Homey Community Forum

Wohnungsrenovierung - Smart Home Installation - Anfänger

Hallo liebes Forum,
Ich lese seit Monaten gespannt diverse Entwicklungen und glaube mit Homey das Gerät gefunden zu haben nach dem ich suche.

Ich bin im Begriff meine Wohnung komplett zu renovieren und auch alle Leitungen neu zu machen, demnach hätte ich einige Fragen und hoffe ihr könnt mir einige Tips und Empfehlungen geben.

Ich habe aktuell einige Philips Hue Lampen, diese möchte ich gerne weiter verwenden. Gibt es einen Grund die Hue Bridge weiter zu verwenden wenn ich den Homey habe? Kann ich mit Homey die Hue Bridge Steuern oder lieber direkt die Birnen in Homey integrieren? Geht das alles im lokalen Netzwerk oder braucht es Internet?

Ich würde gerne die Philips Hue Birnen mit herkömmlichen Tastern schalten, gibt es UP Aktoren die hier geeignet sind? Sprich die Lampe soll permanent am Strom hängen und mittels App oder auch Taster geschaltet werden können, eventuell auch mit länger drauf bleiben gedimmt etc., ich hätte aber gerne einheitliche Taster in der ganzen Wohnung

für andere, herkömmliche Leuchtmittel, würde ich gerne UP Aktoren mit Tastern verwenden wie zB diesem, https://www.amazon.de/dp/B07SPH2XVR? ist das 100% kompatibel? Wenn ich das mittels Taster einschalte, weiß Homey dann den aktuellen Status der Lampe?

Ich würde auch gerne die Heizungssteuerung in Homey integrieren, verwenden aktuell Tado. Macht es sinn Tado beizubehalten oder sollte ich auf ein anderes System umsteigen?

Was ist im Fall eines Internetausfalls mit Homey, funktioniert trotzdem alles normal?

Meine Wohnung hat etwa 120m2, was, wenn das Signal nicht ausreichend stark ist um bis zum letzten Ende vorzudringen?

Wenn ich einen Z-Wave Schalter verwende um eine Hue Lampe einzuschalten, geht das genauso schnell wie der Hue Schalter mit der Hue Bridge aktuell ohne Homey schaltet oder muss ich hier mit Verzögerungen rechnen?

Danke und viele liebe Grüße aus Wien,
Felix

Yoo, meiner Ansicht nach und nach eigenen Erfahrungen sowie für mich mind. drei Gründe:

Homey, und auch andere Smarthome-Steuerungen, können die Hue-Leuchten nicht Updaten.

Das geht derzeit nur wenn die Hue-Leuchten mit der Hue-Bridge verbunden sind und diese ist ja dann wieder mit Homey verbunden.

Steuert man Lampen mit z.b. der Hue-App wird der Lampen-Status auch in Homey angezeigt.

Auch soll, wenn man u.a. hier liest, ZigBee (Protokoll der Hue-Leuchten) noch nicht so richtig rund laufen.

Die App zur Hue-Bridge ist von Athom selbst. Vereinfacht manchmal Support-Anfragen bzw. Unterstützung.

Yoo, kann man.

Die Leuchten werden über die Hue-Bridge mit Homey verbunden. Was bisher nicht, habe es vielleicht noch nicht gefunden, geht: Szenen aus Hue-Labs starten.

Die normalen Szenen können angesteuert werden. Die Auswahl ist lediglich so eine Sache: Es werden bei Erstellung eines Flows die Räume für welchen die Szene ist, nicht mitangezeigt.

Yoo, geht alles, also Homey und Hue-Bridge, auch ohne Internet.

Läuft bei mir ohne Sorgen oder Ausfälle. Ich würde es beibehalten. Man braucht auch hier die Tado-Bridge.

Verstelle selten was da Fussbodenheizung. Kann nicht sagen, was es ohne Internet hier macht.

Die App dazu ist von Athom.

In Verbindung mit Bewegungsmelder (Z-Wave) habe ich eine Verzögerung von ein bis zwei Sekunden.

Denke der Aufbau eines Flows und die Auslastung der Kugel tragen hierzu was bei.

Wohnung grösser 120qm und dazu in der Mitte der Wohnung zwei Zimmer (man kann drum herum laufen) mir teilweise Betonwänden. Bisher kein Problem.

Hier wird der Aufbau der Netzwerke, ZigBee und Z-Wave, und die Anzahl der strombetriebenen Geräte zur Reichweite was beitragen.

