Homey Community Forum

"Sie haben Post" - Umstellung von ZigBee auf Wlan, welches Gerät?

Mein Postbenachrichtigung funktioniert nicht mehr richtig, weil ich einige ZigBee Sachen wieder der Philips Hue (komplette Außenbeleuchtung) anvertraut habe. Somit ist mein eingesetzter Aqara Vibrationsmelder nicht mehr erreichbar. Da ich bis zum Zaun ein WLan Netz und Strom anliegend habe, dachte ich mir auf einen Nodemcu mit einem Ultraschallsensor umzustellen oder gibt es eine fertige Lösung? Oder kann man irgendein Philips Hue Gerät, für seine Zwecke umändern z.B. Osram Steckdose?
Mit den Kontakten am Briefkasten direkt ist in meinen Augen keine schöne Lösung, bei dickeren Zeitschriften wird das ohne Verluste in den Briefkasten geprügelt, so das bei mir 2-3x der Kontakt weggebrochen war.

Danke für einen Tipp.

Am einfachsten wäre es, eine nicht benötigte Osram-Steckdose an Homey als Standard-Zigbeegerät anzumelden (neues Gerät > Homey > Zigbee) und diese auf halben Weg irgendwo einzustecken. Dann hast du einen Repeater für den Sensor.

Ich habe schon einen IKEA Repeater auf halbem Weg, reicht nicht aus :roll_eyes:

Die Osrams sind evtl. stärker.
Wenn du hast, kannst du auch zwei Geräte hintereinander betreiben.
Hast du nach dem Einsetzen des Repeaters nochmal den Knopf an Sensor gedrpckt, damit er die Verbindung nochmal sucht?

Weil ich mein separates Zeitungsfach auch noch smart machen möchte, habe ich vor beide Klappen (Briefeinwurf/-entnahme) und das Zeitungsfach mit Mikroschaltern auszustatten. Diese sind deutlich kleiner und vermutlich auch robuster.

Für die Umsetzung möchte ich die 3-fach-Funk-Schalterschnittstelle HM-SWI-3-FM von Homematic einsetzen, diese muss allerdings erst in die Homematic App aufgenommen werden.
Ich weiß jetzt nicht ob Du auch eine Homematic Zentrale (CCU2/3, RaspberryMatic) hast, aber eventuell gibt es ähnliche Module mit WLAN.

@RonnyW

So viele Steckdosenplätze habe ich nicht auf den Weg bis zum Briefkasten :slightly_smiling_face:
Werde es mal abends mit einem Osram Plug versuchen.

@fantross

Ne Homatic habe ich nicht. Mit den Mikroschalter an einem Esp8266 habe ich auch schon geschaut und einen Reed-Kontakt: %product-title% kaufen bzw. 2 Stück von denen, einmal Posteinwurf und einmal Entnahme. Nimmt nicht viel Platz weg und “unsichtbar” verbaut werden. Denke ich :upside_down_face:

Einen Reed-Kontakt möchte ich absichtlich nicht nehmen, da zwar selten aber hin und wieder die Einwurfklappe Kontakt-Alarm meldet, obwohl diese geschlossen ist.
Obwohl der Tür-/Fenstersensor und der dazugehörige Magnet optimal positioniert sind (meiner Meinung nach) vermute ich, dass es eventuell mit dem Schließen der Klappe zutun hat (schnell, langsam, fallen lassen,…). Reproduzieren kann ich es aber leider nicht.

Da der Briefkasten aus Edelstahl ist, ist es eventuell möglich, dass beim Schließen der Einwurfklappe, an dem der Magnet befestigt ist, eine minimale elektromagnetische Induktion entsteht und den Reed-Kontakt im Sensor beeinflusst. (Achtung, Hypothese!)

Deshalb möchte ich auf die mechanische Variante wechseln.

Ihr könnt das auch mit einem Bewegungsmelder machen. Ich hab einen Devolo drin. Der ist schön abgerundet und robust und klebt am Boden des Briefkastens. Allerdings löse ich nicht nur mit der Bewegung aus, sondern auch mit der Änderung der Helligkeit.
Wenn die Reichweite knapp wird, könntet ihr es mit einem Shelly Wlan Bewegungsmelder versuchen. Ich glaube der hat auch noch einen Erschütterungssensor.

1 Like

@Undertaker

Hast du mal gesehen, wie groß die sind, :astonished: sieht ja aus wie vom Russen gebaut :crazy_face:
Aber eine gute Möglichkeit bekomme diesen oder nächsten Monat meinen neuen Zaun mit Paketbox. Da passt er locker rein und ein kleines Paket :smiley:
Denke aber mal das ich diesen Shelly noch mit einer raus gelegten Antenne ausstatten muss.

So, mal gerade 2 Stück bei shelly.cloud bestellt.

Fast richtig. Bulgarien :shushing_face:.