Homey Community Forum

Helligkeit <X -> Lampe ein

Moin,

ich wollte mich mal langsam an die Flows machen. Und mit dem einfachsten starten.

Wenn gemessene Helligkeit des Hue Outdoor Motion Sensor <X und es nach Uhrzeit Y ist, dann schalte Lampe im Flur ein.

Leider gelingt mir das nicht, weil ich für die Helligkeit keinen Wert eingeben kann, ab dem geschaltet werden soll. Wo ist der Denkfehler?

Ich vermute, dass das “When” schon falsch ist. Jedoch ist das die einzige Möglichkeit, was ich aus dem Motion Sensor in Bezug auf Helligkeit als Wert wählen kann (siehe 2. Bild)

Du musst bei Und… eine Logikkarte hinzufügen.

Und… -> Karte hinzufügen -> Logik -> :label: ist kleiner als -> auf :label: klicken und den Lux-Wert vom Hue Motion Sensor suchen und auswählen -> in der leeren Zeile den gewünschten Lux-Wert eingeben -> mit ✓ bestätigen

Thx!

Mein Java-Prof hat mich vor vielen Jahren wohl zurecht gefragt, ob ich denn Abi hätte :wink: Ich raffe dieses Zeug einfach nicht.

Ich habe den Homey jetzt seit Mitte November und ich falle immer wieder mal auf manche Logik-Ansätze rein. Letztendlich hilft nur ausprobieren, das Forum durchsuchen und dann die User fragen… :man_shrugging:t3:

@Tim1705 Hats funktioniert? Ich hab da dann noch die Anwesenheiten mit eingebaut… Sonst schaltet sich das Licht ja auch ein wenn niemand zuhause ist :slight_smile:

Kann von vorteil sein, dann denkt mann das jemand zuhause ist. (Einbruchschutz)

Da hab ich mir separat nen Modus gebastelt! :+1:

Moin,

ja das hat funktioniert. Vielen Dank für die Hilfe.

Die Anwesenheit ist ein guter Punkt. In meinem Szenario fällt mir nichts ein, wie ich das automatisch abbilden kann. Wie kann man das sinnvoll triggern?

4 Personen - 2 Kids - davon 1 ohne Handy (GPS also ausgeschlossen, da sonst jemand im Dunkeln sitzt)
1 Katze, 1 Hund (Bewegungsmelder also eher nicht sinnvoll)
Nuki vorhanden - wird aber eher nur bei langer Abwesenheit genutzt.
3 x Sonos + 2 Alexa Dot in den Kinderzimmern vorhanden (selbst wenn die alle aus sind, muss es nicht heißen, dass niemand da ist).

Das einzige, das mir spontan einfällt, ist ein “All-Off” Schalter neben der Eingangstür. Aber das ist ja nicht automatisiert.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

1 Like

Mir ist gerade noch was eingefallen. Hast du Bewegungsmelder verbaut ?
Ist zwar nicht genau, aber du könntest dann zumindest in den Kinderzimmern eine Anwesenheitserkennung basteln.
Wenn Bewegung registriert, dann Anwesenheit an und starte starte Timer mit 30 Minuten.
Wenn du als Timer App Chronograph benutzt, startet der Timer bei erkannter Bewegung immer von vorne. Das würde heißen, erst wenn sich eine halbe Stunde nichts mehr im Raum bewegt, geht deine Wohnung auf Abwesenheit.
Du kannst das Ganze auch noch mit Uhrzeiten zwischen x und y, verfeinern.
Das aber nur als Ergänzung zu den oben genannten Möglichkeiten. Wenn ein Erwachsener mit z.B. Beacon erkannt wird, kannst du den Kinder Flow eh deaktivieren lassen.

Automatisiert wird mMn schwer werden, alleine weil eines Deiner Kids kein Smartphone hat, ansonsten wäre es rel. einfach.

Auf siio.de.de wurde mal eine pfiffige Idee veröffentlicht. Auch wenn Du schon ein Nuki hast, eventuell ist es doch ein Denkanstoß. Anstelle von Schlüsselanhängern könnte man sicherlich auch etwas mit RFID-Tags oder NFC basteln.

Vielen Dank. Da sind definitiv Ideen dabei. Ich denke, am einfachsten ist es, einfach 2 mal aufs Nuki zu drücken wenn der letzte das Haus verlässt. Kann ja nicht so schwer sein :wink:

Was anderes: Hat jemand noch ne Idee, wie ich mit einer Garmin Watch (645 Music inkl. Wlan, GPS, Bluetooth) das Nuki steuern kann? Mein Traum ist es, einfach nur mit der Uhr (Ohne Handy, ohne Schlüssel) joggen gehen zu können.

Wobei WLAN aktiv gestartet werden muss. Idealerweise wäre es BT, da dies immer on ist.

Noch eine 2. Frage: Ist es möglich, die Ikea Fytur Rollos sowohl mit dem Homey als auch mit dem pysischen Taster zu steuern?

Und eine 3. Frage: Wie kriege ich die Geräte zusätzlich Alexa beigebracht?

Zu Frage 2: Ja, wenn Du die Rollos und die Schalter, die bei den Rollos dabei sind, über die Ikea-Bridge laufen lässt und folgende App verwendest:

Allerdings werden die Schalter nicht in Homey integriert. Aber Du kannst die Rollos problemlos manuell über die Schalter oder per Homey-App / Flow bedienen. Wenn Du die Rollos manuell bedienst, wird der Rollo-Zustand an Homey übermittelt.

Zu Frage 3 kann ich nicht viel sagen, da ich kein Alexa nutze. Ich weiß nur, dass man die Rollos über die Ikea Smartphone App mit Alexa verbinden kann.

Hast du denn schon den Homey Skill in Alexa aktiviert? Die Mehrzahl der Geräte wird dann automatisch via Homey an Alexa freigegeben… Hab mittlerweile fast alle skills deaktiviert und die Steuerung über alexa läuft fast nur noch über Homey.

@fantross Danke. Ich habe bewusst kein Gateway. Vielleicht hole ich das dann noch.

@Markus_F Nein, aber danke für den Tipp. Ich stehe mit Alexa etwas auf Kriegsfuß, da wir unseren Sonos in der Küche nicht 100% losgelöst von den 2 Dots in den Kinderzimmern gesteuert bekommen. Obwohl jedes Alexa Gerät über eigene Spotify-Zugänge und Amazon Accounts verfügt. Dafür brauche ich Geduld und Nerven :wink:

Mal noch eine Frage zu meinem Flow für das Rollo. Das Ziel: Abends bei Helligkeit “mittel” das Rollo zu 50% runter fahren. Bei Helligkeit Dunkel dann zu 100%. Dazu habe ich den Flow einfach kopiert und die Helligkeit des Sensors und Position des Rollos angepasst.

Allerdings bewegt sich das Rollo auch bei völliger Dunkelheit in unregelmäßigen Abständen 3-4 cm hoch und wieder runter.

Ich hatte diese Art Flows auch schon morgens in 3 Stufen. Da ist das Rollo wirklich alle 3,4,5 Minuten durch alle Positionen “durchgedreht”. Etwas nervig :wink: Kommen sich die Flows untereinander in die Quere? Wie baue ich so etwas besser auf?

Anstelle direkt mit den Lux-Werten des Hue MotionSensors zu arbeiten, nutze ich bei solchen Flows Variablen um den Zustand zu speichern!
Wenn…
Lux < 500
Dann…
Setze Variable auf „Ja“

Da Du mehrere Zustände willst (Auf / Mittel / Zu), kannst Du auch numerische Variablen nehmen.
Diese Variable musst Du dann anstelle des Lux-Wertes nehmen.
Wenn…
Variable hat sich geändert
Und…
Variable exakt 3 (z.B.)
Dann…
Fahre Rollo auf 100 %

Gute Idee… das hätte den Vorteil, dass ich bei Anpassungen nur die Variable und nicht jeden Flow anpassen muss, oder?

Jepp…

Ich nutze noch zusätzlich einen kurzen Timer (2 Minuten) und eine num. Variable die hoch zählt, wenn der Timer abgelaufen ist und der Lux-Wert einen bestimmten Wert wieder überschritten hat. Das ganze wird bis zu 5x wiederholt, erst dann wird die Variable geswitcht. Fällt der Lux-Wert in den 10 Minuten wieder, wird der Zähler wieder auf 0 gesetzt.
Damit verhindere ich, dass z.B. bei einer kleinen Wolke die Rollos hoch (weil Lux kleiner x) und kurz danach wieder runter (weil Lux größer x) fahren.

Schwierig zu erklären. Wenn Du willst kann ich Beispielflows posten.

Ich wäre dir total dankbar wenn du das Beispiel posten würdest. Weil den Gedanken an einen zeitlichen Puffer hatte ich auch. Aber umsetzen ist schwierig.