Homey Community Forum

433 MHz Antenne ersetzen?

Hi Community, leider kam mein Homey aus der Bucht mit massivem Transportschaden an, dem auch die 433 MHz Antenne zum Opfer gefallen ist :frowning: Da er ansonsten funktioniert hab ich beschlossen, ihn zu behalten…
Hab schon überlegt, ob man die an der gebrochenen Stelle anlöten kann, allerdings fühlt sich das Material eher nach beschichtetem Plastik an?
Ich hab auch eine Ersatzantenne besorgt, bin aber noch nicht so sicher, ob ich an der Platine des Homey löten will…

Hat schonmal einer Erfahrungen in der Richtung gemacht, die er mit mir teilen könnte?

Ich hab schon ein paar Homeys mit externen Antennen umgebaut.
Hast du eine original Ersatz-Antenne ( die Spirale ) ?

Wenn du gut mit einem Lötkolben umgehen kannst, spricht nichts dagegen, die Antenne wieder anzulöten. Hau aber nicht gleich mit voller Temperatur rein. Am Besten ist es erst auf den Lötpunkt der Antenne das Lötzinn aufzutragen und dann erst auf die Platine aufzulöten. Je weniger Hitze die Platine bekommt, umso besser ist es. Ein Flußmittel am Lötpunkt der Platine schadet nicht.

Falls du 433 Mhz gar nicht nutzt, würde ich es lassen. Es besteht immer das Risiko, dass du die Platine versaust.

War dann mal mutig und hab die abgebrochene Antenne wieder angelötet.
Hab’s so gemacht wie @Undertaker vorgeschlagen hat. Erst das abgebrochene Stück am Ende verzinnt, dann eine dünne Pappe um den „Stumpf“, damit die Platine nicht unnötig Wärme ab bekommt. Dann zaghaft verzinnt. Als Nächstes das Lötzinn am abgebrochenen Teil flüssig machen und das Ganze zusammen setzen.
Den Lötkolben hatte ich auf 275 Grad.

1 Like