Homey Community Forum

Virtual Device für Garagentor / Rollladen - Zwischenzustände fehlen

Hallo zusammen

folgende Ausgangssituation. Ich habe mehrere Geräte die nur die Endstatus Position, also z.B. Unten/Oben/Stop/Fährt anzeigen können. Bei gewissen Geräten (z.B. dem Garagentor) kenne ich nicht mal die Fahrtrichtung. Ich wollte eigentlich ein Virtual Device mit Status Anzeige machen, nur wird das mit den Zwischenzuständen (ich weiss ja z.B. nicht ob ich z.B. bei 88% Höhe bin) schwierig. Habt ihr Tipps wie ihr das realisiert habt? Weil das nächste Problem mit einem Virtual Device Rollladen mit Höhenverstellung ist z.B. das wenn ich in der App eine Zwischenposition anwähle und danach die nächste Zwischenposition, dann weiss der Rollladen ja nicht was er machen soll, weils ja in echt auch nicht bekannt ist wo der Rollladen steht - das ist UI mässig oder auch für meine Frau schwierig zu verstehen. Ich hoffe ihr versteht das Problem. Wie habt ihr das gelöst?
Oder alternativ, gibts ne gute Möglichkeit wie ich den Zustand anzeigen kann mit einem Virtual Device, ohne das ich etwas bedienen kann? Weil genau das ist ja das verwirrende bei einem Typischen VD mit Positionsanzeige.

So richtig verstehe ich es ehrlich gesagt nicht. Dennoch, wenn die “gewissen” Geräte selber keinen Zustand in % offen/geschlossen oder eine Richtung ermitteln, dann wird es auch nicht gehen.
Sollten die Geräte generell doch einen Zustand ermitteln können, dann kann es dennoch sein, dass diese von der entsprechenden Geräte App nicht ausgelesen werden, da diese Funktion in der App ggfs. fehlt.

Ok versuchen wirs mal anders zu erklären. Die Geräte von denen ich spreche, haben alle keine App, ich kann die Informationen aber via Homey Flow (z.B. REST API Calls) zur Verfügung stellen. Meine Idee war daher, mit einem Virtual Device zu arbeiten, eine bessere Idee hatte ich nicht. Nun, wie stellt man generell am besten Zustände von Geräten dar, die nur ein limitiertes Feature Set haben? Weil gerade beim Rollladen weiss ich zwar sehr wohl das er ganz oben oder ganz unten ist, aber ich weiss nicht wie ich das darstellen kann (oder zumindest nicht so das es Sinn macht in einem Virtual Device - weil eben die Zwischenzustände fehlen bei mir ja, sie sind aber beim VD mit drin). Man möchte ja z.B. sehen ob der Rollladen oben oder unten ist. Oder gibts andere Möglichkeiten das zu präsentieren? Eine eigene App habe ich nicht vor zu schreiben…

Je länger ich das aber hier beschreibe, desto eher denke ich, es müsste noch einen extra VD Device Typ geben. Da dürfte es nur die Zustände 0% / 50% (für irgendwo in der Mitte) / 100% geben.

Wie sehen die Informationen denn konkret aus? Was bzw. welcher Wert wird an Homey übergeben, wenn das Rollo geöffnet, geschlossen und irgendwo dazwischen steht?

Generell kann man das VD Thermostat zum Anzeigen von Werten zweckentfremden. Beim Einrichten des Thermostats muss man Zieltemperatur als Eigenschaft auswählen und folgende Werte unterhalb bei Zieltemperatur eintragen:
Minimum: 0
Maximum: 100
Step: 1

Da ich nicht weiß wie die Werte aussehen die an Homey per REST API Call übergeben werden, gehe ich jetzt einfach mal davon aus, dass diese Werte in numerische Variablen geschrieben werden.
Jetzt braucht man nur noch entsprechende Flows erstellen.

Wenn…
– Eine Variable hat sich geändert
Dann…
– Die Temperatur setzen (VD Thermostat, und die Variable als Tag auswählen)

In diesem Post ist das ansatzweise erklärt.

Eventuell muss der per REST API Call übertragene Wert noch mit einem zusätzlichen Flow entsprechend auf ganze Zahlen umgerechnet werden.
Da man für die VDs mittlerweile auch eigene Icons benutzen kann, kann man die Kacheln entsprechend anpassen.

Oha super, schon mal etwas. Die Werte muss ich eh mit einem Flow noch umwandeln damit sie ins richtige Format kommen. Daran scheiterts nicht. Weil im Original kommen irgendwelche Zahlen die einem Zustand entsprechend, damit kann man eh nichts anfangen. D.h. die werden jetzt bereits umgewandelt.

Verstehe ich das richtig, ich hätte dann zwei Devices, einmal den Rolladen ohne Position und einmal den Thermostat, welcher rein als Anzeige dient oder? Immerhin etwas, schön wäre halt, wenn auch noch etwas bedienen könnte, aber ja zumindest ein Anfang. Werde das ausprobieren.

Was sind das denn für Geräte. Hast du mal einen Hersteller und den Typ ?

Ja. Für den Rolladen ohne Anzeige kannst Du ja einen separaten Raum erstellen, z.B. “Sonstiges”, und dahin verschieben. Mache ich auch mit Geräten die man über die App nicht bedienen kann, z.B. Repeater oder Fernbedienungen. Dadurch werden die einzelnen Räume definitiv übersichtlicher.

Ich kenne mich mit dem ganzen API Gedöns nicht aus, aber generell sollte auch das möglich sein. Wenn man die Temperatur am VD Thermostat ändert dann kann diese Wertänderung (target_temperature) dazu genutzt werden Aktionen auszuführen. Spontan fällt mir aber keine Lösung dazu ein, wie man das mit nur einem VD, also die Anzeige und die Bedienung, realisieren könnte, da sich eine Änderung der Ziel-Temperatur sich gegenseitig beeinflussen würde.

Ja der Hersteller der Rolladen ist Elero, Typ weiss ich nicht mal genau, spielt aber auch keine Rolle. Der springende Punkt ist, die Elero Dinger haben ein proprietäres Funkprotokol was (soweit mir bekannt) nur der Elero Gateway oder aber ein Mediola Gateway spricht. Der Elero Gateway hat keine offene API, der Mediola aber schon. Zudem ist der Mediola viel billiger → ich habe mir den Mediola Gateway in der günstigsten Ausführung besorgt. D.h. meine Rolladen sind nun darüber steuerbar, da ich aber natürlich nicht x-Home Automation Gateways möchte, habe ich anschliessen die REST API von Mediola angezapft und mir im Homey Virtual Devices vom Typ Rolladen eingerichtet. Die Rolladen wissen aber definitiv ihre Position nicht, das liegt nicht am Gateway oder so.

Beim Garagentor habe ich dasselbe Problem. Da ist ein Shelly 1 dran, die Garage hat nur ein Taster, somit gibts aus Tastersicht nur Hoch/Stop/Runter/Stop/… um die Position zu bestimmen habe ich einen Shelly D&W für den geschlossenen Zustand und einen für den offenen Zustand. Somit da fast dasselbe Problem wie mit den Rolladen.

Ok, dann funktioniert meine Idee nicht. Ich habe mal bei Home Assistant nachgeschaut, aber weder Mediola noch Elero sind kompatibel. Die zweite Idee wäre über MQTT gewesen.
Folgendes konnte ich finden:

Vielleicht ist auch was mit Node Red zu machen:

https://flows.nodered.org/flow/e088305ad148b5d7488e8f9bad26c997

Ich weiß nicht, ob das was nützt. Die Grundidee war, die Mediola Anbindung über HA oder Node Red und dann über MQTT zu Homey zu schicken.

