Homey Community Forum

Übergabe von Parametern mit Chronograph

Hallo zusammen,

habe seit kurzem eine Homey und nun am einrichten von Flows.
Leider erschließt sich mir die Funktionsweise von einigen Apps wie Chronograph nicht…

Ich möchte z.B den klassischen Lichtwecker umsetzen, in meiner Gedankenwelt schaut das dann so aus:


Wie übergebe ich jedoch mit Chronograph die berechneten Parameter in einen Flow um diese dann im gerät zu setzen?

Der Flow welcher die Berechnung startet übergibt doch den Parameter an “dim” (kann ich den wert irgendwo einsehen?)

Wie geht es nun im 2. Flow weiter, und kann ich davon ausgehen das der der Übergabewert der berechnete Parameter ist?

Wie gesagt, irgenwie stehe ich auf dem Schlauch…

P.S.
Gibt es eine Möglichkeit die Alarme am Dashbord anzeigen zu lassen und zu ändern?

Gruß
Steffen

Was bedeutet „klassischer Lichtwecker“?
Soll das Licht zu einer bestimmte Zeit von 0 auf 100 % (oder ein anderer Wert) heller werden?

Poste mal bitte einen Screenshot von dem Untermenü „Dimmen auf“. Ich habe kein Fibaro RGBW-Modul im Einsatz. Aber bei Hue-Lampen kann man z.B. angeben, wie lange es dauern soll von 0 auf 100 % zu dimmen. Dann könntest Du Dir die Rechnerei und Dauerschleifen sparen.

Ich tue mir schwer Deinen Flows zu folgen. Aber vielleicht hilft das.
Ich habe hier einen LED Strip von Aeotec den ich in diesem Bsp. während der Dauer von 100s in 20 Schritten von 0 auf den Dimmwert 1 bringe.

Flow 1 Startet den Übergang (App Chnonograph)

Dann ein Flow Lichtwecker
der bei jeder Veränderung des Übergangs den Dimmwert vom LED Strip auf den Wert des Übergangs setzt.

@Osorkon, funktioniert das mit dem Aeotec LED-Strip nicht?

Nein, genauso wenig wie mit dem Fibaro RGBW Controller.

Ok, hätte ja auch zu einfach sein können… :wink:

Bei allen meinen Funzeln an der Hue Bridge funktioniert das gut. INNR und Lightify versuche ich heute Abend. Der Qubino RGBW nimmt die Dimmwerte auch an.
Fibaro RGBW keine Chance, reagiert nicht.
Für alle die das versuchen wollen ein Hinweis:
Den Dimmwert zwischen 0 und 1 einstellen. z.B. Dimmen von 0 bis 0.8 bedeutet von 0 bis 80% dimmen.

Die von mir oben beschrieben Flows funktionieren auch wunderbar mit einem Fibaro RGBW Controller!
Dass man mit einem Dimmwert zwischen 0 und 1 arbeiten muss, habe ich oben auch schon beschrieben:

Das freut mich für dich. Ich hab das bisher mit den Fibaro RGBW nicht hin bekommen. Aber du kennst ja mein Verhältnis zu Fibaro. Ich hatte bei den Sensoren noch nie Glück.

Das heißt, Du kannst per Flow keinen Dimmwert an den RGBW Controller übergehen?! Wie steuerst Du dann diesen nur An und Aus?!

Doch natürlich geht das Dimmen mit der Fibaro App. Es funktioniert nur nicht in Verbindung mit den Chronograph App Schritten.

Es darf aber kein Unterschied geben ob du einen Dimmwert per Flow übergibst mit Dimmwert = 0,5 oder Dimmwert = Übergangswert?!
Wenn das erste Funktioniert funktioniert auch das zweite auch!

Außer Dein Flow hat einen Fehler!

Huch hier ist ja richtig was los…

@fantross
Ja genau, ein lineares dimmen von 0.02 auf 0.6 in einer bestimmten Zeit mit zusätzlichem Farbverlauf von rot nach warm-weiß.
Wie hier schon angemerkt wurde können das die Fibaro RGBW Controler nicht wie die Hue Birnen von aus aus.

@Osorkon
Das was ich in meinen beiden Flows mache ist eigentlich das gleiche was Chronograph oder Transitions macht nur eben “umständlicher” da ich die Schrittweite separat berechnen müsste wenn die Zeit genau stimmen soll.
Ausgangswert in eine Logik setzen und die Schleife Dimmlevel starten. In dieser wird bei jedem Durchlauf der wert in der Logik mit 0.0005 multipliziert und an den Controller gesendet bis der entwert von 0.6 erreicht ist.

Jetzt habe ich gerade die beiden Flows nochmals gelöscht und neu erstellt, siehe da, es läuft.
Nur komisch dass schon mehrfach auch mit Transitions verruchte und es eben sowenig lief.
Ich muss mich wohl erst einmal an die Arbeitsweiße mit den Flows und Logiken gewöhnen, hatte bisher Node-Red mit einem Razberry im Einsatz und da sind die Abläufe in meinen Augen etwas transparenter.

@Undertaker
Schreib dir doch mal den output von Chronograph im 2. Flow in eine Logik, dann siehst du ob Chronograph läuft und was es ausgibt.

Hat es einen Grund es umständlicher machen zu wollen. Oder hast Du einfach nur Spaß dabei!?:smiley:

Nur um zu verwirren😉

Glaube ich hab “mein” Fehler gefunden, im Browser kann ich 3 Nachkommastellen angeben und speichern, läuft aber nicht. In der App nur 2. Mit 2 Nachkommastellen läuft Chronograph. Blöd…