Homey Community Forum

TechniSat SmartHome App erschienen!

Zuletzt hatte noch jemand nach der Unterstützung der TechniSat SmartHome Komponenten gefragt.
Soeben wurde die TechniSat SmartHome App in der Version v1.0.0 veröffentlicht. Aktuell wird allerdings nur der Single Wall Switch unterstützt, weitere Geräte sollen lt. Beschreibung aber folgen.
Die Z-Wave Unterputzmodule sind kompatibel mit Schalterprogrammen von Busch-Jaeger und Merten, Gira soll in Kürze noch folgen.

Weitere Infos zu den TechniSat Unterputzmodulen findet Ihr hier.

1 Like

die machen ja alles also wenn noch jemand masken braucht:)

Hi zusammen,
bin ein absoluter Newbie bei Homey und nicht ganz sicher, ob ich hier im richtigen Forumsbereich bin.
Ich habe zum testen mal zwei TechniSat Schalter eingebaut. Der Ausschalter funktioniert mit der App einwandfrei, der Serienschalter wird von der App nicht versorgt. An wen könnte ich mich wenden um das mal als Verbesserungsvorschlag zu unterbreiten ?

Besten Dank vorab

Hallo Marco,.

der Serienschalter wird von der App noch nicht unterstützt, nur der Ausschalter.
Da ich den Programmierer hier im Forum nicht gefunden habe, habe ich auf GitHub gesucht und bin fündig geworden. Auf GH kannst Du einen Issue aufmachen und um hinzufügen des Serienschalters bitten.
Eine Garantie gibt’s allerdings nicht, dass der Schalter hinzugefügt wird. Die meisten Programmierer machen dies in ihrer Freizeit. Deshalb macht es Sinn sich zuerst im AppStore zu informieren welche Geräte unterstützt werden und sich danach auszurichten.

Hi Fantross,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Der Entwickler hat sich schon auf meine Rezession gemeldet und ist gerade dabei den Serienschalter zu implementieren. Bevor ich die Schalter gekauft habe hatte ich schon im App-Store geschaut und gesehen das TechniSat unterstützt wird. Gelernt habe ich dabei das ich noch genauer nach den einzelnen Geräten schauen muss.

Schöne Grüße

Marco

Hi Marco,

das hört sich doch gut an. :+1:t3:
Nicht jeder Programmierer reagiert so schnell oder überhaupt. Deshalb ist es auch nicht uninteressant im App-Store mal nachzuschauen, wann die entsprechende App zuletzt aktualisiert wurde.
Wurde die App vor langer Zeit das letzte Mal aktualisiert, muss das dennoch nicht zwingend bedeuten, das die App “tot” ist. Dann am besten mal im Forum suchen.

Vielleicht noch ein kleiner Tipp: Es ist ein Community App Store vorhanden. In diesem Store werden Apps veröffentlicht, welche aufgrund irgendwelcher Restriktionen seitens Athom nicht in dem offiziellen App-Store veröffentlich wurden.
Weitere Infos findest Du hier:

Hallo, hier dem Programmierer des TechniSat app :smiley:
Heute ist die neue version fur die TechniSat app erschienen! Leider noch keine unterstuzung fur die serienschalter, das ist immer noch im arbeit.

@Marco_Eis Habben sie die serienschalter schon gekauft?

1 Like

Hi Kaalus,

ja, ich habe einen Aus- und einen Serienschalter gekauft. Allerdings habe ich die Schalter derzeit wieder demontiert da ich mit den Schalter an sich nicht zufrieden bin. Mir gefällt die Schaltmechanik nicht so gut da man in meinen Augen ungenügenden Schaltwiderstand beim Tasten hat. Nicht vergleichbar mit herkömmlichen Busch Jäger Tastern.
Sobald die App den Serienschalter unterstützt kann ich es gerne mal testen.

Viele Grüße

MARCO

Hallo Marco,

falls Du jetzt auf der Suche nach Alternativen bist kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass die Fibaro Walli Serie sich beim Schalten, Deiner Beschreibung nach zu urteilen, ähnlich verhält.
Mir ist noch Homematic bekannt die auch solche Schalterserien haben, aber dafür benötigst Du ein zusätzliches Gateway.

