Homey Community Forum

Lichtsteuergs Flow

Moin, bei der Beleuchtung könnte ich etwas Hilfe gebrauchen. Ich habe noch die Würfellogik drauf.

Was habe ich vor? Das Licht soll langsam herunter gedimmt werden, sobald es keine Bewegung mehr erkannt wird und sollte es inzwischen Bewegung erkannt werden, soll es wieder auf die ursprüngliche Helligkeit gedimmt werden.

Im jeden Raum steht ein Aeotec Multisensor zu vefügung und verschieden Lichtquellen. Ich habe auch einges hier gelesen, das es über die App Countdown gemacht wird, nun sind da auch noch die Zonen…
Also ist meine Verwirrung Perfeckt, wie kann ich das am besten umsetzen?

Dein Vorhaben ist unter anderem auch von den eingesetzten Komponenten abhängig, da diese sich unterschiedlich verhalten bzw. unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung stellen können. Also ist die Frage nicht ohne weitere Angaben eigentlich nicht 100%ig zu beantworten.
Hier ein Beispiel mit Philips Hue Lampen. Ich habe anstelle von Ein-/Ausschalten die Dimmfunktion eingebaut. Dies ist nach meinem Geschmack aber nicht unbedingt notwendig, da die Lampen beim Ein- und Ausschalten sowieso hoch bzw. runter dimmen.

Licht an

Licht aus

Über den Timer kann man die Dauer einstellen, wie lange das Licht nach erkannter Bewegung an bleibt.
Die selbsterstellte Variable „Darkness_Major“ lässt den Flow nur durchlaufen, wenn es dunkel ist und Licht benötigt wird.

Zonen: Über die Zonen kann man z.B. ganze Räume steuern bzw. abfragen. Solltest Du z.B. 2 oder mehrere Bewegungssensoren in einem Raum haben, können diese über die Zone zusammengefasst werden. Dann ist es egal welcher BS getriggert wird damit das Licht eingeschaltet wird.
Ich hoffe das war einigermaßen verständlich.

Im Forum findest Du aber durchaus auch weitere Anleitungen zur Lichtsteuerung. Einige User haben sich große Mühe gemacht und sogar Tutorials für unterschiedliche Themen erstellt, einfach mal suchen.

1 Like

Ich habe schon einiges gefunden, Danke. Hier mal ein Flow vom Bad:

Das klappt auch soweit, leider geht aber das Licht zu früh aus und dann nicht wieder an. erst über den Schalter.

Das würde ich gerne vermeiden und wenn es passiert , dann soll es sobald Bewegung ist halt wieder auf die vorherige Licht gedimmt werden.

Geräte sind Fibaro Dimmer 2, Aeotec Multisensor am USB.

Ich habe das bei mir mit der App Chronohraph gelöst.
Beim Auslösen des Bewegungsmelders wird ein Timer gestartet, der xx Sekunden/Minuten, herunter zählt. Sollte in der Zeit des Countdown eine weitere Bewegung registriert werden, beginnt der Countdown automatisch von vorne. So ist sicher gestellt, dass das Licht auch wirklich an bleibt, so lange sich jemand im Raum befindet.
Das Ganze wird mit zwei Flows gemacht:

Flow 1
Wenn: Bewegung erkannt
Und: Helligkeit kleiner als xx
Dann starte Countdown mit xx Minuten und Licht einschalten oder Dimmen auf xx

Flow 2
Wenn: Contdown auf 0
Dann: Licht aus oder dimmen auf 0 in xx Sekunden

Mit der App Groups kannst du Aktoren zusammenfassen, dass sie wie ein Gerät in Flows angesprochenen werden. Das lohnt sich aber nur, wenn du viele Geräte gruppierst.
Wenn ich nur zwei Lampen habe, pack ich die als einzelne Geräte in einen Flow.
Als Beispiel habe ich 8 Heimann Rauchmelder und 6 Neo Coolcam Wassermelder in Gruppen zusammengefasst, die als Gruppen Flow, zwei Neo Coolcam Sirenen ansprechen.
Das hat aber den Nachteil, dass ich beim Auslösen der Sirene nicht weiß, welcher Melder das ausgelöst hat. Somit gibt es für jeden Melder noch einen eigenen Flow, der per LaMetric, Push und eMail meldet, in welchem Raum was ausgelöst hat.

Das Ganze ist zwar auch mit der App Logic lösbar. Ist aber nicht mein Fall, da ich gerne Klartext habe und bei meiner Masse von Flows, sonst irgendwann den Überblick verliere.
Mit Zonen arbeite ich überhaupt nicht. Ich habe meine Ordner und Unterordner in Geräten und Flows.
Raum, dann Unterordner z.B. Licht-Alarm-Fenster-Heizung…

Na ja, das ist ja in meinen Beispielflows über den Timer, respektive der Chronograph App ja geregelt. Warum hast Du die nicht einfach mal ausprobiert bzw. noch mal nachgefragt?
Vielleicht bin ich auch nicht deutlich genug drauf eingegangen…

Und @Undertaker ist es soo langweilig, dass er die Flows nochmal aufgeschrieben hat. :wink:

Hier vielleicht noch eine wichtige Infos zu „Zonen“!

Oh ja guter Hinweis, noch habe ich die Fenster nicht eingebunden, aber das kommt bald. Also die Flows umbauen auf Bewegunsmelder!

Ich bin gerade dabei die App Chronograph wie in den Beispielen Gezeigt einzubinden, irgendwie kriege ich kein Timer hin…?

Gibt es noch sowas wie best praxis für die Flows? Ich bin noch zu sehr in der Denkweise der Würfel gefangen.

