Homey Community Forum

Hue Bridge App Fehler?

#1

Mir ist folgendes seit dem Update der Hue Bridge App aufgefallen.
Ich dimme und wechsle die Farben über die Zeitschleife, dass das Ganze sanft passiert.
Seit dem Update scheint das nicht mehr zu funktionieren. Der Zeitraum wird ignoriert und die Lampen schalten sofort, ohne die eingestellte Zeit zu berücksichtigen.
Hat jemand schon etwas ähnliches beobachtet oder kann das bestätigen, bevor ich den Bug melde?

#2

Hatte auch Probleme nach dem Update.
Bei mir wurde die Bridge zuerst nicht mehr sauber erkannt.
Nach Neustart (inkl. Wartezeit)von Homey lief es dann wieder.

1 Like
#3

Bei mir macht Hue seit der Einbindung von TINT Leuchten und der Integration in Homey was es will.
Es läuft nichts mehr rund.
Hue schaltet Leuchten, deren Programm abgeschaltet ist, dimmt und ändert Farben meiner Aussenleuchten, also pures Chaos.
Jeden Abend gibt es eine neue Überraschung mit welcher Farbe meine Osram Gardenpools über die Hue angesteuert werden.
Dies hat bis zur Integration der Hue in Homey 100%-ig funktioniert, auch die Integration in die innogy Smarthome lief gut.
Bin drauf und dran die Hue wieder von Homey zu trennen und seperat zu fahren.

#4

Hi Martin,
ich gehe davon aus, dass beim letzten Update der Hue App auf v4.0.5, etwas nicht mehr ganz rund läuft.
Mir ist aber nur der Fehler bei den sanften Übergängen aufgefallen. Hast du das Eigenleben nur bei den Gartenspots beobachtet oder spinnt alles?

#5

Steuere die Lichter mal nicht über die Homey App selber an, sondern über Webhook zur Bridge.
Erstelle Dir einen User auf der Bridge.Damit kannst du dann deine Lampen,Gruppen etc. sauber auflösen.Dann einen Test Flow bauen und versuchen ob es jetzt sauber läuft.
So findest Du raus, ob Homey oder die Bridge nicht sauber läuft.
Die Bridge hat ja ein Update bekommen.Hab mal irgendwo gelesen, dass da auch an der Security Schraube gedreht worden ist.Vielleicht ist auch da der Hund begraben.

#6

PS:
bei mir spinnt die Verbindung zur Bridge auch.
Geräte sind manchmal mit rotem Dreieck versehen oder die App hängt.
Neustart der App hilft dann meistens.Bei mir zumindest

#7

Athom weiß, dass es mit der Hue App bei einigen Probleme gibt. Sie arbeiten daran.
Das neueste Update 4.0.5, ist noch keine Fehlerbehebung.

#8

Ich kann das von @Martin_Ahlert bestätigen.
Insbesondere die Hue Lightstripe und die Osram Lightify Smart+ E27 Color fangen bei mir zu spinnen. Das äußert bei alles so, dass wenn der Dimmwert geändert wird, die Leuchten auf die Farbe rot springen, obwohl keine Farbänderung angestoßen wird.
In der App wird aber noch die ursprüngliche Farbe angezeigt.
Es hat auch nichts mit dem sanften Dimmen zu tun. Das Gleiche passiert auch, wenn ohne Zeitspanne gedimmt wird.
Neustart von Hue Bridge, Homey und der Hue App hat nichts gebracht. Teilweise werden bei den Osram auch die Befehle zum Farbwechsel verschluckt.
Werden die Befehle direkt in der Hue App ausgelöst, funktioniert alles bestens.
Da hat jemand beim Update auf 4.04, richtig Mist gebaut. Das Update auf 4.0.5, hat nur die Symbole angepasst.
Ich werde heute mal eine Osram Birne direkt an Homey anmelden, um das Verhalten zu beobachten.

