Homey Community Forum

Homey Anschaffung

Hey,
wir befinden uns derzeit im Rohbau und die Elektroinstallation ist nun fertig. Ich plane mit der Anschaffung eines Homeys. Jetzt wollte ich euch mal um eure Meinung bitten.
Macht es Sinn sich jetzt schon einen Homey zu holen und zum rumtüfteln zu beginnen oder macht es erst Sinn kurz vor dem Einzug (ca. in 6 Monaten)?
Kommen von Homey viele Hardwareänderungen? Nicht das in 2 bis 3 Monaten eine neue Version kommt, oder sind es generell nur Softwareaktualisierungen?

Danke für euren Rat schonmal.

Ob neue Hardware kommt, wird dir niemand sagen können. Insbesondere Athom wird sich da sehr zurück halten, da sie sonst die aktuellen Modelle nicht mehr verkaufen würden.
Der aktuelle Homey hat aber genug Potenzial, um auch sehr große Installationen zu verwalten.
Ich kann mir aber für die Zukunft gut vorstellen, daß LORA als Funkprotokoll in einer neuen Version aufgenommen wird. Dieses long range Protokoll hat eine Reichweite von bis zu mehreren Kilometern, steht aber erst am Anfang und ist noch sehr teuer.

Wenn du jetzt schon mit Homey beginnst, hast du in 6 Monaten genug Wissen gesammelt, um sofort loslegen zu können.
Homey hat so viele Möglichkeiten, dass zumindest ich am Anfang total überfordert war und vieles viel zu kompliziert eingerichtet habe und nur einen Bruchteil der Möglichkeiten erkannt habe. Ich kann dir empfehlen gleich zu beginnen und uns mit Fragen zu löchern. Wenn der Bau fertig ist, kannst du effizient und mit den richtigen Bauteilen anfangen und bezahlst wenig Lehrgeld für Fehlinvestitionen.

1 Like

@Undertaker hat vollkommen recht… Wenn du mal nicht auf der Baustelle bist, kannst du dich hier schon mal gut damit beschäftigen… Mit Homey umzugehen ist schkn simpel, aber die Möglichkeiten sind fast unendlich.
Ich selbst habe meinen Pro jetzt erst ein paar Monate und mir ging es anfangs wie @Undertaker. Ich habe vieles viel zu kompliziert eingerichtet, was oftmals dazu führte, dass das ein oder andere nicht richtig funktionierte. Dann liest man mal wieder was und denkt “klar, warum einfach wenn es auch kompliziert geht” :sweat_smile:
Zudem, da du dich noch im Rohbau befindest, würde ich mir auch gleich mal Gedanken machen was du haben willst… Z.B. Tablet an der Wand? Jetzt ist ein Kabel noch schnell gezogen…
Zudem muss ich sagen, das ich bereits bei iOBroker und bei FHEM unterwegs war, jedoch ist die Homey Community bis jetzt zwar vll noch die kleinste, für mich aber auch die beste wenn es um support geht! Keine Frage ist zu dämlich! :wink:

Danke euch beiden schonmal. Falls ich es mir jetzt schon anschaffen sollte, bringt es denn schon was sich Roller Shutter zu holen und Fibaro Dimmer? Oder funktioniert es erst wenn ich Internet im Haus habe?
Ich will eigentlich zu beginn nur Rollos, Licht und evtl. falls nicht teuer dann auch die FBH steuern können.
Tablet an der Wand meinst du einfach nur für die Homey App oder?

@Markus_F meint vermutlich auf dem Tablet ein Dashboard für Homey.


Hier mein altes Galxy S3 mit seiner neuen Aufgabe.

Es wäre schon besser, wenn du Internet im Haus hast. Ohne das Homey in einem Netzwerk/Router angemeldet ist, kannst du nicht zugreifen und auch keine Apps installieren.

Ich meinte das ehr so, dass du dir anfänglich ein paar deiner Wunschkomponenten kaufst und sie in deiner jetzigen Wohnung testen kannst, um Homey zu verstehen.
Wenn du genau beschreibst, was du im neuen Haus wie mit Homey steuern willst, können dir viele Leute Tipps geben mit welchem Gerät sie das umsetzen.
Auch ist zu beachten wie weitläufig dein Haus ist, um ein stabiles Mesh zu bekommen.
Dabei sind die Entfernungen der einzelnen Geräte zu Homey entscheidend.
Klingt alles kompliziert, ist es aber nicht. Es gibt genug Leute hier, die dich gerne unterstützen.
Und immer daran denken:
Es gibt keine blöden Fragen !

@Stefan_Raab ja ich meine ein Tablet für die Haussteuerung die mit dem von @Undertaker gezeigten Dashboard läuft. Ich hab jetzt zwar alles beisammen, muss aber jetzt erstmal schauen wo ich das am besten hinhänge. Als wir vor 3 Jahren gebaut haben, habe ich leider nicht drangedacht! :frowning:

Bei einem Neubau würde ich versuchen so viel wie möglich kabelgebunden zu machen oder zumindest soweit vorzubereiten dass genügend Leerrohre verlegt sind. Funk ist zwar toll, aber es gibt nichts zuverlässigeres als das gute alte Kabel :slight_smile: Keine Batterien zum Austauschen, absolut schnelle Reaktionszeiten, etc… Oben auf der “Kabel”-Liste würde bei mir die Rollos, das Licht und die Bewegungs- und Tür/Fenstersensoren stehen. Ein kabelgebundenes System müsste natürlich mit Homey kompatibel sein (z.B. KNX?) und kann dann mit diversen anderen (Funk-)Sachen ergänzt und verknüpft werden.

Aber auf alle Fälle würde ich ein oder mehrere Tablets vorsehen. Hab super Erfahrungen damit gemacht