Homey Community Forum

Meldung, wenn Geschirrspülmaschine fertig

Hallo Community,

ich benötige Unterstützung bei der Umsetzung meines o.g. Vorhabens.
Ähnliche Flows habe ich für die Waschmaschine und den Trockner laufen, auch nahezu einwandfrei. Da der Stromverbrauch sich bei der GSM völlig anders als bei der WM und dem Trockner verhält, kann ich die vorhandenen Flows nicht ohne Weiteres übertragen.
Das Hauptproblem ist, dass der “Standby-Betrieb” (Trocknungsphasen, Stromverbrauch liegt bei ca. 0,3 W) von Spülprogramm zu Spülprogramm sowie abhängig vom Schmutzgrad des Geschirrs unterschiedlich lang ist und die Anzahl der Standby-Phasen auch variiert.

Hier mal ein paar Screenshots vom Verbrauch:

Waschgang 1, Vollansicht (Gesamtdauer: 2:25:30 h)

Waschgang 1, Detailansicht

Waschgang 2, Vollansicht (Gesamtdauer: 2:19:25 h)

Waschgang 2, Detailansicht

Wie man in den Detailansichten auch ganz gut erkennen kann, fällt der Verbrauch immer wieder mal kurzzeitig auf 0,3 W ab. Dies ist auch in der restlichen Aufzeichnung immer wieder mal der Fall.

Aufgrund der unterschiedlichen Anzahl und Zeiten der 0,3 Watt-Phasen kommen meiner Meinung nach weder eine numerische Variable als Zähler noch ein Timer, bzw. in Kombination, infrage. Auch möchte ich nicht an der Elektronik der GSM rum manipulieren.

Hat vielleicht von Euch jemand eine Idee?

Gruß
Dirk

was benutzt du für stekdosen will auch mal langsam loslegen damit:)

An der WM und dem Trockner habe ich jeweils einen Aeotec SmartSwitch 6 und an der GSM einen Fibaro WallPlug. Alles Z-Wave Geräte.

Die Aeotec SmartSwitch 6 können eine höhere Last vertragen als der Fibaro WallPlug, allerdings bin ich mit den Fibaro WPs zufriedener. Mit den ASS6 hatte ich anfangs ein paar Kommunikationsprobleme welche aber mittlerweile nicht mehr vorkommen. Ich vermute, dass die Reichweite nicht ganz so gut ist wie bei den FWPs.
Mittlerweile gibt es aber einen Aeotec SmartSwitch 7 welcher aber noch nicht von der Homey-App unterstützt wird.

Sowohl Waschgang1 wie auch Waschgang2 haben die gleiche Grund Charakteristik. Der Verbrauch steigt 4 mal über 1500watt. Danach kannst du prüfen ob Verbrauch <= 0,3 Watt für mindestens >= 11 Minuten

Dann würde ich eine Benachrichtigung >= 11 Minuten (je nach Einstellung) nach Ende des Waschgangs erhalten. Das möchte ich nicht unbedingt. Lieber wäre mir eine zeitnahe Benachrichtigung, max. 1 Minute nach dem Ende.

Vielleicht kannst Du mit dem einen peak auf 0,4watt am Ende was anfangen?

Hm, zwischendurch sind auch immer wieder mal Verbrauchswerte von 0,4 W.

Aber nicht am Ende, nachdem der Verbrauch 4 mal über 1500Watt gestiegen ist. Oder sehe ich das falsch?!

In den beiden Beispielen nicht, das ist richtig. Wobei ich vermute, dass das eher ein Zufall ist. Aber dennoch könnte das ein Ansatz sein.
Ich werde mal ’nen Flow basteln und die nächsten Spülvorgänge genau unter die Lupe nehmen.

Vielen Dank erstmal!

Könntest du nicht nach der Dauer gehen?