#9

Nicht nur die Osrams (bei mir die Gardenpol und die Gardenspot) machen Probleme, auch die TINT E14 spinnen. Diese dimmen bei mir automatisch immer weiter runter seitdem ich diese über die Hue Brigde in Homey eingebunden habe.

Auch meine Hue lightstripes führen ein Eigenleben. Diese starten ungesteuert abends die Beleuchtung auf niedrigster Dimmstufe obwohl weder in der Hue noch im Homey eine Routine hinterlegt ist.

#10

Bei mir haben beide Bridges nach dem Update auf 4…0.4 gesponnen…seit einem Neustart der Bridges und danach Restart der App läuft alles wieder normal.

#11

Es wird bei mir gerade immer lustiger.
Homey hat sich bei mir heute 2x komplett aufgehängt. Die Ursache war beide male das Dimmen eines Lightstripe.
Mal ne Frage an die Leute mit Problemen. Pro oder den normalen Homey?
Übrigens, nachdem ich die Osram direkt an Homey angemeldet habe, macht sie keinerlei Probleme mehr :thinking::thinking:
Es hat übrigens auch nicht geholfen das Dimmen und den Farbwechsel von einem in zwei Flows und mit Zeitversatz aufzuteilen. Sobald ein Dimmen eingeleitet wird, springen alle Osram Funzeln auf die Farbe rot.

#12

Bin etwas weiter in der Fehleranalyse. Es hilft kurzzeitig die Hue App neu zu starten.
Sobald aber eine Osram Funzel mit von der Partie ist, hängt sich ein Teil der Hue App auf. Dies passiert beim Dimmen. Der Farbwechsel ist nicht betroffen. Es sind bei mir die farbigen Osram verantwortlich. Sie reißen vor allem die Hue Lightstripes mit ins Unglück.
Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob die Bridge, oder die Homey App der Schuldige ist.
Sobald Zeit ist werd ich mal die Osram aus der Bridge entfernen und beobachten, ob der Spuk dann zuende ist.

Edit:
Ich hab jetzt mal die Osram raus geschmissen und bin gespannt auf die Lightshow heute Abend

#13

Und erste Ergebnisse? Würde die Osram da auch herauswerfen und probieren ob es mit einer Direktanbindung an den Homey klappt.
Bin da aber nicht sehr optimistisch, die Direktanbindung an den Homey der Osrams scheint sehr fehleranfällig zu sein.
Habe vier Osram Plugs im Einsatz, zwei im Wohnzimmer und zwei im Garten.
Die Plugs im Wohnzimmer erreicht Homey gerade noch (sind 3 bzw. 6m) von der Basis weg. Die Plugs im Garten habe ich zwar mal anlernen können, melden sich jetzt aber immer mit AF Data quest fails, Status Code 233 ab.
Auch bei den Plugs im Wohnzimmer ist das Schalten Glücksache, mal klappt es, mal nicht.
Die Lampen wären noch einmal 8m weiter hinten im Garten. Ob Homey das schafft?

#14

Fehleranfällig ist nett ausgedrückt. Die Hue funktionieren nach dem Rausschmiss der Osram wieder einwandfrei.
Die Osram direkt an Homey angemeldet, produziert einen Timeout nach dem Anderen und ist dann nicht mehr erreichbar.
Ich werde die Osram jetzt wirklich raus schmeißen und zwar aus dem Fenster und die Birnen gegen INNR oder Hue ersetzten.
Die Tendenz ist aber Hue, weil ich weiß, dass das Ganze dann funktioniert.

#15

Ich hatte das schon vor einiger Zeit (Posthomey). Habe alle Fremdhersteller aus dem hue-System rausgeschmissen und seit da an läuft es perfekt. Vorher durfte ich fast täglich die Schalter reseten.

#16

was ist das

#17

Schön, ich liebe das Geräusch von zerplatzenenden Glühbirnen auf Knochensteinen.
Hue sind bestellt.
Komischerweise funktionieren die weißen Osram ohne jegliche Beanstandung an der Hue Bridge. Auch die Surface Lights machen was sie sollen. Sanftes Dimmen ist auch kein Problem. Eine farbige Osram werde ich aber nie wieder kaufen.

#18

Es muss aber doch etwas mit dem Homey und Hue zu tun haben. Ich hatte die Osrams zwei Jahre lang ohne Probleme über die Hue und Innogy SmartHome gesteuert. Da hat alles super geklappt.
Scheinbar hat das vorletzte Philipps Update für die Hue das Chaos begründet, den seit diesem funktionierte auch die Innogy Integration nicht mehr sauber und ich bin überhaupt auf den Gedanken verfallen die Lampen über Homey zu steuern.
Philipps hatte schon einmal vor ein paar Jahren so eine Mist gemacht, dann aber wieder zurückgedreht.

Hänge die Osram dann mal wieder in den Homee, da liefen sie bisher auch stabil.
Ist zwar aber subotimal, da ich den Homey zum Steuern nutzen will und den Homee Ur noch zum Messen von Energie nutze bis Homey da eine vernünftige Lösung anbietet. Bisher habe ich aber noch kein Projekt gefunden das die gesamten Energieflüsse im Haus, so wie die Homee Energie Widget, darstellen kann.

#19

Ich meine am 24.04. hat die Hue Bridge ein Update gemacht. Seit dem ist das Theater. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass das ein neuer Versuch von Philips ist, die Lampen von Osram raus zu werfen. Es ist ja nicht so, dass sie das nicht schonmal versucht haben.
Ich werde mal versuchen einen Downgrade der Hue Firmware zu machen, um auf meine Vermutung eine Antwort zu bekommen. Anschließend sperre ich dann den Update Server von Philips, dass so ein Mist nicht wieder passiert.
Nachdem ich übrigens die Osram gegen Hue ausgetauscht habe, ist ruhe und alles funktioniert wieder.
Die weißen Lightifys und Surface Lights versehen ihren Dienst nach wie vor fehlerfrei. :partying_face::partying_face:

#20

Ich bin dir noch die Erklärung von Webhooks schuldig.

Ein Webhook ist ein Befehlsstring, den du entweder über das Internet oder das interne Netzwerk versenden und Empfangen kannst. Ist am Besten mit einem Beispiel erklärbar.
Ich habe zwei Homeys. Beide Homeys haben keine Verbindung zueinander. Jetzt möchte ich aber, dass Homey 1 beim Empfang eines Bewegungssignals einen Plug schaltet, der bei Homey 2 angemeldet ist.
In Homey 1 erstelle ich dann einen Flow, der einen Webhook an die IP Adresse von Homey 2 sendet. Homey 2 empfängt diesen Hook als Auslöser und schaltet den Plug.
Nachteil: du bekommst keine Rückmeldung, in Homey 1, ob auch wirklich geschaltet wurde.
So etwas geht zwischen verschiedensten Geräten, die in der Lage sind, zumindest einen Webhook zu empfangen, um Befehle von Homey auszuführen.
Im Prinzip ein IFTTT ohne IFTTT.
Zugegeben, das war jetzt sehr einfach erklärt. Wenn der Eine oder Andere das genau wissen will, können wir gerne einen neuen Thread auf machen, wo die Nutzer genau erklären können, was sie wie mit Hooks machen und welche Geräte sie wie damit ansprechen.

Edit Hue:
Seit die farbigen Osram aus meiner Bridge entfernt sind, funktioniert alles wieder ohne Probleme. Ich hab mittlerweile noch eine Bridge in meiner Krabbelkiste gefunden, mit der ich bei Gelegenheit ein bisschen testen werde.
Ich wünsche euch einen schönen Maifeiertag und sauft nicht so viel. :beers:

1 Like