Du hast in Homey beide Möglichkeiten. Entweder über die Hue Bridge, oder direkt mit Homey. Ich würde immer über die Hue Bridge gehen. Sie ist in Sachen Zigbee das Maß aller Dinge. Homey funktioniert auch ohne Internet, du musst aber dann auf Internet basierende Apps z.B. das Wetter, verzichten.

Natürlich gibt es die. Da hat jeder seine eigene Lieblingsmarke.

Ich würde Zwave Unterputz Aktoten verwenden. Warum ? Zwave ist zuverlässiger und jeder am Dauerstrom hängender Sensor und Aktor funktioniert als Repeater. Die Hue Bridge ist sehr leistungsstark für Zigbee und braucht nur selten eine Repeater Unterstützung.

Ich bin kein Freund von Tado, aber deine Thermostate sollten funktionieren. Da aber Homey über die Tado Api, also per Internet kommuniziert, ist das für Tado ein klares Nein bei deiner nächsten Frage

Ja, Homey funktioniert weiter, allerdings ohne die Apps, die über das Internet kommunizieren.

Das kann niemand genau sagen. Es kommt auf die baulichen Gegebenheiten an. Es ist immer zu empfehlen, Homey zentral zu platzieren. Du kannst jetzt im Zigbee und Zwave Netz strombetriebene Geräte einsetzen, die das Signal repeaten.
Es gibt aber auch für beide Funkprotokolle entsprechende Repeater, die Funklöcher versorgen können.

Ja, bei mir ohne merkliche Verzögerung.

Hello,
Vielen Dank für die Infos! Ihr habt mir schon mal sehr viel weitergeholfen! Ich werde mir einen Homey auf jeden Fall zulegen!

Welche wären das zB? Ich will ja damit nicht schalten sondern nur den Funkbefehl abgeben und die Lampe, die immer am Strom hängt, einschalten. Sprich so ein Funk aktor mit Dimmer oder so ist da das falsche, oder?

Weiß Homey bei der Verwendung der Hue Bridge über den aktuellen Lampenstatus bescheid?
Dank euch vielmals!

Felix

Wenn du eh nur einen Funkbefehl abgeben willst, kannst du auch einfach eine Hue Birne rein Schrauben und den Schalter an lassen.
Alternativ werden oft die Fibaro Single- oder Double Switch verwendet. Die kosten allerdings ab € 40.- das Stück. Der Vorteil bei den Dingern ist, dass der Schalter funktionsfähig bleibt.
Aber wie gesagt, hier gibt es auch Alternativen, z.B. Qubino oder Shelly.

Ja, Homey weiß über den aktuellen Lampenstatus bescheid, wenn sie an der Hue Bridge laufen.

Ich möchte eben nicht den herkömmlichen Schalter belassen sondern einen Taster installieren der dann den aktuellen Status ändert, möchte aber einen Taster der zur Serie der gesamten Wohnung passt installieren demnach brauche ich ein Unterputz Modul, das mir genau das gewünschte Signal aussendet, kann das das Fibaro Modul, ohne dass die Hue Birne am Fibaro Teil hängt?

Dank dir!

Deine in der Wohnung befindlichen Schalter bleiben unangetastet. Du kannst installieren, was du willst, ob Taster, Schalter oder einen Blinddeckel.
Der Fibaro ist ein Unterputz Schalter, der als Bypass an den herkömmlichen Lichtschalter angeschlossen wird und mit in die Schalterdose eingebaut wird. Er kann ein und aus schalten. Wenn du noch dimmen willst, musst du einen Dimmschalter verwenden.
Die normalen Glühbirnen verbleiben in der Fassung.

Die Hue Birnen brauchen das alles nicht, können automatisch dimmen und je nach Modell auch die Farbe wechseln. Du kannst die Birnen auch mit einer Fernbedienung oder einem 433 MHz Schalter steuern.
Der Nachteil hierbei, wenn jemand den Lichtschalter aus macht geht nichts mehr, da die Birne keinen Strom mehr hat.

Beide Möglichkeiten sind vollumfänglich mit Homey steuerbar. Alle Funkprotokolle sind bei Homey untereinander mischbar.

Ich persönlich brauche überhaupt keine Lichtschalter mehr. Durch zeitliche oder helligkeitsabhängige Schaltungen in Kombination mit Bewegungsmeldern, macht Homey alles selbstständig. Wenn ich doch mal eingreifen möchte, verwende ich die Hue Dimmschalter.

