Homey Community Forum

Netzwerk rerouting

Mein Netzwerk ist ein wenig kompliziert. Anscheinend.
Zentrale ist die Fritzbox mit dern üblichen Adresse 192.168.178.1
Die steht im Keller und dort brauche ich auch kein WLAN.
In der ersten Etage steht ein Amplify-Router. Dieser spannt ein eigenes WLAN auf für sämtliche WLAN-Geräte. Dieser hat einen anderen IP-Bereich, nämlich 192.168.169.1 und ist bei der Fritz mit einer eigenen Adresse in deren Bereich angemeldet.
Jetzt kommt das Problem: Internet läuft wie wild, aber ich kann von den Kabelgeräten keine Adresse im Amplify erreichen. Lustigerweise aber andersherum. Mein Handy kann alle Fritzanschlüsse pingen, der PC aber keine Amplifys.
Ich habe in der Fritz eine feste Route eingetragen. Diese bewirkt nun, dass der Amplify angepingt werden kann, alles andere an angeschlossenen Geräten nach wie vor nicht.
Habe ich irgendwo einen Denkfehler oder ist das eben so und nicht zu ändern???
Hintergrund ist die langsam zunehmende Zahl an Netzwerkanschlüssen, die ich rechtzeitig sortieren will. Klar kann der Amplify die Adressen der Fritz vergeben, dann kann es aber bald etwas eng werden.
So habe ich also vom Keller zum Erdgeschoss eine 10G-Leitung mit zwei Netgear-Routern und so ziemlich alle Anschlüsse sind belegt.
Zusatzfrage: Gibt es einen Unterschied, ob ich den Amplify an einen LAN oder WAN-Port anschließe?

Ich habe das richtig verstanden, dass die Kabelgeräte am Lan der Fritzbox hängen und mit der IP 192.168.178.xx, beginnen ?
Deine WLAN Geräte hängen hingegen alle am Amplify mit den Adressen 192.168.169.xx ?

Wenn das so ist, hast du zwei völlig eigenständige Netzwerke aufgespannt, bei dem die jeweiligen Geräte, nur die Clients in ihrem eigenen IP Adress Bereich sehen können.

Wenn du zwei verschiedene Netzwerke kombinieren willst, geht das meines Wissens nur über einen 3. Router oder einen Switch.

Schau dir das mal an:

Werde ich mal studieren, danke. Aber wieso geht die Verbindung von WLAN zu Kabel, aber nicht andersrum?

Hast du auf der Fritze eine statische Routing Tabelle zum Amplify eingerichtet ?

Wenn beim Amplify nicht ein Routing zurück zur Fritze eingerichtet ist, hast du nur eine one way Verbindung. Ich habe mal über die Methode versucht zwei Fritzboxen, die per VPN verbunden sind, jeweils im Netzwerk der Anderen sichtbar zu machen. Ist mir leider nicht gelungen. Einen Switch konnte ich leider nicht verwenden, da die andere Fritze 300 Km entfernt steht.

Ja, in der Fritz steht das drin mit der Umleitung. Mir ist noch eine andere Idee gekommen. Ich brauche die Verbindung nur zur Konfiguration von einem Rechner aus. Einfach einen WLAN stick im PC? Dafür sollte die Netzwerkstärke an diesem Ort ausreichend sein, jedenfalls haben die Handys damit kein Problem. Habe ja mein NAS auch an beiden Netzen mit unterschiedlicher IP

So, habe jetzt einen primitiven WLAN-Stick für 10 Euro an den PC geklemmt. Verbindung mit Netzwerk aufgenommen. Klappt wie gewünscht. Kann jetzt auf beide Adressenbereiche zugreifen. Und die WLAN-Geräte kommen ja nach wie vor ins Internet und zum Beispiel zum Drucker. Andersrum ist es so ausreichend: Soll nur zu Konfigurationszwecken sein - ein Dashboard ist auf dem PC eben leichter zu entwerfen (und zu lesen…). Habs auf dem Handy versucht: Ohne Lupe kein Weiterkommen. So gehts prima. Danke.

1 Like