Da gibt es eine neue Steckdose für Waschmaschinen und Trockner : Laundrify. Ist noch nicht implementiert, hat aber wohl eine api. Läuft über WLAN. Wenn jemand eine Erweiterung schreiben würde…

Funktioniert nicht, die Dauer (sowohl gesamt als auch nach deutlichen Merkmalen, z.B. Peaks) ist immer unterschiedlich. Und ich möchte ja zeitnah nach Beendigung des Spülvorgangs benachrichtigt werden.

Lt. Internetseite ist die Implementierung in andere SmartHome-Plattformen geplant, aktuell aber noch nicht möglich. Und die sprechen nur von WM und Trockner. Das bekommen wir ja auch hin… :wink:
Ob die Ende Erkennung damit besser funktioniert? Letztendlich analysieren die auch nur den Stromverbrauch, so steht es zumindest auf der Seite.
Der Preis von 25€ wäre aus meiner Sicht aber völlig ok, da sind meine aktuellen Smartplugs (Aeotec SmartSwitch 6 und Fibaro WallPlug) deutlich teurer.

Richtig. Momentan nur Wama und Trockner. Aber andere in Arbeit. Belastbar bis 3500 Watt, da muss man schon teureren Ersatz nehmen. Aber interessant wäre bestimmt, dass man keine umständlichen Flows mehr bräuchte

Ich möchte Euch gerne meinen aktuellen Stand mitteilen.
Mittlerweile habe ich meinen 3. Versuch abgeschlossen, der auch ganz gut funktioniert hat.
Nach dem 1. Versuch ist mir bereits aufgefallen, dass die Werte von Insights lückenhaft sind. Insights zeichnet die Leistungswerte stur im 5 Sekundentakt auf (bei der Einstellung “Last Hour”). Aus diesem Grund habe ich die App Simple Log installiert und mit diesen Werten gearbeitet.

Meine Flows sind jetzt so aufgebaut, dass ein 1. Timer gestartet wird, wenn die Leistung über 5 W steigt, dies markiert den Startvorgang. Der Timer ist so eingestellt, dass dieser nach dem letzten großen Peak (> 1.500 W) endet. Der 3. Flow, welcher deaktiviert ist und erst durch das Ende des 1. Timers aktiviert wird, startet einen 2. Timer wenn die Leistung bei dem letzten kleinen Peak über 100 W steigt. Dieser Peak liegt immer bei > 140 W und kommt von dem letzten Abpumpvorgang. Jetzt muss ich nur noch ein bisschen mit der Dauer des 2. Timers spielen, so dass dieser möglichst nahe mit dem Ende des Spülvorgangs übereinstimmt.

Und hier die Flows dazu:

Bin offen für konstruktive Kritik und Optimierungsvorschläge.

Öffnet deine Spülmaschine automatisch ein Stück, nachdem sie fertig ist ?
Meine Miele macht das und somit war die Lösung einfach.
Ich hab das mit einem Aquara Vibrationssensor und einem Plug gelöst.
Wenn der Plug einen Anstieg des Verbrauches registriert, schaltet er einen Flow scharf, der bei einer Vibration meldet, dass die Spüma fertig ist und deaktiviert sich dann wieder.

Ne, macht sie nicht. Ist schon ca. 10-12 Jahre alt.

…dann kannst du mit meiner Lösung leider nichts anfangen :sob:

Meine Flows funktionieren ja grundsätzlich bei unseren 2 Spülprogrammen die wir üblicherweise nutzen. Wenn ich jetzt allerdings das „Kurzprogramm“ nehmen würde (was wir vielleicht 1x im Jahr machen), dann würden die Timer nicht mehr passen. Aber ok…
Deine Methode ist natürlich völlig unabhängig vom Spülprogramm und somit ideal.

Wir haben auch ne Miele, die die Tür automatisch öffnet. Allerdings bereits zu Beginn der Trocknungsphase, also bis zur einer Stunde vor Ende des Spülprogramms. Somit nicht wirklich praktikabel.