Homey Community Forum

[Suche]- Smartes Wasserventil für Gartenbewässerung

Gardenaventil + Steckernetzteil + Plug würde kein Gateway benötigen.

Glaube ich Dir, verstehe ich aber nicht!?
Welches Ventil und welchen Plug meinst Du?

Ich gehe von dem Ventil “smart Water Control” aus, und dieses benötigt lt. Beschreibung das Gateway.

Ah ok :slight_smile:
Ich von diesem hier:

Entsprechendes 24V Steckernetzteil und das via Plug geschalten.
Wäre m.M. nach die günstigste und einfachste Variante wenn es nur um ein Ventil geht.

1 Like

Okay, verstehe. Da gibt’s natürlich auch noch andere Anbieter wie Hunter, Rainbird und No Name. Anstelle eines Ventils aus Kunststoff würde ich aber eventuell ein Metallventil nehmen.

Klar, wie oben schon gesagt, ich nutze die Hunter Ventile. Sind zwar Kunststoff, bislang gab es aber keine Probleme damit.
Werden einmal vor der Winterpause via Kompressor ausgeblasen, damit es keine Frostschäden gibt.

Für interessierte: Für LinkTap Ventile gibt’s jetzt eine App. Aktuell zwar nur auf GitHub, ist aber schon in der Prüfung bei Athom.

1 Like

Prima, das habe ich schon länger auf der Wunschliste.

Das ist für LinkTap G2, richtig? Das ist immerhin wieder lieferbar.

Wahnsinn was ein Zufall. Gestern kam mein Linktap hier an und ich hatte Probleme mit den Webhooks. Werde ich direkt mal ausprobieren

Es funktioniert sowohl mit G1 als auch mit G2, aber G2 verfügt über die zusätzlichen Funktionen.

1 Like

Ich habe mir letztes Jahr folgendes Magnetventil gekauft:
https://www.amazon.de/gp/product/B01JJOE3MS/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o06_s00?ie=UTF8&psc=1
und ein Anschlusskabel und ein paar Teile im Baumarkt.

Das ist daraus geworden:

Die Steuerung erfolgt bisher über eine Tuya Steckdose.

Das ist bei mir im Keller montiert. Durch die Wand gehen 2 Leerrohre, wodurch die Schläuche gezogen sind. Die gehen in der Erde im Garten bis zu den beiden Punkten, wo ich die Bewässerung benötige.

Unter den 2 Abgängen ist ein Absperrhahn montiert, damit ich im Winter das Wasser aus den Schläuchen ablassen kann.

1 Like

Habe mittlerweile das Linktap hier liegen. Den großen Vorteil sehe ich tatsächlich in der Tatsache, dass mit “Ventil auf” direkt der “Ventil zu in xx Minuten” Befehl in das Gerät getackert wird. Mein Albtraum wäre, dass ich das Ventil in Abwesenheit nicht geschlossen bekomme, und per Webcam zusehen kann, wie der Garten absäuft :stuck_out_tongue:

Die Link-Tap App ist jetzt im App Store verfügbar.

1 Like

LinkTap hat aber keinen manuellen Schalter/Taster, um das Ventil manuell zu öffnen - wenn man ohne Telefon im Garten steht?

das leider nicht, die Lösung wäre ein Bypass mit manuellem Ventil.

hatte nach Linktap gesucht :stuck_out_tongue:

App funktioniert, musste nur einen neuen Key generieren, mit dem bisher genutzten Key ging es nicht.

Ja, das ist eine gute Idee. Damit wäre man flexibel.

Ich hatte auch schon nach einer Möglichkeit geguckt, dass man neben dem Ventil eine weitere Abzweigung hat, um z.B. eine Gießkanne oder was auch immer zu befüllen. Diese gibt es ja wie Sand am Meer.

Wenn meine bessere Hälfte nämlich das OK für eine smarte Bewässerung geben würde, dann wäre das LinkTap G2 aktuell nämlich erste Wahl.

lass Sie einen ganzen Sommer die Bewässerung übernehmen :PPP

Ich verbaue gerade 3 Versenkregner, 2x 25m Perlschläuche, ein Micro Drip System und eine Gartenwasseruhr. Kosten liegen komplett so bei ca. 800 EUR.

Unser Haus / Garten steht in Richtung Süden hier knallt die Sonne den ganzen Tag. Es wird sich lohnen…

Na ja, Deine Argumente sind deutlich schlagkräftiger als meine, wir haben nur eine 40 m² Dachterrasse… :joy::joy::joy:

Aber wir haben viiiieeeele Pflanzen die gegossen werden wollen was ich mit Perlschläuchen oder einem Micro-Drip-System umsetzen würde.