Homey Community Forum

Was für Variablen verwendet ihr so?

Hallo, habe jetzt seit ca. 6 Monaten fleißig allerlei Themen und Topics verfolgt und mir dann finally vor 1,5 Wochen meinen Homey bestellt. Jetzt bastele ich gerade ein den ersten Flows (da ich erst in 1,5 Monaten in mein neues Heim umzieh und alles aber schonmal ausprobieren möchte, bzw. es auch einfach nach dem langen Mitlesen eurer Projekte nicht mehr ausgehalten habe).
Eine Frage hat mich beim ganzen Basteln bisher besonders beschäftigt.
Wofür nutzt ihr so eure Variablen und welche genau verwendet ihr? Besonders interessiert mich dabei die Helligkeitssteuerung von Flow die über Bewegung ausgelöst werden. Also klassischerweise man läuft tagsüber bei Helligkeit durch den Flur und das Licht bleibt aus und Abends bei entsprechender Dunkelheit funktioniert der Flow dann.

Freue mich auf eure Antworten! Liebe Grüße!

EDIT: Kleiner Zusatz noch! Wie benennt ihr eure Variablen, damit ihr diese für alle Räume etc. gut auseinander halten könnt! Danke :slight_smile:

Guter Punkt. Dafür verwende ich tatsächlich variablen.
Das Problem: Flow schaltet Lichter automatisch basierend auf der Helligkeit der Sensoren. Dann ist das Licht an und der Sensor aktualisiert und sagt “Hey, ist hell, brauch kein Licht”
Das hatte bei mir manchmal zu Folge dass das Licht ausging wegen Timeout der Zone aber nicht mehr an.
Lösung: Ich speichere den Helligkeitswert des Raums in einer Variable ab. Aktualisiere diese aber nur wenn das Licht aus ist, und steuere dann das Licht auf Basis des Wertes in der Variable anstatt den Sensor Wert direkt zu verwenden.

Zur Benamung der Variablen habe ich mein eigenes Schema. Also Verwende ich Kürzel für den Raum oder eben den Kontext als prefix.

1 Like

Das habe ich auch schon herausgefunden mit dem Licht :smiley:!
Hatte mir am Anfang etwas Probleme bereitet.

Wie benennen denn andere so ihre Variablen? Und für die Aussage zur Helligkeit (also nicht der Helligkeitswert selbst) lieber Text oder Ja/Nein?

Bei mir ists etwas komplizierter. Ich habe noch eine Variable die den Schwellwert definiert. Ich vergleiche dann für alle relevanten Lichter um die Lokale Raumvariable mit dem letzten numerischen Helligkeitswert gegen meine Variable mit dem definierten Schwellwert :smiley:

Oh kannst du mir das nochmal genauer ausführen? Bin nämlich aktuell noch nicht so glücklich. Abends klappt es gut, morgens bleibt es mir zu lange im „dunkelmodus“.

Kommt drauf an was dein “Dunkelmodus” jetzt bedeutet.
Mein Setup pro Raum:

  • Variable für aktuelle Helligkeit wird aktualisiert durch flow:
    • Trigger: Helligkeit hat sich geändert (sensor)
    • Condition: Licht == aus
    • Action: Speichere neuen Helligkeitswert in Variable
  • Flow für Licht an
    • Trigger: Zone wurde aktiv
    • Condition: Logik Helligkeitsvariable kleiner als Schwellwert
    • Action: Schalte Lichter in Zone ein
  • Flow für Licht aus
    • Trigger: Zone inaktiv für X Minuten
    • Action: Lichter in Zone abschalten

Das ist die ganze Magie. Funktioniert bei mir super. Ich nutze allerdings auch Fibaro Multisensoren.
Eventuell musst du deinen Sensor konfigurieren das er öfters Updates der Sensorwerte sendet.

1 Like

Glücklicherweise habe ich genau die genannten Sensoren. Danke dir!

1 Like