Ansonsten bleibt Dir vermutlich nichts anderes übrig als reine Unterputzmodule zu verwenden. Dazu benötigt man allerdings rel. viel Platz in der UP-Dose. Aber dann kannst Du die originalen 08/15 Schalter behalten ohne Abstriche bei der Bedienung machen zu müssen.

Hallo Fantross,

Danke für die Info. So habe ich es auch umgesetzt. “Inhouse” arbeite ich mit Z-Wave Aktoren von Qubino. Da ich in den Flurbreichen schon Tasterschaltung habe, habe ich die Eltakos rausgeschmissen und zwei Flush 2 Relay in jeweils ein Reihen-Leergehäuse eingebaut. Das passt prima. Meine Unterverteilung sitzt hinter einem Kleiderschrank bei dem ich die Rückwand etwas ausgeschnitten habe und selbst durch die Blechtür, durch den Kleiderschrank und die Schranktür blasen mir die Qubinos Z-Wave-mäßig alles weg - da bin ich extrem zufrieden. Alle sonstigen werden in die Schalterdosen eingebaut - da habe ich damals ausschließlich tiefe Dosen verbaut und die Verkabelung fast ausschließlich über die Schalterdosen gemacht. In den kommenden Wochen werde ich alle Rolläden mit elektrischen Antrieben und Fibaro Roller Shutter 3 nachrüsten - da dürfte das Z-Wave-Mesh dann gut vernetzt sein. Außerhalb des Gebäudes arbeite ich mit Shellys da ich auf meinem ganzen Grundstück eine gute bis sehr gute WLAN-Ausleuchtung habe. Die Technisat hatte ich mal gekauft um es mir mal einfacher zu machen - ist aber nicht so das gelbe vom Ei.


Schöne Grüße

MARCO

Sehr gut gewählt !
Shellys und Qubino waren immer sehr zuverlässig.
Du weißt aber, dass Qubino auch sehr nette Flush Shutter hat. Die Dinger sind sehr flach, meshen auch perfekt und haben mich noch nie enttäuscht.
Das war mit den Fibaros nicht immer so.

@Marco_Eis
Wenn sie Wenn das Gerät installiert oder angeschlossen ist, können Sie die neue Version hier testen: https://homey.app/a/com.technisat.smarthome/test

Wenn etwas nicht funktioniert, lass es mich wissen und ich werde versuchen, es zu lösen :slight_smile:

Hi Kaalus,

Danke für die Rückmeldung , zur Zeit habe ich den Schalter nicht in Betrieb, werde ihn demnächst mal einbauen.
Schöne Grüße
MARCO

Hallo Undertaker,

hatte den Post überlesen - Sorry. Aber ich muss Dir Recht geben, die Fibaro Roller Shutter 3 machen mich schon ab und zu Wahnsinnig… Ich habe 16 Stück verbaut - alle gleichzeitig anzusteuern ist unmöglich, da funktioniert oft nur die Hälfte. Ich habe jetzt einen Flow erstellt der die Rollläden im Abstand von 5 Sek ansteuert, das geht einigermaßen - aber hin und wieder will der Ein oder Andere einfach nicht. Stellenweise habe ich einen weiteren Flow geschrieben der den “5-Sekunden-Flow” im Abstand von 3 Minuten 2-mal ansteuert.
Rauswerfen will ich die aber nicht mehr da sie alle unter einem Taster in tiefen UP-Dosen verbaut sind und das eine “Scheiß-Arbeit” war :frowning: … und noch dazu rund 600 € gekostet haben.

