Homey Community Forum

Mit Hue kompatible Steckdosenleiste kommt bald in den Handel

1 Like

Lidl hatte vor einiger Zeit mal eine 3-Fach Steckdose (ohne Messfunktion) mit 4 USB AnschlĂĽssen. Die Steckdosen sind einzeln schaltbar , die USB gar nicht.
Die Leiste hat 29,95 € gekostet und funktioniert mit der Lidl App einwandfrei. Ob diese auch Hue kompatibel ist, weiß ich allerdings nicht.

Ist sie nicht. Mit der Homey App konntest es auch vergessen. Mit deconz einwandfrei.

Stimmt nicht, die habe ich ja und funktioniert einwandfrei.

1 Like

Ok, bei mir hat das nicht funktioniert. Hat wie wild geschaltet, absolut unbrauchbar bei mir :wink:

Sowas macht mich verrückt, bei dem einen funktioniert’s, bei dem anderen nicht. Ist ja fast wie unter Windows… :wink:

Aber mal im Ernst, wie sollen Athom bzw. die App Entwickler dann Bugs finden und beseitigen? Wenn Athom solche Probleme mit einer ihrer Apps nicht nachstellen kann, dann existiert der Fehler auch nicht, Punkt. Die Wahrscheinlichkeit scheint ja rel. hoch zu sein.

Sag nix gegen Windows :sunglasses:

Ja, das ist echt ein Thema. Deswegen hab ich nun auch kein Zigbee- und Zwave-Gerät direkt am Homey mehr dran. Bin da jetzt echt so langsam enttäuscht vom Homey.

Wenn ich ehrlich bin, macht er jetzt auch nichts wichtiges mehr. Regelt mittlerweile alles der Home Assistant.

Und dann gibt es noch Leute wie mich, deren Zwave läuft wie Schmidts Katze. Zigbee wird aber zu 90% von Conbee/Hue geregelt und den Rest stellt HA zur Verfügung.
Seit dieses Trio am werkeln ist, habe ich fast keine Probleme mehr. Bei mir hat oft Zigbee das Theater verursacht.
Wir hatten es schon öfters davon, dass bei manchen Geräten, Homey ein Eigenleben entwickelt. Bei den Einen funktioniert es, bei den Anderen überhaupt nicht.

Seit dem es bei mir nur einen Herren gibt, gibt es ĂĽberhaupt keine Probleme mehr! :stuck_out_tongue_winking_eye::grinning:

Ich bin bis heute nicht komplett mit HA warm geworden. Viele Dinge sind mir einfach zu kompliziert und es vergeht mir schnell die Lust, mich da einzuarbeiten. Kann sein, dass sich das irgendwann ändert, aber im Moment gehe ich den Weg, dass Homey das Gehirn bleibt.

Ja, es braucht seine Zeit. Hab mich seit dem Homey Speicherproblem mit den vielen Reboots mit HA beschäftigt und vieles jetzt verstanden. Jetzt ist das kein Hexenwerk mehr :stuck_out_tongue_winking_eye:

Aber ganz weg vom Homey will ich auch nicht. Er hat einfach eine super Geräteübersicht und der Energy Manager ist auch super.

Ein paar Sachen wie zb die Hue Bewegungsmelder deaktivieren gehen nur mit Homey.

Einige Homematic Geräte sind auch deutlich einfacher mit Homey zu konfigurieren.

Aber den Hut hat jetzt HA auf.

Ich finde HA super fĂĽr die Visualisierung.
Für das Einbinden von Geräten und Automatisierung (Flows) ist Homey super.
Bei HA stört mich extrem, dass man für jede kleine Anpassung an der Konfig (neue Sensoren usw.) immer HA komplett neu starten muss. In Homey ist das wirklich anwenderfreundlich, Flow erstellen, Testen, fertig.

OT AN:

Schon das Energy Management entdeckt? Wurde mit 2021.8 eingefĂĽhrt.

Alles was Du bei Zigbee Geräten (deCONZ) parametrieren kannst, kannst Du auch aus HA heraus tun. Stichwort: deconz.configure

Hier ein Bsp.: um den BW zu deaktivieren

service: deconz.configure
data:
  entity: binary_sensor.hue_flur_unten_motion
  field: /config
  data:
    on: false

Als ich Homey im Einsatz hatte, war schon bereits bei ĂĽber 500 Flows!!
Mit HA konnte ich trotz massiver Erhöhung der automatischen Abläufe die Anzahl der Automation auf ca. 200 reduzieren.

Als Bsp. Automation zum Ein und Aushalten des Lichts durch mehrer BM. Alles in einer Automation ohne Countdowns oder irgendwelche Timer! :grinning:

Das meiste lässt sich ohne HA Neustart laden. Siehe unter Einstellungen → " Neuladen der YAML-Konfiguration"

OT AUS :wink:

Der Energiemanager in HA ist aber noch nicht optimal. Er findet noch nicht einmal meinen Youless, obwohl er ĂĽber die IP direkt eingebunden ist. Ich muss die Daten ĂĽber MQTT von Homey senden, um in Lovelace ein Dashboard zu machen.

Welche Daten liefert den der Youless, die Leistung in Watt oder auch die Energie in kWh?

Auf jeden Fall Watt.

Der Energie Manager in HA braucht aber die Energie in kWh! In dem Fall muss ein neuer Riemann Sum Sensor erstellt werden, der die Energie in kWh auf Basis der Leistung in W errechnet.

Langsam wird es hier ein wenig OT?! :scream::crazy_face:

Youless ist an den P1-Anschluss eines intelligenten Stromzählers angeschlossen:


Und mit einem zusätzlichen Pulssensor am S0-Anschluss der Youless:

Ich werde es versuchen

Ja, habe aber das Problem, dass ich meinen Youless mit der offiziellen Integration und der HACS Variante nicht auswählen kann. Aber so wie ich das verstehe, kann ich das mit dem hier lösen Integration - Riemann sum integral - Home Assistant

Die Hue Sachen laufen an der Hue Bridge. Geht das dann auch?