Wo genau hängst Du denn?

Hier ein Bsp. Für das Licht bei Verwendung eines Präsensmelders.

Ok, bis auf 2, 3 Kleinigkeiten ein und derselbe Flow schon zum 3. Mal gepostet. Kann ich mir nur mit Corona-Koller erklären… :thinking:

Einbindung eines Timers von der Chronograph App.

  1. Flow
    Im Bereich Dann… auf Karte hinzufügen klicken die Chronograph App und dann Timer starten oder ersetzen auswählen
    Einen selbst zu wählenden Namen eintippen und eine Dauer eintragen. Eventuell die Einheit (Sekunden oder Minuten) auswählen und oben rechts auf den klicken.

  2. Flow
    Im Bereich Wenn… auf Karte hinzufügen klicken die Chronograph App und dann Timer ist abgelaufen auswählen
    Den zuvor ausgewählten Namen eintragen und oben rechts auf den klicken.
    Im Bereich Dann… eine identische Chronograph Karte anlegen wie im 1. Flow. Dann diese Karte antippen, halten und nach unten ziehen, so dass ein oder erscheint.

Das war’s.

Oh ja der

hat voll Zugeschalgen.

Der Flow klappt nun, aber im Bad scheint es ein zusäzliches Problem zu geben. Das Licht geht während des Duschens aus, obwhl der Sensor genau auf die Duschkabine gerichtet ist.

Einfach den Timer länger stellen? Dann wiederum gibbt es gemecker das, dass Licht zu lange brennt … :man_shrugging:

Das Problem ist, dass die Sensoren nicht durch Glas funktionieren. Einige User haben einen zusätzlichen Sensor an der Decke über der Dusche angebracht. Langzeiterfahrungen hinsichtlich Haltbarkeit des Sensors sind mir nicht bekannt. Eventuell mal mit ´nem günstigen China-Produkt ausprobieren.
Eine weitere Möglichkeit wäre die Badezimmertür oder die Duschkabinentür mit einem Tür-Fenstersensor auszustatten und diesen mit in den Flow einbauen. Bei der BZ-Tür müsste allerdings gewährleistet sein, dass diese beim Duschen immer zu ist (oder offen, je nach Gewohnheit) und bei der DK-Tür, dass diese wenn nicht geduscht wird immer (einen Spalt weit) offen steht.
Das sind keine schöne Optionen, aber andere fallen mir spontan nicht ein.

Ihr verwendet doch sicher Energiesparlampen. Setzt doch einfach den Timer der Chrongraph App 10 Minuten länger. Dann brennt die Funzel halt ein paar Minuten nach.
Alternativ einen Bewegungssensor an die Decke über die Dusche. Mit dem B-7000 Kleber, oberflächlich aufgetragen, bekommt ihr die Naht z.B. beim Fibaro wasserdicht. Der Kleber ist leicht wieder durch reiben zu entfernen. Es ist fast wie eine Silikon Naht, aber viel leichter weg zu bekommen.

Ein Neo Bewegungssensor ist mit dieser Spezialbehandlung seit einem Jahr bei mir Wind und Wetter ausgesetzt und funktioniert immer noch. Das Zeug ist das WD40 des Smart Homers.

2 Likes

Das sind wieder gute Ratschläge von ’nem echten Tüftler… :+1:t3:

Guter Tipp Danke :+1:

Ich habe eine Idee wie es noch klappen könnte: Wenn Licht über den Schalter angemacht wird dann soll es min 30 min an bleiben. Wie muss ich das umsetzen?

In der Zwischenzeit besorge ich mal den B7000 er.

Yeah macht selbst Wasser Wasserdicht ^^

Kannst Du sicherstellen, dass der Bewegungsmelder nicht auslöst, wenn du das Licht per Schalter einschalten tust? Wenn ja, dann wird es einfach.

Leider nein, im Gegenteil. Vermutlich wird zuerst der Bewegungsmelder auslösen.

Das heißt bevor Du das Licht einschalten kannst wird dieses schon durch den BW eingeschaltet?! Oder wie hast Du Dir das vorgestellt?
Oder soll der BW das Licht gar nicht mehr einschalten und nur noch ausschalten?

Über Scene Activation könntest Du unterschiedliche Flows aktivieren/deaktivieren.

Ja der BW löst aus bevor der Lichtschalter betätigt werden kann. Wenn ich das B7000 bekomme werde ich mal versuchen es anders einzustellen.

Es ist ein Fibaro Dimmer 2 aber an den ist nur ein Einfachschalter dran. Dieser ist am Eingang 1 im Modul direkt verkabelt. Trotz Scene Activation wird dabei das Licht geschaltet.

Die Idee was den Schalter als “Blocker” zu nutzen. Das Licht geht an (BW) Schalter dazu dann 30 Min. Licht an erst dann BW Prüfen und dann Auschalten.

Es ist tatsächlich einer der noch verbliebenen Glühlampen, sollte dieser irgendwann mal Ausfallen kommt eine Dimmbare Led hin.

Ist auch richtig so. Deshalb machen Szenen nur Sinn, wenn keine Last angeschlossen ist. Bzw. Im Fall Des Dimmers die Szenen am S2 genutzt werden.

Du kannst aber das lange an bleiben des Lichts trotzdem umsetzen. Dazu einfach das Licht per Schalter ausschalten und wieder einschalten, also ein Doppelt klick (an der Stelle würden die Szenen auch funktionieren) Die Szene Doppel klick am S1 kannst ja dann in Deine Flows verarbeiten um den Timer einmalig auf 30 min zu setzen.