Homey Community Forum

Kameras die sich mit Homey verstehen

#1

Gibt es sonst noch Kameras die sich mit Homey verstehen außer die Netatmos von der Homepage?

#2

Definiere

#3

Die zum Beispiel über Flows Bilder schicken können.
Ich habe vor und hinterm Haus Reolink

#4

https://apps.athom.com/app/com.jasperbollen.homey-blink

https://apps.athom.com/app/com.foscam

https://apps.athom.com/app/com.cyclone-software.dahuacam

https://apps.athom.com/app/android.ipwebcam

https://apps.athom.com/app/com.ubnt.unifivideo

https://apps.athom.com/app/com.doorbird

https://apps.athom.com/app/com.synology.surveillance

Was in welchem Umfang unterstützt wird muss den einzelnen Apps entnehmen.

1 Like
#5

Please keep it englisch in this part of the forum.

#6

Habe das mal verschoben damit sich andere nicht muckieren.

1 Like
#7

Ich finde Foscam ganz interessant. Leider ist mein Model nicht dabei aber es gibt schon welche neu für 100 Euro

#8

Käme mir niemals in die Bude! Sicherheitslöcher wie ein Schweizer Käse und telefoniert nach Hause rund um die Uhr.

1 Like
#9

Gut zu wissen! Danke

#10

Welche würdest du empfehlen?

#11

Kann Jemand, was dazu sagen ob die HiKam unterstützt wird?
Link: https://hikam.de/wlan-ip-ueberwachungskamera-aussen-a7

Im iobroker wird ja dieser per VLC eingebunden.

#12

Die INSTAR Kameras zum Bleistift.

#13

Für Instar gibt es aber keine Homey App?

#14

Was soll Homey mit der Instar Kamera machen?
Alarmserver, Zeitplan, Email, Alarmbereiche, FTP Server und noch vieles mehr, kann sie von Haus aus. Ich hab 5 Stück laufen und bin hoch zufrieden.

2 Likes
#15

Lustigerweise benutze ich die Instar App um meine alte Foscam 89 zu steuern.
Leider habe ich, seid der Vertragsumstellung Internet über IPV 6 und habe, von außerhalb kein Zugriff mehr auf die Kamera.

#16

Über IPv6 sollte das genauso funktionieren oder kannst du kein Port Forwarding von IPv6 auf IPv4 bei deinem Router einrichten?

#17

Keine Ahnung, ist eine Fritzbox 6490 Cable?

#18

Ich gehe mal davon aus, dass du Dual stack lite vom Kabelprovider bereitgestellt bekommst!
Da sind die Probleme bekannt!
Deshalb läuft mein Kabelanschluss noch mit IPv4 (Business Tarif).

#19

Das Problem ist das es eingehend nur eine öffentliche IPv6 Adresse gibt - damit kann man schon eine Portweiterleitung.
Es ist damit nur nicht für alle Anschlüsse und Endgeräte möglich darauf zuzugreifen, also nur welche die IPv6 haben und können.
Kann man übrigens leicht rausfinden ob der Anschluss/Das Gerät IPv6 kann
https://ipv6test.google.com/

#20

Hab mal von Leuten aus dem IT Bereich geraten bekommen auf Port forwarding zu verzichten und stattdessen vpn nutzen. Fritzbox bietet das ja an. Läuft spitze.
Just my 5cent