Homey Community Forum

Newerending Diskussionen im homee Forum

#1

Ich schaue mal ab und zu im homee Forum vorbei und bei jedem Besuch wird meine Entscheidung zu Homey zu wechseln immer wieder bestätigt.
Es geht los bei der nicht endenden Diskussion um die Verzögerung mit der homee Push nachrichten verschickt. Bei Homey habe ich da null Probleme, es gibt halt Androidentwickler und Androidentwickler.
Oder die nie Endend wollende Implementierung des neuen Z-Wave Stacks. Bei Homey habe ich die Kugel an gemacht und als erstes mein Danalock inkludiert, das Danalock steht bei homee schon seid zwei Jahren auf der ToDo.

#2

Ich finde es eigentlich traurig, das homee zu runter gewirtschaftet wurde. Der Ansatz war sehr gut, aber man hat irgendwie auch gemerkt, das die Entwickler der 1.Gen sich langsam ausgeklingt haben und die “Neuen” keine wirklichen großen Schritte bisher verwirklicht haben. Denke mal so wie sich jetzt die Firma homee aufgestellt hat, geht es nur um soviel wie möglich zu verkaufen und in den Support nur das nötigste rein zustecken. Homey profitiert von dieser Entwicklung, wenn ich sehe und lese wie viele schon gewechselt sind incl. mich.

#3

Da muss ich natürlich auch den Finger in die Wunde legen.
Ich hab mit homee sogar zwei Anläufe im Abstand von 1 Jahr gemacht.
Damals im homee Forum war ich bekannt dafür, homee zu vergewaltigen und die mangelnde Reichweite und Zuverlässigkeit mit externen Antennen und Boostern zu erhöhen. Ich hab auf den Platinen rumgelötet und war der Erfinder von “The Beast”.

Das Beast hat damals Zwave und Zigbee mit 2 Watt Boostern verschossen und hatte eine Reichweite wie eine Interkontinental Rakete.
Leider war die Reichweite nicht das Kernproblem von homee. Selbst mit diesem Mod war zwar alles ohne Mesh erreichbar, aber die ungenügende Firmware hat alles wieder versaut. Ich hatte den Beweis angetreten, dass das Problem die Software ist und wurde dafür von den ewig Gestrigen und Codeatelier nur belächelt und angefeindet.
Es war logisch, dass ich dieses sinkende Schiff verlassen habe.
Was mich aber freut ist die Tatsache, dass mein Antennen Mod bis heute nachgebaut wird und mein eigenes Beast von einem homee Moderator gekauft wurde. :stuck_out_tongue_winking_eye::+1:

4 Likes
#4

Ja ich kenne die Beiträge

#5

§Ich habe inzwischen eine gute Kombination aus Homee und Homey bei mir etabliert.

Leider bin ich nicht ganz so ein Fan von Homey geworden, wie ich mir vorgestellt hatte.

Aktuelle Konfiguration:
Homey:
Alles was Licht ist und zigbee nutzt, über Hue App
Fritz SmartHome ist in Homey und Homee verbunden.
Lichtschalter über zwave.
Bewegungsmelder und Dämmerungssensoren

Homee:
Alle zwave Schaltungen die nicht Licht betreffen und stabil laufen sollen.
Alle Energiemessungen (Qubino Smartmeter, Aeotec Clamp)
Devolo Tür und Fensterkontakte
Devolo Thermostate

Interessanterweise vernetzten bei mit die zwave Fibaros und neocam‘s unter homee besser und stabiler als unter Homey. Daher sind inzwischen alle sicherheitsrelevanten und Energiesparschaltungen wieder in Homee gelandet.
Auch ist die homee App viel stabiler und vor allem resistent gegen WLAN timesync Probleme. Die Homey App steigt bei mir immer aus, während die homee App so gut wie immer erreichbar ist.