Homey Community Forum

Welche Funksteckdosen?

Hallo Zusammen,

nach dem mein Homey so langsam richtig läuft, möchte ich jetzt die passenden Funksteckdosen dazu kaufen.
Die Fragen ist aber, welche sind die richtigen? Was ist besser, Z-Wave oder Zigbee?
Gibt es etwas besonderes zu beachten?

Danke für eure Antworten im Voraus :slight_smile:

Da homey und ZigBee definitiv kein eingespieltes Team sind, setze ich bei ZigBee nur auf Geräte die Hue Bridge App kompatibel sind.

Ansonsten je nach dem was noch Richtung Mesh Aufbau notwendig ist ZigBee oder Z-Wave.

Persönlich tendiere ich was Plugs angeht zu Z-Wave.

Wenn du preislich günstig bleiben willst, empfehle ich die Zigbee Osram smart + Plugs für knapp € 18.-. Funktionieren gut mit der Osram App, haben allerdings keine Option zur Energie-Messung.

Für Zwave mit Energie Messung haben die Neo Coolcam Plugs ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis. Gutes Repeating, kosten allerdings das Doppelte wie die Osrams.

Ganz günstig geht es mit den 433 MHz. 3 Stück für € 25.-, allerdings Reichweite von max. 20 Meter, kein Repeating und nur an und aus möglich.

Was Zigbee angeht würde ich die Innr Smart Plug SP 120 empfehlen. Die haben auch eine Energiemessung die aber nur einmal jede Minute aktualisiert wird.

Wichtig wäre die zu schaltende Last.
So eignet sich z.B. Der INNR Plug nur für Lasten bis Max 2300 Watt

Der Neo Coolcam liegt bei 2700 Watt
Der Fibaro bei 2500 Watt
Und ein Devolo Plug 2.0 bei 3000 Watt

Zur Last habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Es sollen aber auch keine Geräte dran die soviel Power benötigen.
Es muss auch nicht das billigste sein. Den Fehler mit dem billig hatte ich schon beim Homewizard gemacht.
Wichtig ist mir, dass es zuverlässig funktioniert.
Werde dann jetzt mal schauen was ich finde.

Danke für eure Rückmeldungen :+1:

Es gibt Pflugs mit und ohne messfunktion, sowie dimmbare und nicht dimmbare.

Mit Zigbee habe ich im gesamten Haus überhaupt keine Probleme.
Ich habe sehr viele Xiaomi Geräte (besser Aqara verwenden)
aber da gibts leider keine deutschen Steckdosen.
Bei Zwave kann ich nicht mitreden kein einziges Gerät bis jetzt.
Empfehlenswert sind wie oben schon beschrieben auf jeden Fall die Innr 120.
Klein, nicht ganz preiswert, aber auch hervorragende Repeater.
Sehe ich da im Vergleich die Monster von Osram, die auch jede Doppelsteckdose unbrauchbar machen
und sich auch als Repeater (bei mir) noch nicht hervorgehoben haben, fällt mir die Wahl nicht schwer.
Ansonsten die AVM Dects aber die sind ja noch etwas monströser.

433 Mhz Geräte habe ich einen Karton voll aber noch keines an Homey aktiv bekommen,
kann deshalb dazu derzeit keine Empfehlung abgeben, wären auf jeden Fall das Preiswerteste.

:flushed: schon mal die Smartwares oder KlinkAndKlickUit App versucht ?
Hab damit sogar billigste Baumarkt Steckdosen und Schalter am Laufen.
Wenn gar nichts geht, nimm einen Broadlink, der schluckt fast alles mit 433 MHz.

Smartwares kannte ich noch nicht.
Ist ja auch nicht immer gleich auf Anhieb zu sehen wozu welche App gut ist.
Klickuit wollte nicht so mit meinen Dingern, aber sicher nur ein Zeitproblem,
bräuchte derzeit mehr davon.

Noch ein Gerät hinstellen möchte ich vermeiden,
deshalb ja Homey, meine verfügbaren Steckdosen nähern sich dem Ende.
Ab mitte Oktober kann ich mir wieder viel Zeit nehmen zum basteln.
Es ruht noch viel Technik vor sich hin, derzeit muß ich erstmal meine neue Heizung einbinden,
falls sie denn erstmal eigenständig funktioniert.
Dann ist Urlaub dringend vonnöten.

Z-Wave oder ZigBee?

Kommt auch darauf an, wieviele Devices Du jetzt schon von einem der beiden Standards nutzt. Du hast ja schon einiges an Z-Wave Aktoren, deshalb würde ich bei Z-Wave bleiben um das Mesh zu optimieren.

Da ich mit meinem Fibaro HomeCenter 2 eingeschränkter bin, was die Wahl der Marken betrifft, habe ich nur WallPlugs von Fibaro und Aeotec (für Trockner und Waschmaschine) im Einsatz. Die meisten Fibaro WPs habe ich jetzt schon mehr als 4 Jahre ohne Probleme im Einsatz, einer der Aeotec WPs zickt manchmal rum. Allerdings sind die Fibaro WPs preislich unverschämt teuer.

Ich hab die Osram sowohl an der Hue Bridge als auch direkt mit Homey verbundene. Die Funktionieren ohne Probleme. Hab mir kürzlich ein paar Neo Coolcam geholt und die stören die Devolo Magic Accesspoint so stark dass das Internet an dem Accesspoint zusammenbricht, wenn man den Plug direkt oder direkt daneben ansteckt. Bei den Osram hab ich das nicht.

Du sprichst von den Neos als Zwave oder Wlan Version?
Bricht die 2,4 oder 5 GHz Verbindung zusammen, oder alle beide?

Normalerweise sollte es genau umgekehrt sein. ZigBee (Osram) nutzt die 2,4 GHz Frequenz und kann somit das 2,4 GHz Wlan beeinflussen. Umgekehrt ist es auch möglich.
ZWave hingegen sendet mit 868,4 MHz (Neo) und ist weit weg von den Wlan Frequenzen. Mein Devolo 1200+ interessiert sich überhaupt nicht für Homey :thinking:.

Versuch mal bei deinem Devolo einen anderen Funkkanal im 2,4 Netz. Der Zusammenbruch hört sich verdammt nach einer Kollision mit einem andern Gerät auf dem gleichen Kanal an, wobei mir es völlig unverständlich ist, dass es der Neo sein soll.

Sind Z-Wave und es wird nicht das WLan gestört sondern die Übertragung über das Stromnetz.

Sehr interessant. Das Problem hatte ich noch nie auf dem Schirm. Du hast also einen Plug vor oder neben dem Devolo hängen. Beschreib mal deine Installation, ich würde das gern mal nachstellen. Vielleicht kann ich das Problem finden.

@Burgerking1975 Also wenn WLAN Anbindung für die Plug auch in Frage kommt, dann schmeiß ich mal die Shelly Plug 2 in den Raum. Hab davon 2 Stück am laufen und 2 weitere werden nächste Woche installiert… Noch nie einen Aussetzer gehabt.