Homey Community Forum

Weltuntergangsstimmung im Würfelforum

Nach dem ich mal wieder im Würfelforum reingeschaut habe und im Roadmap 2020 Thread ein bisschen gelesen habe, scheint die Stimmung da ziemlich am Boden zu sein.
Die zeitlich getaktete Updates scheinen sich wohl zu verschieben und der “neue” Z-Wave Stack auch. Der verschiebt sich ja schon seit Jahren genau wie die Implementierung von Danalock.
Danalock war ja auch der Tropfen der mich damals zu Wechseln veranlasst hat.

Gibt wohl noch mehr was da schief läuft.

  • Neue unterstützte Geräte kommen so gut wie gar nicht mehr
  • Alte Bekannte Bugs werden nicht behoben
  • Neuer Z-Wave Stack nur mit neuem Würfel
  • Schon bestehende Funktionen werden zu Gunsten von Partnern beschnitten

Ich für meinen Teil bin sowas von enttäuscht, und würde wenn ich homee noch aktiv nutzen würde mir sowas von verarscht vorkommen…

Das war schon immer das Problem von homee. Lieber haben sie den 100. Bewegungsmelder implementiert, anstatt sich mit sinnvollen Integrationen zu beschäftigen. Seit Jahren schreit die Community nach der Hue Bridge oder dem Harmony Hub, was völlig ignoriert wird.
Wenn du dann als Nutzer öffentlich kritisierst, erntest du von den hauseigenen Stasi Agenten, nur einen Shitstorm.Wenn du deinen Kunden nicht das Verlangte gibst, treten sie dir irgendwann in den Hintern.
Da Homey jetzt auch über Home Assistant, Enocean fähig ist, wird die Luft immer dünner.
Es mag viele geben, die die Nachteile darin sehen, wenn die Community Apps entwickelt. Es kann passieren, dass eine App nicht mehr gepflegt wird.
Aber wenn du dem Hersteller ausgeliefert bist, kann das auch eine unangenehme Alternative sein. Wir haben zumindest noch den Community App Store, wo einige, vom Hersteller als gefährlich für den Geldbeutel eingestufte Apps, zu finden sind.
Ich bezeichne homee weiterhin als gutes Konzept, was aber kontinuierlich von seinen Machern Richtung Abgrund getrieben wird. Es ist wichtiger, unsinnige Würfel aufzulegen, um ein Garagentor bedienen zu können, als auf die Wünsche der Community zu hören.
@copiis, unsere Entscheidung homee zu verlassen war völlig richtig. Homey hat zwar auch Ecken und Kanten, aber die Käsekugel, ist rund und kann vorwärts rollen. Mit den Würfeln kannst du aber richtig toll Mensch ärgere dich nicht, spielen. Vermutlich werde ich deshalb auch nicht mit dem Aquara Cube warm. Seit homee hab ich ein Problem mit Würfeln.

Mich hat Homee 2018 in der Roadmap “Anwesenheitssteuerung” gefangen. Bis Ende des Jahres 2019 hatte ich Homee noch eine Chance gegeben. Nun haben wir fast das Q2 2020 beendet und ratet mal was Homee immer noch nicht integriert bekommen hat? :smiley:

Was ich im homee Forum gut war das man sehr nahe an die Entwickler war aber was bringt das wenn wichtige Geräte und Updates nicht kommen.

Das ist das was ich meine. Die sind so mit ihrem Hörmann und Warema Cube beschäftigt, dass da wenig Zeit bleibt. Um ein Garagentor oder einen Rohrmotor zu steuern, nehmen wir einfach zwei Roller Shutter und gut ist. Als ich damals behauptet habe, dass der Brain Cube an seiner technischen Leistungsgrenze ist, hackte die Community auf mich ein. Mittlerweile teilt der Hersteller vermutlich diese Meinung und hat auch hier einen neuen Cube angekündigt.
Wie gesagt, homee ist als Einstiegsdroge ok. Das System wäre wesentlich leistungsfähiger, wenn der Focus der Entwicklung nicht so falsch laufen würde. Durch die ja und Amen Community, wird sich daran auch so schnell nichts ändern. Ich finde es auch heute noch erschreckend, wie teilweise immer von den Gleichen, selbsternannten Experten auf die Kritiker eingeprügelt wird.
Die Roadmap fand ich früher schon sehr amüsant. Ellenlange Ausführungen, was im aktuellen Jahr noch alles kommen soll. Das Problem dabei war immer nur, dass selbst die Roadmap von vor 3 Jahren zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal ansatzweise umgesetzt worden war.
Wolltet ihr mich verarschen? Ich glaube ja, auch deswegen bin ich gegangen.

Man muss, auch sagen das die “alten” Leute/Programmierer gar nicht mehr dabei sind. Das System ist gut, aber, wie copiis schon geschrieben hat, es passiert nichts mehr wirklich interessantes leider

Das scheint auch leider so weiter zu gehen, die ersten Erfahrungen über den Hörmann Cube.

Zitat: “Der Hörmann-Würfel klingt für mich insgesamt aber eher nach Totgeburt.”

Bildet euch eure eigene Meinung.

Mich hat damals bei homee die “Optik” der Oberfläche mehr begeistert. Homey ist mir hier immernoch visuell nicht gerade vorne dabei. Ich mag mehr aufgeräumt optikrn wie bei Apple und Co.

Aber ich gebe dir Recht technisch ist Homey weit vorne. Auch wenn hier vieles tatsächlich auch noch nicht super funktioniert und einige Apps regelmäßige Neustarts benötigen. Ich glaube bei Homey ist die Community die selbst viel programmiert der entscheidende Faktor. Von Athom hört man ja auch nicht soooo viel bzw.hat einige Apps die nicht ordentlich gewartet werden.