tatsächlich. :thinking:

1 Like

Dank dir für dein Feedback.

HCO1 = Heizkreis 1 usw.

Es ist klar, dass die nicht über HOMEY konfiguriert werden, aber ich hätte zumindest angenommen autark über die Tado App ohne Support :wink:. Habe immer gerne alles selber unter Kontrolle.

Dito.
Ich persönlich akzeptiere das auch nur bei tado, weil eben der ganze Heizkreislauf als auch Warmwasser dran hängt. Da kann man als Laie tatsächlich schon auch mal was kaputt machen (Kessel falsch einstellen bzgl. Legionella-Sicherheit usw.).

Bei einer Heizungsanbindung über das Extention Kit hast du sicher recht. Tado wird in Bezug auf die technischen Komponenten ggf. auch rechtliche Verpflichtungen haben.

Ich beziehe mich bei meiner Kritik auch nur auf meine Anforderung der einfachen Ansteuerung von Stellventile und den Support in Zusammenhang mit dem auftretenden BUG bei mehr als 9 Raumthermostaten.

Ich bin mir auch bewusst, dass ich meine Konstellation direkt über Homey realisieren könnte, hierbei würden die die Raumthermostate aber nicht so schick aussehen und der Rückbau von 11 Themostaten ist auch nicht ganz unerheblich. Das Leben ist halt ein Kompromiss :thinking: