Homey Community Forum

Backups im Anrollen?

Hilft sich ja nichts :slight_smile:

(Hier jetzt auch offiziell vom Admin im Forum angekündigt. Dort können auch Fragen hinsichtlich Backup bzw. Homey+ gestellt werden:)

Richtigstellung: Jetzt im englischsprachigen Bereich zwei Anlaufstellen für das kommende Backup und Homey+:

Fragen!? An wen?! Athom ist hier in der Community nicht present!!

Vielen Dank, aber ich bin kein Admin von Athom, sondern ein Community-Mitglied, das sich freiwillig als Moderator meldet

…das passt schon. Es wird aber interessant zu lesen, was im Vergleich hier und im englischen Forum über diese Option gepostet wird.

Ok, wusste ich nicht.

Wusste ich auch nicht.

Entschuldigt bitte die Falschmeldung/Verwirrung!

Ich finde den Preis mehr als fair.
Man hat die Möglichkeit zum Beispiel sich das Jahresabbo zu holden und es dann erst wieder zu verlängern wenn wieder ein Update oder das einbinden neuer Geräte ansteht.

Jetzt muss das Ding nur noch buchbar sein. Das Backup kann aber noch nicht alles in Homey plus gewesen sein. Es wird mal wieder Zeit für einen Kracher.

1 Like

Ich wäre ja froh, wenn die Stabilität verbessert werden und ich in der Homey-App nicht ständig Fehlermeldungen wie „Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten“, „Network Request failed“ oder „Timed out after 30000ms“ bekommen würde.
Flows zu erstellen oder anzupassen wird da zum Geduldsspiel.
Ich habe Athom auch schon angeschrieben aber noch keine Antwort erhalten.

Das Problem hatte ich vor dem rc5 sehr selten, seid dem tritt es häufiger auf.

Würde ich bestätigen!

Ein Grund mehr keine Experimental Patches zu installieren :wink:

3 Likes

Hatte ich meistens dann wenn das Handy von Wlan in das mobile Netz wechselt oder umgekehrt. Wenn ein tippen auf Wiederverbinden nicht hilft hilft das beenden und Neustart der App

Das passiert wenn ein Gerät nicht erreicht werden kann, ich glaube das hat mit Homey an sich nix zu tun.

Da ist ein ähnlicher Fehler wie der erste und es hilft die gleiche Vorgehensweise.

homey+ und die Backup-Funktion

Noch ist es nicht ausgerollt. wird erst mit der Version 4.
wenn es soweit ist und es noch keine deutsche Übersetzung auf der Supportseite von Athom gibt, werde ich es hier im deutschen Forum übersetzt posten.

homey + soll 99 Cent pro Monat kosten bzw. 10 Euro pro Jahr. soweit ich es verstanden habe ohne automatische Verlängerung. also immer nachbuchen :wink:

backups in der Cloud automatisch und täglich. bis zu drei Homeys können so gesichert werden.
zum einspielen eines Backups muss homey in den Recovery mode gesetzt werden und dann wird man nachdem man das Wlan angegeben hat gefragt, ob man aus einem bestehenden Backup installieren will.

die Migration läuft wohl ähnlich ab wie man sich leicht vorstellen kann.

nur jetzt mal schnell runtergeschrieben da ich auf der Arbeit bin. für Diejenigen, die es noch nicht gelesen oder verstanden haben.

Ein Wechsel zwischen Netz und WLAN ist nicht das Problem. „Wiederverbinden“ funktioniert nicht (nie!). Beenden und Neustart der App hilft, hält aber nicht lange an. Wenn ich viel mit der App am Tag mache, muss ich die App bestimmt 10-20 mal neu starten.
„Ein unbekannter Fehler…“ tritt am häufigsten auf, schätzungsweise 90 %.

Backup & Restore ist das nicht Kracher genug?! :firecracker:

Nö, ich hab noch nie Backup oder Restore bei meinen Homeys gebraucht. Schön zu wissen das es bald geht und es gibt Sicherheit. Aber das ist kein Knaller sondern nur eine Grundfunktion, die es bei vielen anderen Geräten völlig umsonst gibt. :man_shrugging::man_shrugging:

2 Likes

Interessante Sache! Hoffe, dass bald das ZigBee Rewrite kommt - aktuell ist das Mesh ja eine Katastrophe. Zu mindestens bei mir :confused:

1 Like

Ein Backup sollte ein Standart sein, und nicht kostenpflichtig! Immer diese Abhängigkeit. Und meiner meinung nach, sollte es lokal machbar sein. Ja ich weiss 10 Euro ist nicht viel, es geht ums Prinzip

Ich stimme mit dir völlig überein. Im Punkt Backup ist das Ganze sehr grenzwertig, den Service kostenpflichtig anzubieten. Das hat für mich einen faden Beigeschmack und lässt den Verdacht aufkommen, dass es auch in Zukunft Grundfunktionen nur gegen Cash gibt.
Wo fängt man an und wo hört man auf? Wird irgendwann ein Update der Homey Firmware nicht mehr kostenlos sein?
Ich male jetzt zwar den Teufel an die Wand, aber mit einem anderen Bezahl-Modell, könnte ich besser umgehen.
Wir haben hier viele Entwickler von Apps, die viel Zeit und Wissen in ihr Arbeit stecken.
Egal ob von Athom oder privat, für diese Arbeit würde ich bezahlen. Ich würde jeweils eine Testversion mit xx Tagen Laufzeit auflegen. Im Anschluss könnte der Nutzer dann entscheiden, ob ihm diese App den Kaufpreis oder die Miete Wert ist.
Das hätte auch den Vorteil, dass der Entwickler im Zugzwang wäre, um Fehler zu beseitigen und seine App stetig zu verbessern. Ewige Fehler, wie beispielsweise die Temperatur Rückmeldung bei den Devolo Thermostaten, würden viel schneller gefixt.
Dieses Modell funktioniert in den App Stores von Android und Apple schon lange und selektiert automatisch Hot von Schrott.
Natürlich werde auch ich mir Homey + anschauen und testen. Ich erwarte aber von der Idee einen echten Mehrwert und keine Grundfunktionen. Macht wegen mir das zukünftige Homey Security und den Energie Manager kostenpflichtig und bietet das Backup kostenfrei an.
Ich freue mich andererseits, dass viele private Entwickler in Konkurrenz zu den Athom Apps treten werden und ähnliche Funktionen anbieten.
Homey Security und Heimdall ?
1:0 für @DaneedeKruyff, was will Athom hier noch entgegen setzen? Danee sollte Geld dafür verlangen !
Ihr seht ich bin da hin und her gerissen. Es geht auch nicht um die 10 €. Wenn ich für mein neues Auto ein Schiebedach will, muss ich dafür bezahlen. Es wird aber langsam komisch, wenn auch die Bremsen nur gegen Aufpreis zu haben sind.