Homey Community Forum

Wechsel von Homewizard?

Hallo Zusammen,
da ich mit meinem Homewizard an die Grenzen der Möglichkeit stoße, bin ich auf der Suche nach einer besseren Alternative. Dabei bin ich hier auf das Homey gestoßen und habe aber jetzt noch ein paar Fragen. Vielleicht ist ja jemand hier, der diesen Wechsel schon gemacht hat und meine Fragen beantworten :slight_smile:

  • Können alle Geräte die von Homewizard ( unterstützt werden auch mit dem Homey arbeiten? Ich habe u.a. Rolloschalter von Intertechno.
  • Gibt es die Möglichkeit, dass bei einer bestimmten Helligkeit (Sonne) die Rollos nur zum Teil runterfahren? Also statt komplett zu, nur auf 50 %. Aktuell habe ich einen Lichtsensor, Homewizard kennt aber nur auf oder zu, keine Zwischenschritte.
  • Wie ist die Zuverlässigkeit des Systems. Beim Homewizard habe ich leider gelegentlich Ausfälle.

Vielen Dank für die Antworten im Voraus.

Hi Jörg,

Homey hat eine eigene App für Homewizard. Schau dir das mal an:
https://apps.athom.com/app/com.homewizard

Ob alle Geräte mit Homey arbeiten, kann ich nicht sagen, da ich mich noch nie mit dem Wizzard beschäftigt habe. Vielleicht liest das jemand, der sich genau mit dem System auskennt.
Intertechno arbeiten nach meinem Wissen mit 433 MHz. Da 433 MHz keine Rückmeldung über seinen Ist-Zustand gibt und auch die Zentrale nicht feststellen kann, ob der Schaltbefehl ausgeführt wurde, kann ich mir nicht vorstellen, das es auf die Dauer für dich befriedigend wird. Da Homey für Intertechno noch keine Unterstützung bietet, kann ich mir nur den Weg über den Broadlink vorstellen.
Aber selbst dann wird es nur auf und zu geben.

Ja natürlich geht das. Du brauchst einen Sensor an geeigneter Stelle. Der Sensor gibt den Lux Wert an Homey weiter. Jetzt fehlt nur noch ein geeigneter Roller Shutter und die richtige wenn-dann Programmierung. Diese Sensoren und Aktoren sind aber im Z-Wave Funkprotokoll angesiedelt und du wirst mit deinen bisherigen Geräten nicht mehr viel anfangen können.

Schwere Frage. Wie zuverlässig Homey ist, hängt eklatant vom Radius ab, den er bedienen soll. Weiterhin ist deine individuelle bauliche Situation zu berücksichtigen.
433 MHz kann nur im Radius von ca. 20 Meter um Homey arbeiten, da sich die Geräte nicht gegenseitig repeaten.
Zwave und Zigbee können sehr hohe Reichweiten erreichen, da jedes mit Strom betriebene Gerät als Repeater dient und den Radius somit vergrößert.

Wie erkläre ich es dir schmerzfrei? Du sagst selbst, dass du mit Homewizard an deine Grenzen stößt. Homey ist im Vergleich dazu eine andere Liga. Du wirst nach und nach freiwillig deine bisherigen Aktoren und Sensoren verkaufen und gegen Zwave und Zigbee Komponenten tauschen. Ich habe in meiner Anfangszeit fast täglich neue Möglichkeiten mit Homey entdeckt und eine Art Geilheit entwickelt, das auch umzusetzen.
Zumindest bei mir ist die Zuverlässigkeit so gut, dass mir manchmal schon langweilig ist und ich auf ein neues Gerät hoffe oder zum x-ten mal an Flows und Geräten herum bastle. Natürlich hat Homey auch Nachteile und Defizite, aber von allen Zentralen die ich bisher hatte, kommt die Kugel meinem Traum vom perfekten Smart Home sehr nahe. Auch meine schwerbehinderte Frau liebt Homey und die damit erreichten Erleichterungen. Ich kann ganz beruhigt aus dem Haus gehen und Homey kümmert sich um den Rest.

welcome to our community !

1 Like

Uwe, wenn Dir langweilig ist, könntest Du gerne zu mir kommen und mein aktuelles SmartHome System (Fibaro HomeCenter 2) auf Homey umswitchen… :stuck_out_tongue_winking_eye:

Du kommst 3 Wochen zu spät. Da war ich bei meinem Vater in Bottrop. Wäre ein Katzensprung zu dir gewesen.