Der größte Nachteil an den Fibaros ist in meinen Augen die (nach meinem Kenntnisstand) fehlende Update-Möglichkeit was diese Problematik eventuell beheben würde. Ich hatte mir deshalb das neue Fibaro-Home-Center-Light mal bestellt doch da habe ich gar keine Verbindung mit dem RS 3 hinbekommen. Außerdem müsste ich alle RS 3 wieder aus Homey rausnehmen und das Ganze autark betreiben weil laut Beschreibung der App das Home-Center selber nicht in Homey implementiert werden kann - damit wäre meine ganze Smart-Home-Idee über ein Gateway Geschichte …

Allerdings ist das Updaten sowieso eine Sache, an der Homey dringend arbeiten muss - egal bei welchem Hersteller. Da lobe ich mir wiederum Shelly mit direkter Update-Möglichkeit.

Schöne Grüße

Hallo @Marco_Eis,

alle 16 Rollos gleichzeitig anzusteuern würde mit den Qubinos mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht funktionieren. Das Problem ist eher Homey als der Aktor.
Aber selbst für das Fibaro HC2 habe ich die Empfehlung von Deutschlands Fibaro Distributor bekommen, gleichzeitige Schaltvorgänge zu vermeiden. Der Vorteil beim HC2 ist wenn man so einen Flow per LUA-Skript erstellt, dass man Pausen im Millisekundenbereich hinzufügen kann.
Mit der App < group > besteht die Möglichkeit Geräte zu gruppieren und Schaltvorgänge innerhalb der Gruppe von Gerät zu Gerät auch im Millisekundenbereich zu entzerren. Selber habe ich es aber noch nicht ausprobiert.

Was die FW der RS3 betrifft:

  1. Man kann in der erweiterten Geräteeinstellungen oder in Developer → Geräte nachschauen welche FW installiert ist. Eventuell ist die aktuellste FW drauf.
  2. Eine neuere FW (falls vorhanden) wird das Problem mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht verbessern.
  3. Um die FW mit dem HCL aktualisieren zu können, müssen die RS3 aus Homey excludiert, resetted und dann mit dem HCL includiert werden. Das Update sollte in direkter Nähe zwischen RS3 und HCL durchgeführt werden.
  4. Ein Firmwareupdate von Z-Wave Geräten wird mit Homey vermutlich nie möglich sein. Ich vermute, dass das eine Einschränkung der Hardware sein wird. Soweit ich weiß, ist die FW von z.B. Aeotec und Qubino Geräten mit dem HC2/HCL auch nicht möglich. Ähnlich sieht es übrigens im Zigbee Bereich auch aus. Z.B. lassen sich Innr und Osram Geräte weder mit der Hue Bridge noch mit Homey aktualisieren.

Hallo fantross,

Danke für Deine ausführlichen und interessanten Informationen. Ich hoffe das Homey bei den Schaltvorgängen noch etwas Gas gibt, die Excludierung der RS 3 ist für mich (derzeit) keine Option. Ich hatte bei meinem Testbetrieb das HC3 lite 20 cm neben dem (eingebauten) RS 3 hängen und habe es nicht gebacken bekommen, das Ding zum Leben zu erwecken.

Die Aussicht bezüglich FW-Updates schmälern das Homey-Erlebnis schon etwas, warten wir ab was sich in ein paar Jahren für Möglichkeiten ergeben, ich denke Homey und Homee sind erst der Anfang im Bereich der Universal-Bridges.

Schöne Grüße

MARCO

Habe bzgl. der Firmware-Update-Problematik mal bei einem MA von Aeotec nachgefragt.
Das Problem sind die Hersteller der Gateways selber. Sie wollen verhindern bzw. es unattraktiv machen, dass “Fremdmarken” mit ihrem GW verbunden werden.
Einige (?) GW auf Z-Way Basis können FW-Updates diverser Hersteller durchführen. Da Homey auch ein markenunabhängiges System ist, spricht theoretisch nichts dagegen diese Möglichkeit zu implementiert. Ob es eventuell lizenzrechtliche Hürden gibt, weiß ich nicht.

Bzgl. des FW-Updates der RS3. Ohne excludieren keine Chance! Welche FW ist denn drauf?

Laut Homey :

image

Lt. Fibaro Forum ist das die aktuellste Firmware, also 5.1.

Danke, so genau hatte ich mich noch nicht damit befasst, aber schon mal gut zu wissen. Hätte ich ja auch mal schauen können ich Dösbattel …

Gruß MARCO