Homey Community Forum

RAM Vebrauch ( apps / flow )

#1

Hi,
bin zurzeit am Überlegen welchen Homey ich mir kaufe und bei den Informationen zum RAM verbrauch der apps gibts einige Unstimmigkeiten, daher wollte ich mal nachfragen wie so eure Erfahrungen sind. Zum Thema “flow” konnte ich leider keine Angaben zum RAM verbrauch oder CPU auslastung finden.

aber erstmal zu den apps:
Der “normale” Homey hat 500mb und braucht ca. 250mb fürs sich selbst -> d.h er hat 250mb frei für apps, was laut anthom für 20 apps reicht. Deren support seiten sagen das die apps zwischen 10 und 30mb brauchen, was bei 20 apps im durchschnitt 300mb RAM sein sollten.

Der “pro” Homey hat 1GB, ich schätze mal das der eigen verbrauch ähnlich ist, also sagen wir 300mb -> 700mb für apps. Rechnet man nun wieder mit den 10 bis 30mb für 40 apps ist man bei 600mb.

Persönlich lese ich daraus, dass der “normal” eher für 8-16 ( max. 25 ) apps ausgelegt ist und der “pro” für 23-46 ( max. 70 ) apps.

zu den flows:
Leider konnte ich hier überhaupt keine Informationen finden, welche “limits” gelten. Falls jemand schon etwas herausfinden konnte, wäre ich sehr verbunden wen die Person es teilen kann :slight_smile:
Wäre schön zu wissen, ob ich nur 10, 100 oder mehr als 1000 erstellen kann ( und parallel laufen lassen ) und ob es Unterschiede zwischen den “pro” und “normal” z.b bei der Komplexität der aufgaben gibt.

Danke fürs lesen :wink:

#2

mit deiner Einschätzung bei der Menge installierter Apps bist du wahrscheinlich ziemlich gut davor, soweit ich das lesen konnte.

ich habe 22 Apps laufen und keine Probleme mit meinem “normalen” Homey.

Bei den Flows hab eich schon User gesehen, die echt ne Menge hatten (über 400 Flows) und kein Problem. Aber jemand der einen Flow, der resourcefressend jede Minute läuft und eventuell auch noch fehlerhafte Apps nutzt, der könnte schon mit nur wenigen Flows an die Grenze kommen und einen immer langsam werdenden Homey haben, wo dann nur ein PTP hilft bis zum nächsten Mal.

Also da ist es echt schwer, deine Frage zu beantworten, denn es kommt da schon drauf an, was die Flows so machen, in welcher Frequenz etc. denke ich.

#3

Homey Pro, 293 Flows, 131 Geräte und 35 Apps.

Edit: Screenshot vergessen

1 Like
#4

das sieht wirklich vielversprechend aus :slight_smile:
danke @Undertaker

mal schauen wie viele Aufgaben ich von mein Homeserver auf den homey packen kann^^

#5

… ich bin mal frech und behaupte alle, so lange deine Geräte mit Homey kompatibel sind. Den Rest kannst du per WebHook an die Kugel feuern. Ein Raspi mit Node Red kann auch gute Dienste verrichten. Mit einem MQTT Server oder Client auf Homey ist noch mehr möglich. Mich mal ernsthaft mit MQTT zu beschäftigen ist mein nächstes Ziel.

1 Like
#6

Es wäre mal interessant zu sehen, was Du so an Flows und Geräten hast.
Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie man 131 Geräte unterbringt… und diesen ganzen Flows… stell Dir vor da geht einmal alles verloren… o.o

#7

Oh Gott, wo Fang ich an…
Netatmo Wetterstation mit 4 Innenmodulen, Wind und Regenmesser
Hue und Lightify ca. 30 Birnen und diverse LED Streifen
Osram und Fibaro Plugs ca. 15 Stück
Bewegungsmelder von Devolo und Neo ca 15 Stück, 4 Hue außen Bewegungsmelder
Wassermelder von Neo 5 Stück
Thermostate von Devolo 11 Stück
Wandthermostate von Devolo 11 Stück
Logitech Harmony 19 Geräte inkl Klimaanlage.
Diverse Fibaro RGBW und Binärsensoren
Fibaro Fensterkontakte 15 Stück
Fibaro Roller Shutter 11 Stück
Nello one

Das ist nur die Stammbesatzung.
Diverse Einbindungen über Node Red per WebHook.
Steuerung eines kompletten Aquariums mit Licht, Heizung und Filtern, Steuerung der Wasserkühlung eines PC usw.

Du verstehst jetzt, wo die ganzen Flows her kommen? Homey ist zuverlässig. Ich hatte noch nie einen Absturz. Die Backup Möglichkeit kommt ja bald.

1 Like