Klar machst du dich von Homey abhängig. Wenn er hinüber ist, funktioniert nichts mehr ohne manuellen Schalter, also der Lösung UP-Schalter.
Bei mir hat Homey aber noch nie versagt und steuert vom Aquarium, über die Heizung, die komplette Beleuchtung, die Türöffnung und die Küchen- und Unterhaltungselektronik. Sogar meine Katzen arbeiten mit Homey zusammen, in dem sie einen Bewegungsmelder auslösen und ich dann weiß, dass jemand rein möchte.
Homey ist sehr mächtig und fast alles ist realisierbar.

Hallo @Undertaker
Vielen Dank für die Ausführlichen Infos,
Ich habe jetzt testweise einen Homey gekauft und mit einem fibaro double switch 2 getestet, funktioniert soweit ganz gut nur schaffe ich es nicht ihn mit philips hue zu verwenden. ich habe in homey auf taster gestellt und einen flow gesetzt dass bei drücken des tasters die lampe ein bzw. ausgeschaltet werden soll. die angeschlossene herkömmliche glühbirne schaltet jedes mal brav mit, die hue nicht…
bin ich hier zu blöd? Jemand eine Idee?

Danke und lG
Felix

Um es zu verstehen: Der Fibaro soll eine Hue-Lampe Ein- und Ausschalten?

Das würde aufgrund u.a. ZigBee-Mesh keinen Sinn machen da eine Hue-Lampe eigentlich immer “Ein” ist, also diese hat immer Strom.

Hue: Ist die Hue-Lampe direkt mit Homey oder über die Hue-Bridge mit Homey verbunden? Wenn Hue-Bridge > Lampe in Homey hinzugefügt so das die Hue-Lampe in der Bridge und Homey erscheint?

Hi @CyberSponk
Jein - der Fibaro soll mit der Hue Lampe nur über den Homey kommunizieren. Sprich die Hue soll immer Strom haben, soll aber durch betätigen des Tasters ein bzw. ausgeschaltet werden, das eingebaute Relais im Fibaro würde ich nicht verwenden um die Hue Lampe tatsächlich vom Strom zu trennen.

lG

Zeig doch mal Deine Flows, bitte.

Die Hue Lampe lässt sich aber über die Homey App problemlos schalten?

Er will, wenn ich das richtig verstehe, mit dem Fibaro nur die Hue schalten so dass diese aber immer Strom hat. Das würde nicht gehen da der Fibaro den Strom zur Hue unterbricht > Der Fibaro ist quasi ein Lichtschalter und der Taster (das Teil wo man draufdrückt) der Auslöser für den Fibaro.

Der Hue selbst wäre das fast egal da dieses in Verbindung mit einer HueBridge eine Memory-Funktion hat, also es wird beim Betätigen eines Lichtschalters die Hue mit dem letzten Stand der Einstellungen wie u.a. Helligkeit eingeschaltet. Die Funktion muss allerdings aktiviert sein. Sonst wird die Hue mit 100% Helligkeit eingeschaltet.

Ich hab’s selber noch nicht getestet, aber Du brauchst doch nicht zwingend einen Verbraucher an den Fibaro DS hängen.
Ob man dann trotzdem Hue-Lampen nur per Funkbefehl (An/Aus) schalten kann, weiß ich nicht.

Genau, also ich brauche im Endeffekt nur ein Gerät, das in der UP Dose an Homey den Befehl schickt die Hue lampe zu aktivieren.

Fällt euch da eine andere Lösung ein?

Ich habe testweise einen zweiten Flow programmiert dass bei tasterdruck am fibaro der homey rot leuchtet, auch das funktioniert nicht.

Danke für eure Hilfe!

Nimm nicht die Szene sondern das einschalten als Auslöser!

Oder aktiviere die Szenen

Kannst Du mal die genaue Bezeichnung hier einstellen? Hat der Lichtschalter zwei Schalter, also ist dieser zweigeteilt? Sind die Einstellungen (Zahnrad oben Rechts beim Fibaro > Erweiterte Einstellungen) am Fibaro auch korrekt?

Ich vermute, dass es eher über Scene Activation funktioniert. Dafür muss die Option natürlich auch aktiviert sein.

Sorry, der Screenshot stammt vom Dimmer2.

Für den Double Switch musst du die Szenen über Parameter setzen.

ich verstehe leider nicht ganz.

Ich frage anders, gibt es ein teil, das ich in die Wand hinter einen taster gebe, das nur das signal an homey schickt etwas zu machen?

Oder was müsste ich am Double Switch 2 umändern und wo? verstehe die screenshots nicht ganz @Osorkon

Danke!

Die Parameter setzt du in den erweiterten Einstellungen deines Geräts