Homey Community Forum

Tado zentrales Thermostat mit Gastherme

Hallo!

Ich bin gerade am schauen, wie ich meine Gastherme am besten Smart machen kann.

Hat von euch jemand das Tado System erfolgreich im Einsatz? Wenn ja, welche Einschränkungen gibt es? Bzw. kann mir jemand einen Erfahrungsbericht geben?

Vielen Dank im Voraus!!
Tom

Hallo @Tom1989,
ich nutze das tado° system nun schon knapp zwei Jahre, allerdings habe ich es nicht mit meiner Therme verbunden, da diese zentral für das ganze Haus ist. ich nutze die regelung über die heizkörper thermostate.
Generell bin ich aber mit meinem v2 system super zufrieden. hier war und ist die benutzer an und Abwesenheit noch im Preis inklusive. Da ich im Schichtdienst tätig bin, war dies auch der ausschalggebende Punkt, warum ich mir damals das tado° System geholt habe. Mit dem aktuellen v3 System muss hierfür eine Abo Gebühr entrichtet werden, was über die steuerung durch Homey aber ebenfalls eingespart werden könnte.

Da ich es aber noch habe und es bis jetzt am zuverlässigsten funktioniert hat, habe ich die an und abwesenheiten von tado sogar auf Homey gespiegelt (mit hilfe von flows, je benutzer zwei).

Das system arbeitet erstaunlich zuverlässig mit homey zusammen und ich hatte über die zeit gesehen insgesammt vieleicht 5 tage probleme bei der verbindung, nach einem neustart der app bzw. des homeys ging es aber wieder.

generell denke ich das es keine großen unterschide zwischen thermensteuerung und HEizungssteuerung (bezüglich der verfügbarkeit, und zuverlässigkeit) geben wird. denke es werden sich aber auch noch andere zu wort melden.

Vor diesem Problem stand ich auch vor 2 Jahren, das ich meine alte Therme Smart machen wollte und endlich jedes Zimmer individuell steuern kann (nur einen Innentemperaturfühler). Das Tado System V2 entsprach meinen Vorstellungen. Ich lasse meine Therme über Tado komplett steuern (Austausch des Thermesteuerung mit dem von Tado). Jetzt bin ich dabei, das System langsam im Homey mit zu integrieren, fängt ja jetzt erst an die Heizperiode.:grinning:

Hallo Fred!
Wie zuverlässig funktioniert Tado?
Hast du auch die Heizkörperthermostate dazu?
Zu mir hat der Tado Support gesagt, dass ich das Warmwasser aufgrund der analogen Schnittstelle nicht über Tado steuern kann. Geht das bei dir?

@Tom1989

Am Anfang hatte ich mit Tado noch Probleme z.B. 30 Grad im Wohnzimmer statt 22 Grad, komplettes Heizen des Hauses und keiner zu Hause. Denke mal das es Anfangswehen waren, letztes Jahr zuverlässig, auch die Erkennung der Anwesenheit ist super.
Wie schon der Support schrieb geht dies nicht, ich denke aber mal das die Temperaturhaltung des Wassers beim Gasverbrauch nicht so ins Gewicht fällt (Gute Isolierung vorausgesetzt).
Vielleicht hat ja Jemand ein wenig Ahnung von einer Therme, diese muss ja zwischen Heizen und Wassererwärmung schalten und das man da ein “Schalter” nochmal zwischen setzt.

Ich nutze seit mehr als drei Jahren einen Tado Thermostat mit einer alten Gasthereme und das hat immer anstandslos funktioniert. Seit ich jetzt Homey habe, hab ich Tado da auch angebunden, aber nur damit ich die Tado Anwesenheitssteuerung in Flows nutzen kann. Andersrum nutze ich da gar nichts, weil Tado für sich allein super funktioniert und eigentlich nur in absoluten Ausnahmefällen mal Eingriffe von außen braucht.

An der Therme hängt ja idR Dein Thermostat, also das Dingens, bei dem man alles so verstellen kann, dass nix mehr richtig läuft :joy:

Hier war das ein Wolf BlaBla-irgendwas. Das hab ich ersetzt durch das Tado Extension Kit.
Dann hab ich 1 Thermostat mit Display an der Wand und Eurotronics Thermostate an den Heizkörpern.
Bei der Installation von Tado wird quasi 1 Instanz mitinstalliert, die „Warmwasser“ heißt.
Du kannst also die Heizung ausschalten aber das warme Wasser bleibt an.
Nachteil an der Geschichte:
Wenn die Therme eine Fehlermeldung raushaut, wird die nirgends aufgefangen, weil Tado keinen Speicher bzw. Empfänger dafür hat.

Hier funktioniert es sehr gut.