Homey Community Forum

DANN wir ausgeführt, obwohl UND nicht erfüllt ist

Hallo liebe Homey Gemeinde.

Ich habe einen Flow gemacht, der meine Aussenmarkise einzieht, wenn’s dunkel ist draussen. Dies soll er aber nur tun, wenn die Store nicht schon eingezogen ist. Gelöst habe ich das, in dem ich bei UND eine Logik einbaue, die schaut, ob die Store NICHT auf 0% (eingezogen) steht. Somit müsste doch DANN ignoriert werden, wenn die Store eben auf 0% ist oder habe ich das falsch verstanden? Ich erhalte nämlich trotz eingezogener Store trotzdem einen Push, so als ob die Store auf grösser 0 % gewesen wäre… Was mache ich falsch? Siehe Flow Printscreen. Danke für eure Unterstützung.

Zu dem Zeitpunkt ist die Position exakt „0“?
Lass dir diese testweise mal als Push schicken

Hallo @rh_rh,

versuch mal in der Logik nicht “exakt” zu nehmen, sondern arbeite mit “größer” und “kleiner”.

WHEN Helligkeit ist <= 1

Versuch auch mal die Reihenfolge nach oben zu setzen. Also erst die Position dann die Helligkeit.

ansonsten hast Du es richtig verstanden :wink:

Hab ich mehrfach getestet… Die Position ist wirklich “0”

Ich teste das mal. Danke für den Tipp!

1 Like

Wie getestet?
In Developer → Tools → Devices werden die tatsächlichen Werte angezeigt.
Bei meinen Rollos habe ich auch das Phänomen, obwohl sie bis zur Endposition schließen wird manchmal ein Wert von 0,01 angezeigt. Ob das eine gewisse Ungenauigkeit oder Toleranz ist weiß ich nicht.

Das „Problem“ wird bei der Benutzung von HomeKit/HomeyKit deutlich. Die Rollos werden in der Apple Home App dann nämlich noch als leicht geöffnet dargestellt, und das haben schon mehrere User berichtet.

Das war eben auch meine Vermutung…ich hatte den Fall auch schon öfters, das die Werte nicht auf exakt 0 zurückgegangen sind. (Meistens 0.1 oder 0.01)

Alles klar, so auf die Kommastelle hatte ich das natürlich nicht auf dem Radar :slight_smile: Ich habe nun mal <1 anstelle von exakt in den Flow genommen. Das könnte es gewesen sein. Danke für eure Hilfe! Dann muss ich zum Glück doch nicht meinen Verstand anzweifeln. :slight_smile: :rofl:

Uffpasse! :wink:
1 = 100 % = vollständig geöffnet
0 = 0 % = vollständig geschlossen
0,1 = 10 % = zu 10 % geöffnet
0,11 = 11 % = zu 11 % geöffnet
usw…

:+1: Genau diesem Problem bin ich am Anfang mit der Chronograph App aufgesessen und hab mich gewundert, warum es nicht funktioniert.

Am Verstand liegt es eher selten :grin:
Man lernt hier immer etwas dazu.

Ich bin immer noch etwas unschlüssig ob ich das Problem erschlagen habe: Ich habe bei allen Markisen-Flows kleiner als 0.1 als Logik verbaut. Heute war es windig, die Markise aber mangels Sonne nicht draussen und trotzdem wurde mein Flow Markise bei Windböen einziehen angetriggert. Hier wiederum mein Flow dazu zusammen mit 2 Fragen:
Mache ich einen Fehler, dass dieser Flow trotz eingezogener Markise reagiert? Und noch wichtiger? Wie macht ihr in solchen Fällen Troubleshooting? Wo schauer ihr was nach, um der Ursache auf den Grund zu kommen? Sehe ich irgendwo in einem Log oder so, was alles gemacht wurde wenn ein Flow durchläuft?

Für einen Test den Flow manuell starten/testen. Da kann man die Logik-Werte manuell angeben und mit diesen Vorgaben testen.
Ansonsten die verwendeten Logikdaten in der Benachrichtigung ausgeben. Dann siehst du zumindest die Werte zum Zeitpunkt der Flowausführung.
Das Tag “Position” ist auch ein Tag des Gerätes? Nicht dass du hier eine manuell angelegte Variable verwendest, die beim Ausfahren der Markise nicht aktualisiert wird.

1 Like

Hallo Ronny, das Tag “Position” ist ein Tag des Geräts, richtig. Ist übrigens eine Markise die ich mit Dingz ansteuere. Super Sache!

Das mit den Flows testen hab ich auch ausprobiert. Ich muss mir angewöhnen besser zu testen bevor ich das Zeug “produktiv” setze!

Ich habe den Fehler inzwischen gefunden. Ich muss natürlich sagen “ist grösser als 0.1” oder “ist nicht kleiner als 0.1” Sonst ist die Bedingung ja tatsächlich bei jeder Böe erfüllt.

1 Like