Homey Community Forum

Offiziell: Deutschlandstart steht kurz bevor


#1

News for our German users: we’ve started translating Homey into German, as preparation for a Homey launch in Germany.

Aus dem neuem Blogeintrag.
Wir sind gespannt.


#2

Hatte ich auch schon gehört.
Jetzt wird es aber für Codeatelier richtig hart.


#3

ich bin gespannt, wenn das da ist, werd ich wohl auch in das neue Lager wechseln


#4

Habe für die App Heimdall die deutsche Übersetzung gemacht und auch für die Homey App (nur 4-5 Sätze für die ersten Installationsanweisungen).

Falls ihr nachher Verbesserungen in der App (Heimdall wie auch homey) bei der Übersetzung habt, dann gebt Bescheid. Manches sieht man erst, wenn es live ist.

Zumal ich bestimmt nicht der beste in meiner Muttersprache bin, lach.


#5

Find ich supi

auch Österreich und die Schweiz bitte nicht vergessen :wink:

CH FTW!

damit werden sicher einige mehr noch ins Homey Lager wechseln.


#6

Und Belgien?
:rofl:


#7

Dann wird es voll hier in der deutschen Forumsecke. :+1:t2:


#8

Wenn die weiter so selbstverliebt und arrogant mit ihren Kunden umgehen sicher :wink:


#9

Ich hab gestern meinen homee verkauft und bin jetzt homee clean.
Im Forum konnte es aber einer nicht lassen meinen Post hier zu kopieren, dass die Homey Heizungssteuerung bei mir nicht funktionier und Homey auch größere Probleme hätte. :joy::joy::joy::joy::joy:
Im Vergleich zu homee sind unsere Probleme hier Kindergeburtstag.:stuck_out_tongue_winking_eye::stuck_out_tongue_winking_eye:
Ich hab die Schönredner im homee Forum immer als rosarote Fraktion bezeichnet und besonders unterbelichteten Usern diesen Preis verliehen.
Ich hoffe sie sind abgeschreckt, wenn sie auch hier die Brille sehen.


Ich befürchte nämlich, dass auch diese Leute im Rudel überlaufen.


#11

ich habe es auch nicht bereut gewechselt zu haben. kein system ist perfekt und hat ihre macken. aber bei homey lassen sich die probleme besser in den griff bekommen da die basis stimmt (zuverlässig) und viele coole funktionen bietet (VDs, or/else, variablen, offene api, …). homey macht einfach spass :partying_face:

ich würde es aber begrüssen wenn wir hier sachlich bleiben. :nerd_face:

auf unser neues homey leben :beers::star_struck:


#12

Eigentlich gehen sie ja nicht um. Sie ignorieren einfach :frowning:


#13

Hallo zusammen, bin auch von homee gewechselt, war nur ein kurzes Rendevouz. Im Forum war ich so gut wie nicht aktiv.
Homey hat mich total begeistert aber gestern Nacht wieder auf dem Boden der Tatsachen gebracht. Sämtliche hue Dimmer waren funktionslos nach einem reboot. Irgendwie machen die Dinger bei jedem System Probleme. Naja, die vielen Vorteile von Homey überwiegen.
Homee ist zwar noch am Start wegen enocean aber bestimmt nicht mehr lange.
Freue mich auf tolle weitere Funktionen! Ist ja erst ganz frisch das 2.0


#14

Warum bindest du die HUEs nicht einfach über die Bridge ein?


#15

Ja, das habe ich dann gemacht, teilweise.
Ich habe mit dem Dimmer auch Shellygeräte über Homey geschaltet. Über die Huebridge ist die Verzögerung fast 5sec in Homey. Das ist mir für ein Licht ca. 4,5sec zu lange ;-). Zwei weitere Dimmer steuern meine Rollos und meine Xiaomi Sauger. Jetzt sind die wieder in homee (webhook) bis homey das kann. Sorry wegen OT


#16

Bleibt doch mal auf dem Boden… Potenzial zu meckern gibt es bei allen Systemen. Hier bei homey treffen die Entwickler auch Entscheidungen die sehr kontrovers diskutiert werden. Eine mobile only Programmierung sehe ich sehr zwiespältig. Keine dashboard App. Das überlässt man dann halt mal zwangsweise der comm. Keine oder Verknüpfung in den flows. Da muss man die alarm Anlage also einer App die von der comm gemacht wird überlassen.
Und ihr sagt homee ist selbstverliebt?
Nein nein… Bei homey ist auch nicht alles Gold. Die Zuverlässigkeit lässt auch bei homey zu wünschen übrig wenn man sich mal durchs forum liest. Ich hab dead notes im System die ich nicht löschen kann… Warum ist die Funktion weg? Athom sagt nichts dazu. Im forum sind die Entwickler bei weitem nicht so aktiv wie bei homee.
Ja mich kotzt die teilweise Überheblichkeit bei homee auch an… Aber zu sagen homey ist die Lösung… Das ist Quatsch
Sieht man dich an post über meinem. Als Lösung kommt sofort die hue bridge einzubinden… Was soll das? So hats bei homee doch auch angefangen. Da hat sich jeder drüber aufgeregt… Hier ist es dann plötzlich eine legitime Lösung.
Undertaker beschwert sich bei homee hauptsächlich über die mangelnde sende Leistung. Und das erste was bei homey gemacht wird ist antennen und verstärker anbauen… Also ist homey vielleicht stärker aber immernoch nicht stsrk genug?
Meine Reaktionszeiten von Bewegung zu Licht an war bei homee besser als bei homey… Woran liegt es? Keine Ahnung?
Alle Systeme haben gute und schlechte Seiten… Das Bad hing am Ende wat nur Joch ein persönlicher Krieg


#17

Ich habe jahrelange Hue-Dimmer Erfahrung und kann sagen, dass die Dinger nirgends vernüftig funktionieren - außer an der Hue Bridge. Ob homee, homey oder Mediola, ziemlich schnell kommt beim Drücken die rote LED am Dimmer und das wars dann mit der Verbindung.
An der Hue Bridge funktionieren die Dimmer tadellos.
Da ich schon mehere Systemwechsel hinter mir habe, lasse ich meine Hue Lampen und Dimmer grundsätzlich an der Hue Bridge, denn jeweils mehr als 50 Lampen und Zubehör in ein neues System einzubinden ist eine Sklavenarbeit.


#18

Mahlzeit,

ich bin auch gerade dabei und teste Homey und bisher bin ich positiv überrascht.
Ich bin eigentlich ein grosser Zipato Freund, aber wollte nach Jahren mal etwas anderes testen --> zipabox.de
Da werde ich mal weiter berichten und ich hätte auch Bock eine deutsche Flow Sammlung zu starten…vor allem mit Screenshots von den Flows mit der Handy App…

Gruß Helle


#19

Nanu. Meinst du mich? Ich habe doch nicht gemeckert. homee ist toll, ich habe halt viel Xiaomi und will die Hue Bridge behalten.


#20

ist bissl OT… bitte bleibt beim Thema


#21

ich meinte niemandem im speziellen. deswegen die Wortwahl “bleibt” also Mehrzahl… nicht das ich am ende rosarote brillen verteilen muss :wink: