Homey Community Forum

Flow mit Hue Bewegungsmelder (LUX), soll bei gewisser Lichtstärke die Steckdose ausschalten

Hallo Zusammen,

das ist ja eigentlich ein ganz banaler Flow. Aber irgendwie will er nicht.
Wenn die Helligkeit auf dem Hue-Bewegungsmelder > 15 Lux UND die Steckodse eingeschaltet ist passiert nichts.
Wenn ich den Flow “teste” schaltet die Steckdose aus.

Ich bin auch mal den Umweg über eine Variable gegangen:
Bei Hue-Bewegungsmelder >15 Lux wird die Variable “Schwellwert” gesetzt (hat auch geklappt).

Wenn ich dann in einem zweiten Flow diese Variable nutze um die Steckdose auszuschalten geht es aber auch nicht.

Kann mir hier jemand auf die Sprünge helfen oder kennt das Problem?

Das ist ja jetzt hier kein komplexer Flow… :see_no_evil:

Hallo Daniel,

Ich vermute, dass die Bedingung “Lampe = aus” bei der jeweiligen Lampe nicht funktioniert.
Und Sie brauchen diese “UND”-Bedingung nicht wirklich.
Optional:
Bauen Sie bei Chronograph eine Zeitverzögerung von ca. 15 Minuten ein, damit der Flow nicht jedes Mal ausgelöst wird, wenn der Luxwert nur um 15 Lux schwankt.
Hier ein Beispielflow mit Zeitverzögerung:

1 Like

Ich gehe davon aus, dass das Problem bei der gewählten Wenn-Karte „Helligkeit becomes greater than…“ liegt.

Etwas schwierig das verständlich zu erklären.
Diese Karte triggert den Flow nur, wenn der Wechsel von < 15 Lux auf > 15 Lux stattfindet und die Lampe eingeschaltet ist. Beispiel:
Wenn der Lux-Wert 15 bereits um 05:30 Uhr am Morgen überschritten wurde, die Lampe aber noch nicht eingeschaltet ist, wird der Flow nicht getriggert (was ja auch richtig ist). Wenn die Lampe dann etwas später z.B. bei einer Helligkeit von 16 Lux eingeschaltet wird und die Helligkeit im Laufe des Tages weiter zunimmt dann bleibt die Lampe trotzdem eingeschaltet, da der Wechsel von < 15 auf > 15 nicht mehr stattfindet.

Nimm mal die Karte „Die Helligkeit hat sich geändert“ und im Bereich „Und“ die Logikkarte „Ist größer als“ mit dem Tag „Helligkeit“ und die 15 eintragen.
Damit wird bei jeder Lux-Änderung überprüft, ob der Lux-Wert über 15 ist und die Lampe eingeschaltet ist.

Allerdings verursacht der Flow ein generelles Problem:
Wenn der Lux-Wert in der Winterzeit bei ausgeschaltetem Licht bereits tagsüber unterhalb von 15 liegt, die Lampe eingeschaltet wird und dadurch der Lux-Wert sich über 15 Lux ändert, dann wird die Lampe ausgeschaltet.

1 Like

Es kann mit der Bedingung schwer werden, da die Lichtverhältnisse in der Übergangszeit schwanken können. Im 15 Lux Bereich, was schon sehr dunkel ist, könnte die an gehende Straßenbeleuchtung oder ein Auto mit Licht, die Bedingung versauen.

@fantross hat das gut erklärt. Als weiteren Sicherheitsanker, könntest die den jeweiligen Flow nach der Auslösung deaktivieren lassen, dann bleibt der Zustand erhalten.
Ein weiterer Flow aktiviert das Ganze dann wieder, z.B. Uhrzeit, Sonnenstand oder per Countdown App.

1 Like

Anstelle von Flows zu deaktivieren nutze ich gerne Variablen, die in separaten Flows zwischen Ja/Nein geschaltet werden.
Eine weitere Möglichkeit wären virtuelle Geräte zu nutzen die man anstelle von Variablen schaltet. Vorteil ist, dass man den Zustand, z.B. hell oder dunkel, in der Geräteübersicht direkt kontrollieren kann. Außerdem kann man z.B. für Versuchszwecke den Zustand mit einem einfach „Klick“ auf die Kachel umschalten.

1 Like

Ah cool danke, ich probiere das morgen mal aus.

Auch mal mit dem virtuellen Schalter. Wollte mich erst mal langsam ran tasten bevor ich damit anfange :sweat_smile:.

Damit soll beim Sohnemann (1 jahr), wenn der Rolladen geöffnet wird die Steckdose für die Kamera ausgeschaltet werden :slightly_smiling_face: - die wird gerne mal vergessen.
Sollte ich beim nächsten mal dann genauso schreiben. Das synonym Lampe für die Kamera die über die Steckdose geschaltet wird war wohl der Einfachheit geschuldet :see_no_evil:

Ja perfekt. Ich wollte erst mal das Grundlegende Problem lösen, bevor ich in meiner Beschreibung noch den Timer einfüge :smiley:

Ist es denn Sinnvoll abzufragen ob das Licht (bzw die Steckdose) auch eingeschaltet (und Licht ein) bevor ich es ausschalte.
Ich bilde mir ein, daß es sonst ständig ausgeschaltet wird, wenn der Flow aktiv ist (wenn ich keine Verzögerung oder ähnliches nutze).

Ich mach das auch so, dass ich den Status des Lichts als Bedingung, abfrage. Der Flow muss ja nicht immer laufen, wenn Das Licht eh aus ist.
Du kannst das aber auch mit einer Variable machen, in die das Licht ja/nein schreibt.

1 Like

Wenn es darum geht das morgens die Kamera vom Strom genommen wird wenn die Rollos hochgehen, sollte Dein geposteter Flow eigentlich reichen. Die Bedingung, dass erst nach dem Öffnen der Rollos die 15 Lux überschritten werden, muss allerdings gewährleistet sein. In der dunklen Jahreszeit könnte dies ggfs. auch erst dann passieren wenn es draußen erst um 8-9 Uhr hell wird, oder eventuell wenn Licht im Kinderzimmer eingeschaltet wird.

Sind die Rollos auch smart? Dann könntest Du auch die Position der Rollos und ggfs. noch Zeiträume als Bedingung zum Ein-/Ausschalten der Kamera nutzen.

So eine Abfrage, ob Licht/Stecker an oder aus ist, mache ich auch üblicherweise, ansonsten wird ein „Schalte an“ Signal geschickt, obwohl es nicht nötig ist, das sehe ich genauso wie @Undertaker. Bei meinen Rollos habe ich dann schon mal das Relais schalten gehört obwohl es nicht notwendig war.

1 Like

Die Rollos sind leider (noch) nicht smart.
Aber das Problem ist eher die unregelmäßige Schlafenszeit, die sich nicht vorhersehen lässt :sweat_smile:.
Sonst könnte ich tatsächlich mit der Stellung zu die Kamera einschalten :+1:.

Türkontakt?
Tür zu = Baby schläft = Kamera an
Tür auf = Baby ist wach = Kamera aus

Zusätzlich noch einen Timer einbauen, damit die Kamera nicht sofort ausgeschaltet wird falls Ihr nach Eurem Baby schauen müsst.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten etwas zu automatisieren. Allerdings muss jede Automatisation auf das persönliche Verhalten, die zur Verfügung stehende Hardware und auf die persönlichen Vorlieben angepasst sein. Eine allgemeine 08/15 Lösung gibt’s vermutlich nur in den seltensten Fällen.

Wenn du gar keine 100 % zufriedenstellende automatische Lösung finden solltest, mach einfach an die Kinderzimmertür außen eine smarte Fernbedienung. Die günstigsten von Ikea bieten sich da an. Du kannst sie mit Uhu Patafix anbringen und bei Bedarf wieder rückstandsfrei entfernen.

Haha ihr seid ja geil mit euren Ideen :grin:

Die Steckdose ist von Osram an der Tür, sodass diese auch relativ gut zu schalten ist und ja im Prinzip auch die “Fernbedienung” für die Kamera ist :slight_smile:

Mit der Tür & dem Lux-Sensor sollte da was gescheites bei rum kommen - danke euch :slight_smile: