Homey Community Forum

Pearl Cam Paßwort

Habe mir die Pearl Kam NX4544-675 gekauft.
1A Bild mit Echo Show. Offene Ports sind 80, 6668 und 8554.
Also offenbar verkapptes RTSP.
Kein Webinterface.
Läuft zwar über China, müßte aber auch direkt ansprechbar sein über die Ports.
Denn alles erst nach China kommt nicht in Frage, jetzt im Test egal, dauert auch mit Echo zu lange bis das Bild da ist.
Gebe ich da nun z.B. ein: IP/snapshot.cgi meldet sich die Kamera und will User und PW.
Also hat die Kamera ein was auch immer Interface, was aber nicht freigegeben ist.
Nun wird bei der Kameraeinrichtung in der App aber nur ein Kontozugang per Email und PW verwendet.
Es gibt also offiziell keinen Nutzer/PW.
Ich möchte sie aber in Homey verwenden. von 6 Kameras läuft leider nur eine.
Über Monocle eingerichtet (ohne Kennung) kommt in Homey dann die Fehlermeldung mit Nutzer fehlt.

Hat hier jemand zufällig eine 7Links Kamera und kann mir mal das Auslieferungspaßwort nennen?
Der ist ja in der Regel gleich bei allen Kameras. Die üblichen wie 0000… oder 888… hab ich alle durch

Ich habe mir jetzt erstmal nur die mühe gemacht Google zu befragen, dazu gibt es natürlich keine Lösung. Beim Hersteller heisst es das die kein Passwort rausgeben, da es nicht vorgesehen sei per ONVIF/RTSP bzw die Cam im Browser zu öffnen.

Wenn sich der Hersteller da querstellt wird es schwer, ggf hat man mit Bruteforce noch erfolg.
In den zur Verfügung gestellten Quelltext habe ich nur zwei Passwörter für root gefunden.
Einmal “” und einmal “helpme” in einer Backup-Datei. Mit einem leeren Passwort kann man sich auch nicht einloggen.

Hast Du auch so ein Goldstück?
Der Witz ist ja, das bei der Einrichtung nicht mal ein PW gesetzt werden kann.
Offen sind nur die 3 Ports, was der Hersteller damit anstellt, weiß niemand.
Ich werde morgen mal die Ports einzeln dicht machen um erstmal zu sehen was worüber läuft.
Heute leider ausgebucht.
Wollte damit eigentlich meine VSTAR Kameras austauschen,
(obwohl die 1A spielen, ein gigantisches Infrarot haben)
weil die nicht in Homey und Alexa laufen, aber so bleibts bei der Einen.
Was ich damit ablichte kann dann auch China sehen wenn es will - wünsche viel Vergnügen.
Es ist ausgesprochen schwierig noch eine Kamera zu bekommen, die nicht zwangsweise über China läuft.
Und die wenigen Restlichen sind entweder nicht kompatibel, oder dann sündhaft teuer.
Habe gerade Amazon massiv geärgert mit Kamera Rücksendungen.

Ich hatte andere Kameras die über China Cloud liefen sollen, die hatten lokal Ports offen auf denen Onvif und rtsp lief, aber beides ohne Passwort, das war natürlich auch nix.

Jetzt habe ich Kameras von Hikvision, da die ohne Cloud auskommen (Grauimport) aber da gibt’s keinen Alexa Skill (hab aber auch keinen Echo Show)

Bei meinen VSTARs habe ich alle Ports bis auf NTP gesperrt, die laufen auf einen NVR.
Die einzige Kam die auf Homey und Echo läuft ist eine Dom von sonst wem.
Kriege aber den Namen nicht raus und habe keine Unterlagen mehr. Scheint mir aber fast eine Hikam Abkömmling zu sein.
Morgen noch mal suchen wo ich das Dings gekauft habe, vielleicht steht da was drin.
Muß jetzt leider erstmal weg.

Jetzt ist auch ein Hikvision app für camera’s dazu gekommen.
Vielleicht mal probieren?

Funktioniert mit meinen Kameras leider auch nicht, auch Dahua-App nicht.
Sehr schade, denn die VSTAR Kameras sind sehr robust und funktionell.
Die Domkamera läuft zwar mit Homey, dafür nicht mit Echo Show.