Merci, wie gesagt, die Steuerung über Homey geht bereits indem ich die REST API von Mediola mittels Homey ansteuere. D.h. ich kann die Rolladen komplett bedienen. Ich kann auch problemlos mittels Homey den Status auslesen. Mein Problem ist nur die Darstellung innerhalb Homey selbst. Es scheint kein Virtuelles Rolladen Element zu geben, das zwar eine Positionierung zulässt, aber diese auf 0, 50 & 100% einschränkt - weil in vielen Fällen weiss der Rolladen (oder das Gerät was die Rolladen steuert) an welcher Position sich der Rolladen befindet. Das ist bei mir leider nicht der Fall und auch nicht nachrüstbar. Weil ich hab auch noch einen Handsender und das ganze ist viel zu träge um da genaue Werte rauszubekommen.

Ok, noch ne Idee.
Bekommt Homey von Mediola die Meldung, auf wieviel % der Rolladen gerade steht ?
Wenn ja, könnte man Variablen berechnen lassen.
Beispiel:
{{MediolaWert+10}}
Ergebnis zu Mediola senden

Wenn du jetzt einen virtuellen Schalter oder eine Fernbedienung beim Tastendruck den Wert berechnen lässt, fährt der Rollladen um 10% hoch.

Mit dieser Variable egal ob berechnet oder einfach mit dem aktuellen Wert des Rollladens, könntest du wie von Dirk vorgeschlagen einen virtuellen Thermostaten füttern, der dir den Wert dann anzeigt.

Rein theoretisch könnte Homey den Wert auch per MQTT an den Home Assistant senden, der sehr schön in seinem Dashboard die prozentualen Werte anzeigen kann. Ob du HA allerdings auf einem Pi installieren willst, weiß ich nicht. Er hat halt ein mächtiges Dashboard.


(alles importierte Werte von Homey)

Leider weiss nicht mal der Motor selbst wo er steht, daher gibts keine vernünftige Variante die Position zu berechnen :frowning: . Auch Mediola hat exakt dasselbe Problem mit der Position, man kann zwar z.B. 40% auswählen, das wird aber komplett ignoriert.
HA hatte ich mal evaluiert bevor ich auf Homey umgestiegen bin, allerdings bin ich dann wieder davon weggekommen weil man doch noch etwas mehr händisch machen muss (nicht das ich das nicht könnte, es ist ne Frage vom wollen). Aktuell bin ich gerade dabei das wichtigste zumindest mittels Grafana via Prometheus von Homey und anderen Hubs zusammen zu ziehen. Ist aber halt ne reine Anzeigelösung und bedienen lässt sich damit nichts. Das fehlende Dashboard ist echt das grösste Manko von Homey aus meiner Sicht.
Steuerst du bei dir alles über HA? Was genau hat Homey dann bei dir noch für einen Zweck?

Genau umgekehrt. Homey steuert HA.
Ich habe einige Geräte integriert, die nur HA kann und die über MQTT Homey zur Verfügung gestellt.

Dann wird es in der Tat schwierig mit deinen Rollläden. :man_shrugging:

Hast du irgendwo ein paar Screenshots die dein HA Dashboard(s) zeigen? Ich such ja schliesslich auch noch nach was schlauem :wink:

Ein Beispiel von mir.

Das Ganze läuft bei mir über die Homey App Dashboard Controller, die mehrere alte Android Tablets mit dem Fully Browser ansteuert.
Je nach Situation z.B. Gewitter, werden verschiedene HA Dashboards oder Webseiten angezeigt. Der Fully Browser erlaubt auch die Frontkamera des Tablets als Bewegungsmelder zu benutzen, dass das Tablet nur an geht, wenn jemand davor steht.
Das sind aktuelle Beispiele von mir:




Die nötigen Daten kommen von Homey und HA.

Danke euch beiden für die Inspiration.