Homey Community Forum

Zisterne Smart machen

Hallo Leute, hat schon jemand versucht einen Füllstand seiner Zisterne, Regentonne oder ähnliches mit Homey zu koppeln?

Es gibt ja Ultraschall Messgerät die via 433 Mghz Funken. Hat da jemand schon Erfahrungen? Die Idee wäre meine Elektrischen Hähne mit der Zisterne zu koppeln damit meine unterschiedlichen Zisternen bei nahender Leere sperren.

Gruß

Ich hab mal irgendwo gelesen, dass das jemand mit einem Binärsensor und einer Platine für Regensensoren gemacht hat. Du hast da allerdings nur eine ganz grobe Anzeige, ob der Wasserstand über oder unter der Platine ist.
Ich glaube nicht, dass du den Ultraschall Sensor einlernen kannst, da Homey es mit dem Anlernen von unbekannten Signalen nicht so hat.
Du könntest höchstens einen ähnlichen Sensor mit Binärausgang nehmen und so das Signal an Homey weiterleiten.
Ich hab das mal mit einem Fibaro Türkontakt Gen 1 und einer Platine als Regensensor gemacht.

Es gibt ein paar Anleitungen für ESP8266 Module + HC04 Sensoren. Je nach Zugänglichkeit mit Akku oder Netzteil.
https://arduino-projekte.info/zisterne-fuellstandsanzeige-2-0-mit-wemos-lolin32-mysql-datenbank/
Mit zB espeasy drauf kannst du direkt an den MQTT Broker senden

Zweite Variante dazu wäre mit Füllstands Sensoren zu arbeiten.
Im homee Forum gab es mal etwas dazu…

Die 433mhz Sensoren haben bei mir leider nie wirklich gut funktioniert :confused:

Warum das Rad neu erfinden?
Guckst du

1 Like

Ja das Oilfox System ist sichher was für Tanks…

Gibt es denn auch so was wie einfach eine Wasserstandsmessung ( denke da an meinen Teich) da muss ich je nach Wetter schon regelmässig Wasser nachfüllen, das zeug Verdunstet im Moment sehr rassant mit einer so Tiefer Luftfeuchtigkeit und Regen ist auch nicht angesagt.

Die Systeme für Teiche mit Magteventil usw sind sehr Teuer und natürlich nicht Smart fähig.

Naja ich empfinde Oilfox als preislich viel zu teuer. Bei 3 zisternen vollkommen zu viel des guten. Da kann ich für ein Oilfox System drei analoge kaufen und muss halt bisschen mehr manuell draufblicken :rofl: dachte vllt. Gibt’s mittlerweile bessere Lösungen.

Gibt es nicht einfach eine Möglichkeit mit einem Schwimmer der dann einfach einen Kontakt auslöst und dieses Signal könnte mann dann weiterverwenden?

1 Like

Doch gibt es:
Z-Wave Sensor mit Binäreingang und einen Schwimmschalter drin. Funktioniert so bei mir in der Regentone.

Ich hab einen Neocoolcam Fenster Sensor genommen, Reed Kontakt raus bzw. parallel dazu einen Schwimmschalter wie diesen hier:

https://www.ebay.de/itm/Flussigkeit-Schwimmerschalter-Wasser-Fullstandssensor-Pegelschalter-12V-24V/202802611837

Ja Super und ich habe auch schon auf Ebay gesucht, Ebay.ch auch auf Weltweit ergeben sich einfach komplett andere Resultate

Ja das Problem ist mir wäre natürlich eine echte füllstandsanzeige lieb. Nur die Meldung ob die Zisterne leer ist, kriegst man auch mit einem Floodsensor hin (Kabel als Sensor Erweiterung und dann soll er nur melden wenn kein Wasser mehr kommt). Das haben einige so gelöst bzw. Ich auch bei meinem Pool. (ist ja vergleichbar mit deinem Teich)

Mir wäre aber eine visuelle Ablösung einfach etwas lieber gewesen :slight_smile: naja vllt kommt noch was

Im englischsprachigen Bereich wurde das Thema auch grade aufgegriffen:

Suche auch son Teil habe im Moment shelly und magnetventiel dran fehlt noch der sensor eine Möglichkeit irgendeinen wassermelder zu nehmen und da einfach an den Kontakten ein 2 adriges Kabel anlöten und die enden am teichrand festmachen mit genügend Abstand wegen Regen oder kabelenden schützen vor regen

Werde das Teil mal probieren 6 qm Regenwassertank aus betongringen unterirdisch mit Gullydeckel drauf ob ich da wohl wlan habe😜 Batteriewechsel natürlich doof werde berichten