Homey Community Forum

Lichtschranke mit Homey

Im englischen Forum hat jemand die Frage gestellt, ob es möglich ist eine Lichtschranke mit Homey zu betreiben. Da ich mal gerade wieder nichts zu tun hatte, und zufällig so ein Ding noch in der Kiste war, ging es mal wieder in Onkel Undertakers Bastelstunde. Nach kurzer Recherche im Internet habe ich einen Bericht gefunden, wo das jemand schon gebaut hat.

Meine Lichtschranke selbst hatte einen potentionalfreien Kontakt, was die Sache erleichtert hat Es gibt die Dinger für einen Zwanziger im Internet:

https://www.mouser.com/PCN/Omron_PN140407_E3JKdisco.pdf

Als Binärkontakt hat mal wieder ein umgebauter Neo Coolcam Tür/Fensterkontakt herhalten müssen. Übrigens, ihr müsst euch nicht mal die Mühe machen den Magnetschalter abzuklemmen. Rechts und links an den Magnetschalter ein Kabel dran und er reagiert auf ein potenzialfreies Signal und den Magnetschalter.

Was soll ich sagen, es funktioniert sehr gut und eurer Fantasie für Anwendungen sind keine Grenzen gesetzt.

Ich finde das für manche Anwendungen ganz praktisch. Den Prototyp bau ich noch in ein Leergehäuse ein (Trafo für Lichtschranke, Lichtschranke und Neo). Er wird zukünftig Meldung geben, ob das Auto in der Garage steht.

Die Bilder sind geklaut, da schon vor mir jemand auf die Idee kam.

1 Like

Da hat wirklich jemand Langeweile…

1 Like

Das kann man so sagen. Die YIO Fernbedienung ist noch nicht da. Die Alexa App ist für mich nicht interessant, weil ich die Dinger entsorgt habe und Homey über Bluetooth spricht. Eblocker, PiHole und Adblock laufen. Neue interessante Sensoren oder Aktoren gibt es nicht.
Homey Dashboard funktioniert mit Unterstützung von Automagic auf einem alten Galaxy Tab S2. Abends saufen gehen ist nicht, Desinfektionsmittel, Masken und Klopapier hab ich genug…und ja, auch Homey läuft gut.

In solchen Situationen greift man zum Strohhalm, Hauptsache Beschäftigung. Für einen Kumpel hab ich Moment einen Fritz Repeater 1750E in der Mache. Ich habe das Ding aus seinem Gehäuse befreit. Es werden alle 4 Antennen mit Pigtails versehen und in einem Leergehäuse nach außen geführt. Jeweils 2 Antennen werden mit Boostern versehen und alles zusammen kommt in ein Gehäuse für den Outdoor-Einsatz.
Es wird ihm das Wasser in die Augen treiben und in seiner Nachbarschaft das WLan auf den Kanälen 11,12 und 13, für jeden anderen unbrauchbar machen. Bei Tests war es ratsam einen Hut aus Alufolie zu tragen, so knallt das Ding bei Volllast.

Du siehst, es birgt auch gesundheitliche Risiken, Langeweile zu haben. Ich möchte gerne was mit Klopapier machen. Mir schwebt da ein Abroller mit Papierverbrauchskontrolle vor.
Ich weiß, ein Scheiß Thema…

:rofl: :rofl: :rofl:

Da kann ich mitfühlen, aber deine Entspannungsaktivitäten sind nicht für Leute mit Herzschrittmacher :face_with_raised_eyebrow: denke ich.

So schlimm ist das nicht. Das Ding hängt draußen und sendet mit einem Watt. Jedes Handy bläst dir bis zu 3 Watt direkt durch die Birne.