1 Like

Wow, vielen Dank für die ausführliche Antwort :slight_smile:
Dass ich wohl dann nach und nach alles tauschen muss, hatte ich schon befürchtet. Aber letztendlich möchte ich ja auch ein perfektes Smarthome-System haben ;-). Auch jetzt habe ich schon immer versucht alles zu perfektionieren. Nun bin ich halt an einem Punkt, wo es leider nicht mehr Möglichkeiten gibt.
Wenn es ich aber richtig verstanden habe, kann ich den Homewizard zumindest eine Zeitlang ja weiter nutzen und kann Stück für Stück umgestalten.

Dann werde ich hier mal noch ein wenig lesen und dann mir wohl den Homey zulegen.

Meld dich einfach wenn du Hilfe brauchst.
Es wird dich jeder hier im Forum unterstützen!

1 Like

Ich habe jetzt mal geschaut welche Aktoren und Sensoren ich so kaufen kann. Da bin ich ja schon überfordert. Welche kannst Du empfehlen? Im ersten Schritt würde ich die Rollosteuerung bei mir austauschen und neu aufbauen. Dazu brächte ich aber dann auch einen Lichtsensor. Später sollen dann weitere Sachen wie Thermostate, Lichtsteuerung etc. folgen.

Mit wieviel Volt betreibst du deine Rollos ? Je nach dem gibt es verschiedene Versionen. Ich empfehle die Qubino Geräte, aber es gibt auch Alternativen von Fibaro.
Als Lichtsensor, der gleichzeitig Bewegungsmelder und Temperatur Sensor ist, wäre der Neo Coolcam Zwave meine erste Wahl.
Thermostate und Lichtsteuerung sind sehr einfach zu realisieren. Ich schwöre auf Devolo Thermostate in Kombination mit dem Wandthermostat. Als Beleuchtung kann ich blind Hue und Innr weiter empfehlen. Beide an einer Hue Bridge angemeldet und über Homey gesteuert, macht keine Probleme.

Aber Meinungen sind unterschiedlich. Ich hoffe, dass noch Andere mit ihren Erfahrungen antworten.

@Burgerking1975, bei der Beleuchtung und den Rollläden solltest Du vielleicht wissen, dass es Möglichkeiten gibt diese auch weiterhin „ganz normal“ am Schalter/Taster zu schalten. Wenn ich das richtig gesehen habe, bietet HomeWizard das nicht.
Sogenannte Unterputz-Module (z.B. von FIBARO, Aeotec oder Qubino) werden hinter dem Schalter in der Unterputz-Dose angeklemmt. Dabei ist allerdings zu beachten, dass in der UP-Dose genügend Platz für das Modul vorhanden ist!
Einige Hersteller (z.B. FIBARO oder Z-Wave.me) bieten aber auch komplette Schalterprogramme an, also Schalter inkl. Modul. Diese sollten normalerweise auch in kleine UP-Dosen passen.
Der ganz groß Vorteil dieser UP-Module bzw. Schalterprogramme: Sollte Homey mal nicht funktionieren, kann man trotzdem die Lampe Schalten und die Rollläden betätigen. Oma wird über die „normale“ Bedienung auch dankbar sein… :wink:

Danke für die Rückmeldung.
Die Rollomotoren laufen mit 230 Volt. AKtuell habe ich Intertechno und Smartware Schalter.
Das mit dem Lichtsensor klingt gut. Jetzt habe ich dafür 3 einzelne Geräte. Schaue mir alles mal an und werde dann jetzt mal anfangen zu planen.
Wie ist denn die Reichweite der Thermostate? Ich hatte welche von Smartwares. Da war die Reichweite schlecht und die haben einen sehr hohen Batterieverbrauch.

Für die Rolläden habe ich jetzt zusätzlich Funktaster damit man diese noch normal steuern kann. Dieses war also auch bei Homewizard möglich. Für die normalen Lichtschalter wäre es natürlich super wenn man diese weiterhin nutzen könnte.
Auch Dir Danke für Deine Antwort. Werde dann wohl das ganze Wochenende im Netz verbringen und planen :slight_smile:

Lass mal nach deiner Planung was von dir hören. Es schauen sicher dann ein paar Leute drüber und geben dir bei Bedarf Tipps, um Fehlkäufe zu vermeiden.
Die Reichweite ist je nach persönlicher Situation unterschiedlich.
Alle am Dauerstrom hängenden Sensoren und Aktoren sind aber gleichzeitig Repeater und reichen die Steuerbefehle von Homey weiter.
Wenn jetzt angenommen ein Thermostat nicht erreichbar wäre, könntest du einen Plug oder den Aeotec Repeater auf halber Strecke das Problem lösen. Je mehr am Strom hängende Geräte du hast, umso dichter wird dein Netz.
Bei mir halten die Thermostat Batterien ca. 8 bis 12 Monate.

1 Like